Veteranen

18.000 Veteranen erhalten Zahnpflege wurden Hepatitis B, Hepatitis C und HIV ausgesetzt, Untersuchung gesucht

Berichte, dass mindestens 18.000 Veteranen aus Missouri, Illinois und einigen anderen Bundesstaaten im John Cochran VA Medical Center in St. Louis Hepatitis B, Hepatitis C und HIV-Erregern ausgesetzt waren, haben zum Kongressabgeordneten Russ Carnahan (MO -3) Fordern eine förmliche Untersuchung. Carnahan hat sich mit dem Weißen Haus, der Veteranenverwaltung und dem Hauskomitee für Veteranenangelegenheiten in Verbindung gesetzt, um auf eine sofortige und vollständige Untersuchung der Angelegenheit zu bestehen.
Carnahan sagte:

Dies ist absolut inakzeptabel. Kein Veteran, der gedient und ihr Leben für diese großartige Nation riskiert hat, sollte sich um ihre persönliche Sicherheit sorgen müssen, wenn sie dringend benötigte Gesundheitsdienstleistungen von einem Veteranen-Verwaltungskrankenhaus erhält.

Die Veterans Administration hat mit dem Versand von 1.812 Veteranen aus den umliegenden Staaten begonnen (1.271 aus Missouri; 495 aus Illinois), die zwischen dem 1. Februar 2009 und dem 11. März 2010 im St. Louis VA Medical Center in der John Cochran Division zahnärztlich behandelt wurden Sie geben an, dass sie Gefahr laufen, an Hepatitis-B-Virus, Hepatitis-C-Virus und HIV-Infektion (Human Immunodeficiency Virus) erkrankt zu sein.
Carnahan fügte hinzu:
Ich kann mir nur den Horror und die Wut vorstellen, die unsere Veteranen empfinden müssen, nachdem sie diesen Brief erhalten haben. Sie haben jedes Recht, wütend zu sein. Ich auch.

Carnahan hat an Präsident Obama und VA-Sekretär Eric Shinseki geschrieben und darauf bestanden, dass sie sofort diese unentschuldbare Verletzung der Standardarbeitsanweisungen untersuchen und berichten, was getan wird, um das Problem zu beheben und sicherzustellen, dass dies nie wieder passieren kann. Carnahan kontaktierte auch Bob Filner (CA-51), den Vorsitzenden des House Veterans Committee, um schnell eine Anhörung zu arrangieren, um sich mit der Angelegenheit zu befassen.
Carnahan sagte:
Diejenigen, die dafür verantwortlich sind, sollten diszipliniert werden. Es ist einfach inakzeptabel.

Carnahan bittet alle Veteranen, die denken, dass sie betroffen sind, unter der Telefonnummer 1-888-374-3046 an das medizinische Personal zu sprechen, das für Fragen zur Verfügung steht, und einen Termin vereinbaren, um Bluttests zu erhalten.
Veteranen und Familienmitglieder, die weitere Fragen oder Bedenken haben könnten, werden gebeten, das Büro des Kongressabgeordneten Russ Carnahan unter 314-962-1523 zu kontaktieren.
Der Text von Carnahans Brief an die VA folgt:
Der ehrenwerte Eric K. Shinseki
Sekretär für Veteranenangelegenheiten
Abteilung für Veteranenangelegenheiten
810 Vermont Ave. NW
Washington, DC 20420
Sehr geehrter Herr Sekretär Shinseki:
Ich schreibe, um eine formelle Untersuchung von Berichten zu fordern, nach denen tausende von Veteranen in mehreren Staaten, einschließlich Missouri, durch Blut übertragbare Krankheitserreger wie Hepatitis B, Hepatitis C und HIV während der zahnärztlichen Behandlung im John Cochran VA Medical Center ausgesetzt sein könnten. Ich verstehe, dass diese Exposition dadurch verursacht wurde, dass man die Anweisungen des Herstellers zur hygienischen Reinigung zahnmedizinischer Geräte nicht beachtete.
Eine Beschwerde dieser Größenordnung ist absolut inakzeptabel. Kein Veteran, der gedient und ihr Leben für diese großartige Nation riskiert hat, sollte sich um ihre persönliche Sicherheit sorgen müssen, wenn sie dringend benötigte Gesundheitsdienstleistungen von einem Veteranen-Verwaltungskrankenhaus erhält. Die Männer und Frauen, die dieser Nation gedient haben, verdienen die beste verfügbare Gesundheitsversorgung - alles andere ist unerträglich.
Ich bestehe darauf, dass Sie eine förmliche Untersuchung in dieser Angelegenheit einleiten. Die VA muss bestimmen, was diese unhaltbare Verletzung der Standardarbeitsanweisungen verursacht hat und berichten, was das Veteranenministerium plant, um dieses unglückliche Problem anzugehen und zu beheben, so dass es nie wieder vorkommt.
Danke für Ihre sofortige und volle Aufmerksamkeit in dieser Angelegenheit.
Respektvoll,
Russ Carnahan
Mitglied des Kongresses
Quelle: Büro des Kongressabgeordneten Russ Carnahan
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Veteranen, Interessante Artikel

Weniger Berichte über ethisches Fehlverhalten von Truppen im Irak aufgrund der Battlefield Ethics Training der US Army - Veteranen
Veteranen

Weniger Berichte über ethisches Fehlverhalten von Truppen im Irak aufgrund der Battlefield Ethics Training der US Army

Ein Leitartikel in der Sonderausgabe von The Lancet vom 11. September 2001 zeigt, dass Soldaten durch eine von Führungskräften geleitete ethische Schulung auf dem Schlachtfeld positiv beeinflusst wurden, indem sie Wege zur Interaktion und Behandlung von Nichtkombattanten erkannten, was zu weniger Berichten über ethisches Fehlverhalten während des Einsatzes im Irak führte. Das
Nachrichten
Ein Drittel der Irak-Veteranen mit psychischen Problemen - Veteranen
Veteranen

Ein Drittel der Irak-Veteranen mit psychischen Problemen

Von jedem drei US-Soldaten, der aus dem aktiven Dienst im Irak zurückkehrt, braucht man eine psychische Behandlung, heißt es in einem Bericht des JAMA (Journal of the American Medical Association). Die Zahl der Fälle von posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS) bei Soldaten, die aus dem Irak zurückkehren, ist viel höher als diejenigen, die aus anderen Konflikten wie Afghanistan zurückgekehrt sind. Zweim
Nachrichten
Neuer Bericht findet Wirksamkeit der meisten PTSD-Therapien ist unsicher - Veteranen
Veteranen

Neuer Bericht findet Wirksamkeit der meisten PTSD-Therapien ist unsicher

Viele Menschen, darunter ein bedeutender Anteil an militärischem Personal und Veteranen im aktiven Dienst, leiden an einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTSD), häufig in Verbindung mit anderen Verletzungen oder Krankheiten. Während mehrere Medikamente und Psychotherapien zur Behandlung von PTBS verwendet werden, haben viele der Studien über ihre Wirksamkeit Probleme; Daher liefern sie kein klares Bild davon, was funktioniert und was nicht, sagt ein neuer Bericht des Institute of Medicine. Ang
Nachrichten