Schweinegrippe

15 Länderbericht 615 Schweinegrippe (Influenza A H1N1) Infektionsfälle bei Menschen, 2. Mai 2009

Laut WHO (World Health Organization) wurden offiziell 615 Fälle von Schweinegrippe- Infektionen bei Menschen in 15 Ländern gemeldet. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen in Mexiko liegt jetzt bei 397, darunter 16 Todesfälle. Der Großteil des mexikanischen Anstiegs von bestätigten Fällen ist mehr auf die fortlaufende Überprüfung eines Probenstapels zurückzuführen.

Nachstehend die Zahlen (2. Mai 2009):

  • Österreich 1 bestätigte Fall, keine Todesfälle
  • Kanada 34 bestätigte Fälle, keine Todesfälle
  • China, Sonderverwaltungsregion Hongkong 1 bestätigte Fall, keine Todesfälle
  • Dänemark 1 bestätigte Fall, keine Todesfälle
  • Frankreich 1 bestätigte Fall, keine Todesfälle
  • Deutschland 4 bestätigte Fälle, keine Todesfälle
  • Israel 2 bestätigte Fälle, keine Todesfälle
  • Mexiko - 397 bestätigte Fälle, 16 Todesfälle
  • Niederlande 1 bestätigter Fall, keine Todesfälle
  • Neuseeland 4 bestätigte Fälle, keine Todesfälle
  • Republik Korea 1 bestätigter Fall, keine Todesfälle
  • Spanien 13 bestätigte Fälle, keine Todesfälle
  • Schweiz 1 bestätigte Fälle, keine Todesfälle
  • Vereinigtes Königreich 13 bestätigte Fälle, keine Todesfälle
  • USA - 141 bestätigte Fälle, 1 Tod
Die WHO weist weiterhin darauf hin, dass Beschränkungen des regelmäßigen Reisens oder der Schließung von Grenzen nicht empfohlen werden. Wenn Sie krank sind, sollten Sie eine internationale Reise aufschieben, und wenn Sie bei der Rückkehr von einer Reise Symptome entwickeln, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der den Richtlinien der nationalen Behörden entspricht
Im Vereinigten Königreich bitten die Behörden Menschen, die nach der Rückkehr von internationalen Reisen Symptome entwickeln, ihre Ärzte anzurufen, anstatt sie persönlich zu besuchen. Dies soll mögliche Infektionen anderer Menschen verhindern. Man versteht, dass dies bedeutet, dass der Arzt zu Ihnen nach Hause kommt und Sie überprüft.

Schweinefleisch ist sicher zu essen, sagt die WHO

Wenn Sie es gewohnt sind, gut gekochtes Schweinefleisch und Schweinefleischprodukte zu konsumieren, sollten Sie wissen, dass es kein zusätzliches Risiko für Ihre Gesundheit gibt, wenn Sie dies weiterhin tun, betont die WHO.
  • Siehe unsere Karte der H1N1-Ausbrüche
  • Sehen Sie unseren Mexiko-Schweinegrippe-Blog
Geschrieben von - Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Schweinegrippe, Interessante Artikel

Ägyptens Schwein Cull nicht eine Schweinegrippe Maßnahme sagt Regierung - Schweinegrippe
Schweinegrippe

Ägyptens Schwein Cull nicht eine Schweinegrippe Maßnahme sagt Regierung

Ein Sprecher des ägyptischen Gesundheitsministeriums sagte am Donnerstag, dass die Entscheidung, eine viertel Million Schweine zu töten, keine Maßnahme gegen die Schweinegrippe sei, sondern eine allgemeine Gesundheitsmaßnahme. "Die Behörden nutzten die Situation, um die Frage der ungeordneten Schweinezucht in Ägypten zu lösen", sagte der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Abdelrahman Shahine gegenüber Agence France-Presse (AFP). Die En
Nachrichten
Forscher arbeiten an schnelleren Wegen, H1N1-Grippevirus zu erkennen und anzugreifen - Schweinegrippe
Schweinegrippe

Forscher arbeiten an schnelleren Wegen, H1N1-Grippevirus zu erkennen und anzugreifen

Angesichts der zunehmenden Spekulationen, dass das H1N1-Virus in den Sommermonaten wahrscheinlich verschwindet und erst in der nächsten Grippesaison wieder auftaucht, arbeiten verschiedene Gruppen von US-Forschern daran, sie schneller zu entdecken und anzugreifen. In einem als "multi-goned" -Angriff beschriebenen Angriff, der eine diagnostische und alternative Impfstoffmethode umfasst, arbeiten Wissenschaftler der Emory University in Atlanta, Georgia, mit verschiedenen anderen Institutionen zusammen, um einen neuen Weg zu entwickeln, um monoklonale Antikörper und ein Provisorium herzu
Nachrichten
Da Eindämmung der Schweinegrippe unwahrscheinlich ist, sollten Bemühungen auf Mitigation konzentrieren - Experten schreibt in British Medical Journal - Schweinegrippe
Schweinegrippe

Da Eindämmung der Schweinegrippe unwahrscheinlich ist, sollten Bemühungen auf Mitigation konzentrieren - Experten schreibt in British Medical Journal

Da das gegenwärtige Schweinegrippevirus in mehreren Ländern vorhanden ist, ist der Versuch, es einzudämmen, wahrscheinlich nicht mehr durchführbar. Laut einem Experten für öffentliche Gesundheit in einem Editorial, der heute im British Medical Journal (BMJ) veröffentlicht wurde, sollten sich die Bemühungen nun hauptsächlich auf die Abschwächung konzentrieren. Richard
Nachrichten