Tuberkulose

3D-Hinweise zeigen, wie alte TB-Medikamente wieder stark gemacht werden können

Neue Forschungen, die die 3D-Interaktionen von Fluorchinolonen mit der DNA-Maschinerie des Tuberkulosebakteriums kartieren, zeigen Hinweise, die Medikamentenentwicklern helfen könnten, diese alten Anti-TB-Medikamente effektiver zu machen - sogar gegen resistente Formen der infektiösen Lungenerkrankung.


Eines der getesteten Medikamente, Moxifloxacin (grün), interagiert mit internen Regionen des Gyrase-Enzyms (Blau und Rosa) des TB-Bakteriums und gebrochener DNA (Orange und Gelb).
Bildnachweis: Tim Blower

Zwei Papiere über die Forschung - beide mit einem Team der Johns Hopkins Universität School of Medicine in Baltimore, MD - sind in den Proceedings der National Academy of Sciences veröffentlicht .

Chinolone - eine Klasse von häufig verwendeten Breitband-synthetischen Antibiotika - wurden zuerst in den frühen 1960er Jahren entwickelt. Sie wurden ein paar Jahre später von stärkeren Versionen namens Fluoroquinolone gefolgt - hergestellt durch Zugabe eines Fluoratoms zum Basismolekül.

Alle Chinolone töten Bakterien auf die gleiche Weise ab, indem sie ein Enzym namens Gyrase blockieren, das für die DNA-Synthese essentiell ist. Ohne Gyrase fällt die bakterielle DNA auseinander.

Aber wie es bei vielen Antibiotikaklassen geschieht, verlieren diese alten Medikamente schnell an Wirksamkeit, da arzneimittelresistente Stämme von Krankheitsbakterien - einschließlich derjenigen, die Tuberkulose (TB) verursachen - zunehmen.

Aber optimistischer gesagt, sagt James Berger, Erstautor und Professor für Biophysik und biophysikalische Chemie:

"Unsere Arbeit zeigt, dass wir Fluorchinolone, eine Langzeitwaffe im Kampf gegen krankheitserregende Bakterien im Allgemeinen, nicht aufgeben müssen - und auch nicht sollten."

Er sagt, dass ihre Arbeit einige vielversprechende Möglichkeiten aufzeigt, Fluorchinolone in Versionen zu überführen, die sogar gegen extensiv resistente TB funktionieren könnten.

Die Ergebnisse weisen auf ein "ungenutztes Potenzial" zur Überarbeitung von Fluorchinolonen hin

Unter Verwendung der Röntgenkristallographie kartierten Prof. Berger und seine Kollegen die detaillierte 3D-Struktur der Wirkstoffe, die mit Gyrase im TB-Bakterium interagieren, und fanden Hinweise, warum einige Medikamente wirksamer gegen die infektiöse Lungenerkrankung sind als andere.

Sie erzeugten 3D-Atom-für-Atom-Modelle von Interaktionen zwischen der Gyrase von TB und fünf verschiedenen Fluorchinolonen, einschließlich eines neuen namens 8-Methyl-Moxifloxacin.

Die Modelle halfen ihnen dabei, eine "Tasche" innerhalb des Enzyms zu sehen, in der die Medikamente sitzen und zu sehen, wie die Medikamente möglicherweise an zwei verschiedenen Stellen mit ihr interagieren könnten.

An einer der Stellen innerhalb des Enzyms fand das Team, dass es möglich ist - im Fall der TB-Version von Gyrase - einen Proteinbaustein gegen einen zu tauschen, der Fluorchinolone weniger wirksam gegen TB macht.

Und die Forscher fanden zu ihrer Überraschung heraus, dass keines der von ihnen getesteten Medikamente überhaupt auf der anderen Seite lag.

Prof. Berger sagt, dass diese Befunde auf ein ungenutztes Potential hindeuten, Fluorchinolon-Derivate zu erzeugen, die an beide Stellen binden und dadurch ihre Interaktionen mit Gyrase verstärken.

Auch, weil die Bakterien Resistenz entwickeln können, indem sie eine der Stellen ändern - aber viel weniger wahrscheinlich, indem sie beide Seiten ändern -, dann Medikamente, die beide Seiten ansprechen, behalten ihre Potenz wahrscheinlicher, schlagen die Autoren vor.

