Brustkrebs

24-Stunden-Test prognostiziert Brustkrebs wahrscheinlich Reaktion auf Chemotherapie

Es wurde ein neuer Test entwickelt, der vorhersagen kann, ob ein Brustkrebspatient innerhalb von 24 Stunden nach Beginn der Behandlung auf eine Chemotherapie anspricht und somit unnötige Behandlungen und Nebenwirkungen erspart, so eine Studie, die in der medizinischen Fachzeitschrift Clinical Cancer Research veröffentlicht wurde . Der Test kann auch feststellen, ob die Frau von PARP-Inhibitoren, einer vielversprechenden neuen Art von Krebsbehandlung, die sich derzeit in klinischen Studien befindet, profitieren kann.
Der Test wurde am Breakthrough Breast Cancer Research Center am Institut für Krebsforschung (ICR), London, England, entwickelt. Die Forscher sagen, dass der Test in der Lage sein wird, zu bestimmen, welche Patienten wahrscheinlich von Anthrazyklin-Chemotherapie profitieren werden - eine Standardbehandlung für eine signifikante Anzahl der 46.000 Menschen, die jährlich im Vereinigten Königreich mit Brustkrebs diagnostiziert werden.
Die Forscher untersuchten RAD 51, eines der Schlüsselproteine ​​der DNA-Reparatur. Die Studie mit 68 Patienten, die alle an Brustkrebs litten, ergab, dass RAD51 in einigen Fällen nicht in Krebszellen wirkte. Sie berichten, dass Anthracyclin viel eher eine positive Wirkung in Fällen hat, in denen RAD51 nicht an Krebszellen arbeitete.
Ein signifikanter Prozentsatz der Patienten reagierte gut, wobei ihr Tumor vollständig aus der Brust verschwand. Wenn der DNA-Reparaturprozess im Tumor funktioniert, werden sie wahrscheinlich nicht auf die Behandlung ansprechen, wobei eine vollständige Reaktion unwahrscheinlich ist.
Dr. Nicholas Turner, Teamleiter des Breakthrough Breast Cancer Research Center am ICR, sagte:

Dieser Test kann die Zeit reduzieren, die benötigt wird, um herauszufinden, ob ein Brustkrebspatient nicht von drei Monaten bis zu 24 Stunden auf eine Chemotherapie anspricht. Es würde einen großen Unterschied für Patienten machen, die früher auf andere Behandlungsoptionen umgestellt werden könnten und unnötige Nebenwirkungen ersparen.
Dieser Test befindet sich in einem frühen Stadium der Entwicklung und muss nun in größeren Studien bestätigt werden, um zu sehen, ob er wirksam sein kann. "

Patienten, die wahrscheinlich auf PARP-Inhibitoren reagieren, könnten ebenfalls identifiziert werden, fügte Turner hinzu. Jüngsten Untersuchungen zufolge könnten bis zu 30% der Patienten effektiv mit PARP-Inhibitoren behandelt werden. PARP-Inhibitoren sind noch nicht zur Verwendung zugelassen; Sie befinden sich noch in klinischen Studien. Dieser Test könnte helfen, die Entwicklung von PARP-Inhibitoren und ähnlichen Krebsmedikamenten zu beschleunigen.
Professor Alan Ashworth, Direktor des Breakthrough Breast Cancer Research Center am ICR, sagte:
Wir möchten, dass alle Brustkrebspatientinnen zum frühestmöglichen Zeitpunkt die richtige Behandlung erhalten. Dieser Test ist ein Schritt in diese Richtung und wir wollen ihn nun so entwickeln, dass er routinemäßig in der Klinik eingesetzt werden kann. Es ist auch aufregend, weil es eine Möglichkeit bietet, Patienten zu finden, die auf PARP-Inhibitoren ansprechen könnten.

