Schmerzen

116 Millionen Amerikaner leiden unter chronischen Schmerzen, enormen persönlichen und wirtschaftlichen Belastungen

Chronischer Schmerz beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität von über 116 Millionen Amerikanern, sondern es gibt auch eine massive wirtschaftliche Belastung, die für das Land auf 560 bis 635 Milliarden Dollar pro Jahr geschätzt wird, Forscher vom Komitee für die Förderung von Schmerzforschung, Pflege und Bildung; IOM (Institute of Medicine) enthüllt in einem heute veröffentlichten Bericht. Die Autoren fügten hinzu, dass ein beträchtlicher Anteil von chronischen Schmerzen vermeidbar ist oder besser behandelt werden könnte.
Chronischer Schmerz ist ein Schmerz, der über einen langen Zeitraum anhält und / oder fortschreitet. Die British Pain Society definiert es als Schmerzen, die " für mehr als 12 Wochen oder nach dem Zeitpunkt, zu dem Heilung geglaubt worden wäre, stattgefunden haben ...". Chronische Schmerzen sind mit verschiedenen Krankheiten wie Gürtelrose, Ischias, Diabetes, Migräne verbunden, Arthritis, Krebs und viele andere.
Die Autoren sagen, dass eine kulturelle Transformation dringend benötigt wird, wie Amerikaner Schmerzprävention und -management verstehen und angehen. Auf nationaler Ebene sollte ein koordinierter Ansatz verfolgt werden - er sollte alle Arten von öffentlichen und privaten Organisationen umfassen.
Einige Änderungen, die der Bericht empfiehlt, könnten bis Ende des nächsten Jahres umgesetzt werden, andere bis Ende 2015, wenn alle zusammengezogen würden, fügten sie hinzu.
Der Vorsitzende des Ausschusses, Philip Pizzo, sagte:

"Angesichts der großen Anzahl von Menschen, die Schmerzen erleiden, und der enormen Kosten sowohl für Dollars als auch für das Leid, das Einzelpersonen und ihre Familien erleiden, ist klar, dass Schmerz ein großes Problem der öffentlichen Gesundheit in Amerika ist. Allzu oft Prävention und Behandlung Der Schmerz ist verspätet, unzugänglich oder unangemessen, Patienten, Leistungserbringer und unsere Gesellschaft müssen Missverständnisse und Vorurteile über den Schmerz überwinden.Wir verfügen über wirksame Instrumente und Dienstleistungen, um die vielen Faktoren, die den Schmerz beeinflussen, zu bekämpfen, und wir müssen sie zügig anwenden ein integrierter Ansatz, der auf jeden Patienten zugeschnitten ist. "

Chronischer Schmerz verursacht medizinische Kosten und führt zu verlorenen Arbeitstagen und Löhnen in den USA jährlich zwischen 560 und 635 Millionen Dollar. Dies ist eine konservative Schätzung, betonen die Autoren, da Kinder oder Militär nicht berücksichtigt werden.
Ein Patient mit chronischen Schmerzen braucht eine Kombination von Therapien und Bewältigungstechniken - das müssen Versicherer, Gesundheitsdienstleister und die Öffentlichkeit verstehen. Obwohl Schmerz universell ist, müssen Therapien auf die Situation jedes Einzelnen zugeschnitten sein.
Chronische Schmerzen können das Nervensystem schädigen und sich schließlich in eine andere chronische Krankheit verwandeln - es ist mehr als nur ein körperliches Symptom. In vielen Fällen können chronische Schmerzen nicht einfach durch Behandlung und Heilung der zugrunde liegenden Erkrankung gelöst werden.
Die Art und Weise, wie wir Schmerz erleben und interpretieren, wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, darunter unsere Gene, wie viel Stress wir ausgesetzt sind, ob wir auch Depressionen haben oder nicht, wie wir über Gesundheitsprobleme, unsere kulturellen Einstellungen zu Härte und andere emotionale, kulturelle und verhaltensbezogene Komponenten.
Die Autoren kamen zu dem Schluss, dass nur mit einem integrierten Ansatz, der alle beitragenden Faktoren berücksichtigt, die Behandlung, das Management und die Prävention von Schmerzen wirksam sein können.
Hausärzte und die Patienten selbst sollten weiterhin die Mehrheit der Schmerztherapie durchführen. In komplexeren Fällen sollten spezialisierte Pflegedienste sofort verfügbar sein.
Die Autoren haben geschrieben:
"Gesundheitsorganisationen sollten die Führung bei der Entwicklung innovativer Ansätze und Materialien übernehmen, um Patienten in Selbstmanagement zu unterstützen und zu stärken."

