Alkoholabhängigkeit

30 Tage gegeben, um Alkohol Energy Drinks aus dem Bundesstaat Michigan zu entfernen

Die Zulassung von Alkohol-Energy-Drinks wurde von der Michigan Liquor Control Commission widerrufen. Die Kommission hat mitgeteilt, dass die Hersteller dreißig Tage Zeit haben, diese Produkte aus dem Staat zu entfernen. Die Kommission fügte hinzu, dass nach der Überprüfung von Daten zu mehreren Studien, Bedenken der Gemeinschaft und der Zusammenarbeit mit Eltern- und Drogenpräventionsgruppen sowie einer Entscheidung der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde (FDA) zur gründlicheren Untersuchung von Energydrinks die Entscheidung zum Verbot getroffen wurde Alkohol Energydrinks.
Die Michigan Liquor Control Commission (MLCC) stellt fest, dass die Produkte einen übermäßigen Verbrauch fördern, irreführende Verpackungen aufweisen und für Jugendliche attraktiv und zielgerichtet sind.
Die Vorsitzende Nida Samona und das Kommissionsmitglied Patrick Gagliardi beschlossen, Maßnahmen zu ergreifen, nachdem sie von den jüngsten Ereignissen im Bundesstaat Washington erfahren hatten, an denen Minderjährige teilnahmen, die zu Krankenhausaufenthalten führten, sowie von Kommentaren von Ärzten in der Notaufnahme im ganzen Land.
Samona sagte:

    "Die Sorge der Kommission um die Gesundheit, Sicherheit und das Wohlergehen der Bürger von Michigan und die Tatsache, dass es nicht genug Forschung gibt, um zu bestätigen, dass diese Produkte für den Konsum sicher sind, hat mich dazu gebracht zu glauben, dass bis weitere Untersuchungen von der FDA nicht mehr durchgeführt werden sollten in den Regalen von Michigan sein. Alkohol wurde als das größte Drogenproblem unter Jugendlichen anerkannt, und die Beliebtheit von Alkohol-Energy-Drinks steigt unter Studenten und minderjährigen Trinkern alarmierend an. "
Alkohol-Energy-Drinks haben in der Regel einen Alkoholgehalt von 12%, etwa so viel wie Tafelwein, verglichen mit einem Bier, das zwischen 4% und 5% liegt. Energy-Drinks, wie Bier, werden üblicherweise in 12-Unzen-Dosen verkauft. Eine Person, die drei Dosen Alkoholgetränke getrunken hat, hat wahrscheinlich das Alkoholäquivalent von 9 Dosen Bier. Eine ¾-Liter-Flasche Wein hat 25, 36 Unzen - jemand, der zwei 12-Unzen-Dosen von 12% Alkohol Energy-Drink getrunken hat fast das Äquivalent einer Flasche Wein verbraucht.
Kommissar Patrick Gagliardi sagte:
    "Eine Dose, eine Portion, ist genug, um Sie zu berauschen. Alkohol Energy Drinks kosten im Durchschnitt $ 2 - $ 5 pro Dose und machen diese Produkte leicht zugänglich und erschwinglich."
Der geschäftsführende Direktor der Michigan Alcohol Policy, Mike Tobias, sagte:
    "Die Michigan Alcohol Policy lobt Vorsitzende Samona und Kommissar Gagliardi für die Aufmerksamkeit und Führung, die sie diesem Thema gegeben haben. Stimulanzien in Verbindung mit Alkohol sind eine gefährliche Kombination und heute ist ein Sieg für alle Bürger von Michigan."
Energiedrinks werden häufig als Mixer mit alkoholischen Cocktails verwendet. Alkohol-Versionen sind in einer Vielzahl von Formulierungen, wie Four Loko und Joose, die Stimulanzien mit Alkohol kombinieren verkauft. Wegen ihres süßen Geschmacks und der Art der Verpackung sind Alkohol-Energy-Drinks bei jungen Leuten sehr beliebt. Energydrinks sind Stimulanzien, während Alkohol ein Beruhigungsmittel ist. Konsumenten von Alkohol-Energy-Drinks können weniger Symptome im Zusammenhang mit Alkoholintoxikationen wie Kopfschmerzen oder Schwindel erleben. Energy-Drinks können den Einfluss von Alkohol verschleiern - der Konsument kann sein / ihr Maß an Trunkenheit falsch berechnen. Dies kann zu erhöhtem Alkoholkonsum und den damit verbundenen Risiken führen, einschließlich Verletzungen, Fahren unter Einfluss oder Angriff.
Die FDA schrieb, dass:
    Nach dem Federal Food, Drug und Cosmetic Act (das Gesetz) wird ein Stoff, der absichtlich Lebensmitteln hinzugefügt wird (wie Koffein in alkoholischen Getränken) als "unsicher" betrachtet und ist rechtswidrig, es sei denn, seine spezielle Verwendung wurde von der FDA-Verordnung genehmigt Anerkannt als sicher (GRAS) oder unterliegt einer vorherigen Sanktion. Ein Lebensmittel, das einen nicht zugelassenen Lebensmittelzusatzstoff enthält, wird in Abschnitt 402 des Gesetzes als verfälscht eingestuft; verfälschte Lebensmittel unterliegen Maßnahmen der Agentur, einschließlich Beschlagnahme.
Quellen: Michigan Liquor Control Commission
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Alkoholabhängigkeit, Interessante Artikel

Minderjährige Trinker bekommen ihren Alkohol von Erwachsenen, US-Umfrage - Alkoholabhängigkeit
Alkoholabhängigkeit

Minderjährige Trinker bekommen ihren Alkohol von Erwachsenen, US-Umfrage

Eine neue landesweite Studie zum Alkoholkonsum bei Minderjährigen in den USA schätzt, dass 40 Prozent der minderjährigen Trinker freien Alkohol von Erwachsenen über 21 Jahren erhalten, darunter mehr als 5 Prozent, die sie von Eltern und Erziehungsberechtigten erhalten. Der Bericht vom Juni 2008, der vom US-Ministerium für Gesundheit und Sozialdienste, Drogenmissbrauch und psychische Gesundheitsdienste (SAMHSA) erstellt wurde, steht auf der SAMHSA-Website zum Download bereit. Min
Nachrichten
Fake Pot Making Chemicals jetzt illegal, sagt DEA - Alkoholabhängigkeit
Alkoholabhängigkeit

Fake Pot Making Chemicals jetzt illegal, sagt DEA

Der Besitz von fünf Chemikalien, die zur Herstellung von synthetischem Marihuana verwendet werden, wird von der Drogenbehörde (Drug Enforcement Administration, DEA) als illegal eingestuft. Die Chemikalien sind JWH-018, JWH-073, JWH-200, CP-47, 497 und Cannabicyclohexanol. Die DEA hat ihre Planungsbehörde dazu genutzt, die Chemikalien mindestens ein Jahr lang zu kontrollieren, während die Behörden entscheiden, ob das Verbot dauerhaft sein sollte. Die
Nachrichten