Das Herausfinden innerhalb von 24 Stunden anstatt der aktuellen 12 Wochen, um festzustellen, ob eine Frau auf eine Chemotherapie angesprochen hat, die typischerweise eine Kombination aus zwei oder drei Medikamenten ist, wird Patienten verschonen, die nicht drei Monate verschwendeter Zeit und unnötiger Nebenwirkungen reagieren sagen die Forscher. In einer Präsentation sagte Dr. Turner gestern:
Wir haben einen Test entwickelt, der innerhalb von 24 Stunden nach der ersten Chemotherapie funktionieren kann, unabhängig davon, ob der Patient die Chemotherapie gut oder schlecht macht.
Wir denken, dass der Hauptvorteil dieser Art von Forschung darin besteht, Patienten zu identifizieren, die viel früher auf eine Chemotherapie reagieren oder nicht. Die Patienten, die nicht antworten werden, könnten möglicherweise auf verschiedene Arten von Chemotherapien oder Hormontherapie umgestellt werden. Der wesentliche Vorteil davon ist, dass wir unnötige Behandlungen und unnötige Nebenwirkungen vermeiden können.
Wir haben uns ein Protein namens RAD51 in den Biopsien des Brustkrebses angesehen, nur 23 Stunden nach der ersten Chemotherapie. RAD51 ist eines der Schlüsselproteine ​​bei der DNA-Reparatur, und mit RAD51 konnten wir herausfinden, ob der Krebs empfindlich auf eine Chemotherapie reagiert oder nicht, sehr früh und viel früher, als wir es normalerweise tun würden.
Mit diesem Test können wir möglicherweise auch vorhersagen, ob Patienten in der Lage sind, auf eine sehr aufregende neue Klasse von Krebsmedikamenten namens PARP-Inhibitoren zu reagieren. PARP-Inhibitoren sind derzeit nur an klinischen Studien beteiligt, aber es gibt eine Menge Aufregung, dass sie besonders gute Medikamente für bestimmte Arten von Brustkrebs sind. Dieser neue Test auf RAD 51 kann auch vorhersagen, welche Patienten wahrscheinlich davon profitieren werden PARP-Inhibitoren.

"Ein Marker der homologen Rekombination sagt eine pathologische vollständige Reaktion auf eine neoadjuvante Chemotherapie bei primärem Brustkrebs voraus"
Monika Karla Graeser, Afshan McCarthy, Christopher J Lor, Kay Savage, Margaret Hills, Janine Salter, Nick Orr, Marina Parton, Ian E. Smith, Jorge Reis-Filho, Mitchell Dowsett, Alan Ashworth und Nicholas Turner
Klinische Krebsforschung veröffentlicht OnlineFirst 27. August 2010; doi: 10.1158 / 1078-0432.CCR-10-1027
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Brustkrebs, Interessante Artikel

Sorafenib / Capecitabine Combo steigert Progressionsfreies Überleben bei fortgeschrittenem Brustkrebs - Brustkrebs
Brustkrebs

Sorafenib / Capecitabine Combo steigert Progressionsfreies Überleben bei fortgeschrittenem Brustkrebs

BERLIN - Der potente orale Mehrfachkinase-Inhibitor Sorafenib (NexavarR) in Kombination mit dem Chemotherapeutikum Capecitabin (XelodaR) verbessert signifikant das progressionsfreie Überleben (PFS) gegenüber Capecitabin allein bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasierendem HER-2-negativem Brustkrebs, je nach Phase 2b Ergebnisse veröffentlicht auf der gemeinsamen 15. E
Nachrichten
Brustkrebs: Ein visueller Leitfaden zur Selbstuntersuchung - Brustkrebs
Brustkrebs

Brustkrebs: Ein visueller Leitfaden zur Selbstuntersuchung

Inhaltsverzeichnis Wo Krebs entsteht Wie man eine Selbstuntersuchung der Brust durchführt Selbstuntersuchung der Brust und frühe Diagnose Die monatliche Selbstuntersuchung der Brust kann Auffälligkeiten oder Veränderungen erkennen, die Anzeichen für Krebs sein können. Nicht jede Form von Brustkrebs kann durch eine körperliche Untersuchung gefunden werden. Eine
Nachrichten
Unzureichende körperliche Aktivität beeinträchtigt das Überleben von Brustkrebs-Überlebenden - Brustkrebs
Brustkrebs

Unzureichende körperliche Aktivität beeinträchtigt das Überleben von Brustkrebs-Überlebenden

Brustkrebspatienten, die nicht genügend Bewegung bekommen, können laut einer neuen Studie von Forschern der Abteilung für Epidemiologie der Universität von North Carolina in Chapel Hill, NC, die Lebensqualität und letztlich das Überleben gefährden. Die Studie, veröffentlicht in der Online-Peer-Review-Publikation der American Cancer Society, Krebs , zeigt einen Bedarf für signifikante Verbesserungen zu fördern und die Teilnahme an körperlicher Aktivität an Brustkrebs-Patienten während und nach der Behandlung zu fördern. Aktuelle Sch
Nachrichten