Vogelgrippe

14. Mensch stirbt an Vogelgrippe in Ägypten

Das ägyptische Gesundheitsministerium hat bestätigt, dass ein zehnjähriges Mädchen am 10. April an einer Vogelgrippe-Infektion gestorben ist. Das Mädchen hatte am 30. März Symptome wie Vogelgrippe entwickelt und wurde am 5. April ins Krankenhaus eingeliefert - sie stammte aus Kairo.
Bisher haben sich in Ägypten 34 Menschen mit dem Vogelgrippevirus H5N1 infiziert, von denen 14 gestorben sind.
Wissenschaftler befürchten, dass der Vogelgrippevirus H5N1, der virulenteste Virus, eines Tages mutieren und leicht vom Menschen übertragen werden kann. Dies ist noch nicht geschehen. Es ist immer noch schwierig für einen Menschen, Vogelgrippe von einem Vogel zu fangen, es ist noch schwieriger für eine Person, eine andere Person zu infizieren.
Vogelgrippe = Vogelgrippe
Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medizinische Nachrichten heute

Tipp Der Redaktion

Kategorie Vogelgrippe, Interessante Artikel

Vogelgrippe-Impfstoffe verlieren ihre Stärke - Vogelgrippe
Vogelgrippe

Vogelgrippe-Impfstoffe verlieren ihre Stärke

Die Anfangsdosen von Vogelgrippeimpfstoffen, die von US-Behörden gelagert wurden, sind jetzt weniger effektiv - sie verlieren im Laufe der Zeit an Stärke. Da die Impfstoffe eine kürzere Haltbarkeitsdauer haben als ursprünglich erwartet, könnte der US-Lagerbestand eine Million Menschen weniger umfassen, als bisher angenommen. Mit
Nachrichten