Schlaganfall

300.000 Amerikaner haben eine AVM, sowie Senator Tim Johnson

Das Gehirn von Senator Tim Johnson begann aufgrund einer arteriovenösen Malformation (AVM) zu bluten, eine Bedingung, die von etwa 300.000 Amerikanern geteilt wird, von denen die meisten nicht wissen, dass sie die Krankheit haben. Nur etwa ein Zehntel der Menschen mit einer AVM erleben Symptome, die Kopfschmerzen und sogar Krampfanfälle umfassen können.
Etwa jeder zehnte Fall hämorrhagischer Schlaganfälle wird durch eine AVM verursacht. AVMs töten jedes Jahr etwa 3.000 Menschen in den USA.
Die meisten Leute, die diese Bedingung haben, werden nie wissen, dass sie es haben, weil Symptome selten erscheinen. Wenn sie es tun, bedeutet dies, dass die AVM gewachsen ist. Innere Blutungen können sogar auftreten, ohne dass der Patient dies bemerkt. Wenn jedoch die Blutungsrate ansteigt, können die Folgen äußerst ernst sein.
In Johnsons Fall waren viele Leute Zeugen seiner plötzlichen Unfähigkeit zu sprechen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo Ärzte sich schließlich dazu entschlossen, chirurgisch einzugreifen - das überschüssige Blut musste abgelassen werden.
Experten sagen, Johnsons Prognose ist nicht leicht vorherzusagen. Wenn er aufwacht, werden sie eine bessere Idee haben. Tests können vorhersagen, ob es einen Langzeitschaden gibt, aber er muss wach sein, damit die Tests durchgeführt werden können. Seine Prognose hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel wie viel Blut dort war, wo es im Gehirn war und wie erfolgreich die Operation war.
Ein AVM kann mit einer Operation behandelt werden. Es ist einfacher zu tun, wenn das Gebiet nicht blutet. Johnsons Chirurgen hätten in einem Gebiet arbeiten müssen, das blutete. Wenn das AVM unter viel essentiellem Hirngewebe begraben ist, ist die Aufgabe viel schwieriger, da es nur ein Weg ist, es durchzuschneiden.
Was ist eine AVM oder arteriovenöse Malformation?
Einfach gesagt, ein AVM ist ein Gewirr von winzigen Venen, die es für Blut aus den Arterien schwieriger machen, schließlich zu den Venen zu gelangen. Sauerstoffreiches Blut fließt von Herz und Lunge aus den Arterien ab, sie verzweigen sich in kleinere Äste, diese Äste haben noch kleinere Äste, das geht weiter, bis das Blut durch winzige Kapillaren dringt - ihr Ziel ist die Gewebeversorgung. Wenn der Sauerstoff aus dem Blut genommen wird, muss er durch winzige Venenkapillaren in größere Venen und zurück zu deinem Herzen und deiner Lunge zurück zu deinem Herzen gelangen.
Ein Gewirr von kleinen Venen, die diesen Prozess blockieren, wird als AVM bezeichnet. Stellen Sie sich einen Knäuel mit vielen Knoten vor, mit Fäden, die aus mehreren Richtungen herauskommen. Wenn Sie an den Fäden ziehen, zieht sich die Mitte des Garns allmählich zusammen. Das Wirrwarr der Adern wird sich auf die gleiche Weise wie die Mitte des Garns anspannen, wenn das Blut es schwerer findet, durch die Gefäße zu gelangen, und sie anfangen zu schwellen. Schließlich haben Sie einen engen Ball in der Mitte, das Blut kann nicht durchkommen, so dass es aus den Blutgefäßen heraussickert (Blutung). Ärzte nennen diesen engen Ball in der Mitte den "Nidus".
Die Chirurgie kann die Arterien, die das Blut zum Nidus bringen, verschließen.
AVMs können in Gehirn, Lunge, Niere, Wirbelsäule, Leber und Milz vorkommen.
Das Risiko von Blutungen aus einer AVM wächst mit dem Alter:
- Risiko für einen 10-Jährigen - 33, 5%
- Risiko für einen 20-Jährigen - 55, 8%
- Risiko für einen 30-Jährigen - 70, 6%
- Risiko für einen 40-Jährigen - 80, 3%
- Risiko für einen 50-Jährigen - 86, 8%
- Arteriovenöse Fehlbildungsinformationsseite (NINDS)
- AVM Support (Großbritannien)
- AVM Unterstützung (Massachusetts General Hospital)
- AVM Überlebende Gemeinschaft
Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medizinische Nachrichten heute

Tipp Der Redaktion

Kategorie Schlaganfall, Interessante Artikel

Die Erholung von weiblichen Schlaganfallpatienten kann von Harnsäure profitieren - Schlaganfall
Schlaganfall

Die Erholung von weiblichen Schlaganfallpatienten kann von Harnsäure profitieren

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass 42% der Schlaganfallpatienten, die mit Harnsäure behandelt wurden, im Vergleich zu 29%, die mit einem Placebo behandelt wurden, kaum oder gar nicht beeinträchtigt waren. Ein Blutgerinnsel in der Halsschlagader bilden. Bildnachweis: American Heart Association Ein Schlaganfall ist ein lebensveränderndes Ereignis, das sich auf das psychische und physische Wohlbefinden eines Individuums auswirkt. D
Nachrichten
Sommerzeit in Verbindung mit erhöhtem Schlaganfallrisiko - Schlaganfall
Schlaganfall

Sommerzeit in Verbindung mit erhöhtem Schlaganfallrisiko

Neue Forschungen, die an der Universität von Turku, Finnland, durchgeführt wurden, haben eine ziemlich überraschende Verbindung aufgedeckt. Das Team fand heraus, dass das Verändern der Uhr um eine Stunde vor oder zurück das Schlaganfallrisiko erhöht. Das Verschieben der Uhren um eine Stunde erhöht das Auftreten eines Schlags. Schla
Nachrichten