Schmerztherapie sollte in allen Schulungsprogrammen für medizinisches Fachpersonal, wie Ärzte, Krankenschwestern und Zahnärzte, enthalten sein. Interdisziplinäres Lernen sollte gefördert werden.
Ein erheblicher Teil der Fachkräfte im Gesundheitswesen ist nicht ausreichend geschult oder darauf vorbereitet, die gesamte Palette der Schmerzbehandlung bereitzustellen oder dem Patienten zu helfen, seine chronischen Schmerzen effektiv selbst zu bewältigen.
Laut einer aktuellen Studie haben von den 133 medizinischen Fakultäten in den USA nur 5 einen obligatorischen Schmerzkurs, nur weitere 17 bieten Wahlkurse an.
Die Autoren haben hinzugefügt:
"Lizenzierungs- und Zertifizierungsprüfungen sollten die Bewertung von Schmerzwissen und -fähigkeiten beinhalten. Programme, die Spezialisten ausbilden oder Schulungen für fortgeschrittene Schmerzbehandlung anbieten, müssen erweitert werden.

Arbeitnehmerentschädigungs- programme, private Gesundheitspläne und Medicare / Medicaid-Beschäftigte müssen dringend Wege finden, die interdisziplinäre Schmerzbehandlung abzudecken.
Patientengerechte Pflege erfordert mehr als nur eine Therapieform; Es beinhaltet die Beratung von Patienten und deren Familien sowie die Beratung mit verschiedenen Anbietern. Leider sind die Erstattungssysteme in den USA heute nicht darauf ausgelegt, dies effizient zu bewältigen, und die Gesundheitsorganisationen sind nicht auf ein integriertes Patientenmanagement eingestellt.
Die NIH (National Institutes of Health) müssen der Schmerztherapie mehr Ressourcen widmen und ihr eine höhere Priorität einräumen. Die Autoren sind der Ansicht, dass die NIH den Umfang und die Ressourcen ihres bestehenden Pain Consortiums erhöhen sollte, indem sie ein führendes Institut ausschreibt, das die Forschung und Entwicklung von Schmerz vorantreibt. Dies sollte in Zusammenarbeit mit dem öffentlichen und privaten Sektor, akademischen Forschern und einigen anderen Organisationen geschehen.
"Synopsys des Berichts"
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Schmerzen, Interessante Artikel

Fentora Cancer Pain Drug mit Todesfällen verbunden - Schmerzen
Schmerzen

Fentora Cancer Pain Drug mit Todesfällen verbunden

Das Pharmaunternehmen Cephalon hat einen "Dear Doctor" und einen "Dear Healthcare Professional" -Brief über die sichere Anwendung seines Krebsschmerzarzneimittels Fentora (Fentanyl-Bukkaltablette) verschickt, das kürzlich mit vier Todesfällen in Verbindung gebracht wurde. Die Briefe vom 10. S
Nachrichten
Tennisarm und andere Arten von Bursitis - Schmerzen
Schmerzen

Tennisarm und andere Arten von Bursitis

Inhaltsverzeichnis Typen Behandlung Symptome Ursachen Diagnose Verhütung Bursitis ist eine schmerzhafte Erkrankung, die die Gelenke betrifft. Bursae sind flüssigkeitsgefüllte Säcke, die als Polster zwischen Knochen, Sehnen, Gelenken und Muskeln dienen. Wenn sich diese Säcke entzünden, spricht man von Bursitis. Es i
Nachrichten