Die größte Überraschung kam jedoch, als das Team entdeckte, dass das Fluorochinolon mit dem stärksten Anti-TB-Effekt die beiden Stellen überhaupt nicht verwendete - sie übten ihre Wirkung durch ihre direkte Wirkung auf die DNA innerhalb der Gyrase aus.

Prof. Berger schließt:

"Dieses Ergebnis bedeutet, dass die Fluorchinolone nicht auf die einfachste Art und Weise arbeiten, und das ist eine Herausforderung für Arzneimittelentwickler. Wir müssen die Chemie dieser Medikamente überdenken, aber dies wird wahrscheinlich neue Wege für Verbesserungen eröffnen."

Etwa ein Drittel der Weltbevölkerung wird von Tuberkulose befallen, und im Jahr 2013 forderte sie 1, 5 Millionen Menschenleben. Fast eine halbe Million globaler TB-Fälle gelten als multiresistent.

In der Zwischenzeit hat Medical News Today kürzlich erfahren, dass einige Medikamente, die bereits für die Behandlung von Krankheiten wie Parasiteninfektion und Krebs zugelassen sind, in Antibiotika zur Behandlung von Staphylokokken- und Tuberkulose-Infektionen umgewandelt werden könnten.

Tipp Der Redaktion

Kategorie Tuberkulose, Interessante Artikel

Günstige und genaue Tuberkulose-Test gibt Ergebnisse in weniger als zwei Stunden - Tuberkulose
Tuberkulose

Günstige und genaue Tuberkulose-Test gibt Ergebnisse in weniger als zwei Stunden

Ein Tuberkulose-Test, genannt Xpert® MTB / RIF, kann 98% aller kulturbestätigten TB-Fälle erfolgreich identifizieren, darunter mehr als 90% der Patienten mit Schmier-negativen Erkrankungen, wie eine im NEJM (New England Journal of Medicine) veröffentlichte Studie zeigt . Der Test ist sehr empfindlich für Tuberkulose sowie Medikamentenresistenz gegenüber dem starken Anti-TB-Medikament Rifampicin (RIF) in niedrigen Ressourcen Einstellungen, schreiben die Autoren. Die
Nachrichten
Unterfinanzierung der Tuberkulose, warnt die WHO vor den Folgen - Tuberkulose
Tuberkulose

Unterfinanzierung der Tuberkulose, warnt die WHO vor den Folgen

Zum ersten Mal hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) berichtet, dass die Anzahl der Menschen, die jedes Jahr an Tuberkulose erkranken, rückläufig ist. Neuen Daten zufolge ist die Zahl der Menschen, die an Tuberkulose sterben, auf den niedrigsten Stand seit 10 Jahren gefallen. Aufgrund der Unterfinanzierung ist dieser aktuelle Fortschritt jedoch gefährdet, insbesondere im Kampf gegen arzneimittelresistente Tuberkulose. D
Nachrichten
Vielversprechender Urin-Test sagt, wie effektiv Tuberkulose-Behandlung ist - Tuberkulose
Tuberkulose

Vielversprechender Urin-Test sagt, wie effektiv Tuberkulose-Behandlung ist

Ein experimenteller Urintest, der erkennt und überwacht, wie wirksam TB (Tuberkulose) -Behandlung ist, hat sich als vielversprechend erwiesen, berichteten Forscher in der Analytischen Chemie . Sie beschreiben TB in Teilen der Entwicklungsländer als "Amoklauf" . Teamleiter Virander Singh Chauhan und Ranjan Kumar Nanda erklären, dass 10 Millionen Menschen jedes Jahr an TB erkranken und 3 Millionen an der Krankheit sterben. D
Nachrichten
Hunderte, einschließlich Babys und möglicherweise der Tuberkulose ausgesetzter Kinder, Chicago - Tuberkulose
Tuberkulose

Hunderte, einschließlich Babys und möglicherweise der Tuberkulose ausgesetzter Kinder, Chicago

Ein 26-jähriger * Bewohner, der mit Tuberkulose (TB) infiziert ist, arbeitete in den letzten 10 Monaten in drei Krankenhäusern in Chicago und war in Kontakt mit einer großen Anzahl von Patienten, einschließlich Hunderten von Kindern und Säuglingen. Dr. Terry Mason, Chicago Public Health Department, sagte, dass die Behörden die Situation untersuchen, in der "ein Arzt unwissentlich Patienten und Krankenhausmitarbeitern Tuberkulose ausgesetzt hat". Maso
Nachrichten