Infektionskrankheiten / Bakterien

4,223 Keuchhusten Fälle dieses Jahr in Kalifornien bisher, höchste in 55 Jahren

Die aktuellen 4.223 bestätigten, wahrscheinlichen und verdächtigen Fälle von Keuchhusten (Keuchhusten), die in Kalifornien am 21. September 2010 gemeldet wurden, sind die höchsten seit 1955, als es 4.949 Fälle gab. Mit mehr als drei Monaten bis zum Ende des Jahres besteht eine gute Chance, dass ein neuer Rekord gebrochen wird. Für dieses Jahr hat der Staat eine Keuchhustenrate von 10, 79 Fällen pro 100.000 Menschen, sagt das California Department of Public Health.
Von den 4.223 Fällen hatten 4.193 im Jahr 2010 Keuchhusten. In der letzten Woche wurden 206 neue Fälle gemeldet, von denen 60% bestätigt, 20% wahrscheinlich und 20% verdächtig waren; In der Vorwoche gab es 183 gemeldete Fälle.
Die aktuelle Pertussis-Inzidenz ist die höchste seit 1962, als es 10, 9 Fälle pro 100.000 Menschen gab. Der letzte Keuchhusten-Höhepunkt trat 2005 mit 3.182 Fällen im gesamten Jahr ein.
202 Patienten wurden ins Krankenhaus eingeliefert, von denen 119 Kinder im Alter von 3 Monaten oder weniger waren, 141 im Alter von bis zu 6 Monaten - 77% von ihnen waren Hispanoamerikaner. (In den USA bezieht sich der Begriff "hispanisch" eher auf Menschen aus Lateinamerika oder lateinamerikanischer Herkunft und nicht auf Spanien, während im Vereinigten Königreich Personen aus spanischsprachigen Ländern gemeint sind, darunter Spanien, aber nicht Brasilien.)
Das California Department of Public Health berichtet, dass:

  • Neun Menschen sind bisher an Keuchhusten gestorben
  • 89% der Todesfälle waren hispanische Kinder
  • Acht von denen, die starben, waren im Alter von 2 Monaten oder weniger, als Krankheitssymptome begannen. Keiner von ihnen war geimpft worden
  • Ein Todesfall war ein Baby, das 28 Wochen zu früh geboren wurde und im Alter von zwei Monaten die erste DTaP-Dosis nur 15 Tage vor Beginn der Symptome erhalten hatte.
  • Die meisten Fälle von Keuchhusten bei Säuglingen im Jahr 2010 haben Babys im Alter von drei Monaten oder weniger betroffen.
195 von 100.000 Babys im Alter von sechs Monaten oder weniger haben sich in diesem Jahr in Kalifornien infiziert, 34 in 100.000 7 bis 9 Jahren und 25 pro 100.000 zwischen 10 und 18 Jahren.
Die meisten Fälle von jugendlichen Infektionen treten bei Kindern zwischen 10 und 11 Jahren auf.
10, 3 von 100.000 Weißen (Weißen) aller Altersgruppen haben sich in diesem Jahr angesteckt.
239, 3 pro 100.000 hispanische Säuglinge im Alter von bis zu sechs Monaten haben sich infiziert (die höchste altersspezifische Gruppe).
Pertussis-Fälle, die dem CDPH vom 1. Januar bis 21. September von der lokalen Gesundheitsjury gemeldet wurden - Kalifornien, 2010:
    KALIFORNIEN-STAAT - Fälle 4223, Rate 10.79
    Alameda - Fälle 195, Rate 13.60
    Stadt Berkeley * - Fälle 9, Rate 8.40
    Alpine - Fälle 0, bewerten 0.00
    Amador - Fälle 3, Satz 7.53
    Butte - Fälle 17, Satz 7.49
    Calaveras - Fälle 7, rato 14.83
    Colusa - Fälle 9, Rate 38, 62
    Contra Costa - Fälle 109, Satz 10.24
    Del Norte - Fälle 16, Rate 52, 23
    El Dorado - Fälle 40, Rate 21, 47
    Fresno - Fälle 374, Rate 38, 77
    Glenn - Fälle 0, bewerten 0.00
    Humboldt - Fälle 16, Satz 11, 94
    Imperial - Fälle 8, Rate 4.33
    Inyo - Fälle 2, Satz 10.48
    Kern - Fälle 244, Rate 28.60
    Könige - Fälle 21, Rate 13.04
    Lake - Fälle 2, Rate 3.00
    Lassen - Fälle 0, bewerten 0.00
    Los Angeles - Fälle 95, Rate 0.97
    Stadt von Long Beach * - Fälle 47, Rate 9.54
    Stadt Pasadena * - Fälle 11 7.32
    Madera - Fälle 103, Rate 65, 09
    Marin - Fälle 296, Satz 116, 76
    Mariposa - Fälle 10, Rate 52, 81
    Mendocino - Fälle 16, Kurs 17.30
    Merced - Fälle 91, Rate 33, 99
    Modoc - Fälle 0, bewerten 0.00
    Mono - Fälle 5, Rate 34, 27
    Monterey - Fälle 19, Satz 4.41
    Napa - Fälle 18, Rate 12, 78
    Nevada - Fälle 15, Rate 14, 73
    Orange - Fälle 297, Satz 9.31
    Placer - Fälle 45, Rate 13, 21
    Pflaumen - Fälle 2, Rate 9.20
    Riverside - Fälle 196, Rate 9.00
    Sacramento - Fälle 77, Rate 5.36
    San Benito - Fälle 3, Satz 4.80
    San Bernardino - Fälle 38, Rate 1.78
    San Diego - Fälle 418, Rate 13.19
    San Francisco - Fälle 74, Rate 9.09
    San Joaquin - Fälle 51, Satz 7.04
    San Luis Obispo - Fälle 347, Rate 129, 50
    San Mateo - Fälle 98, Rate 13.35
    Santa Barbara - Fälle 45, Satz 10.45
    Santa Clara - Fälle 210, Satz 11.51
    Santa Cruz - Fälle 57, Rate 21, 37
    Shasta - Fälle 9, Rate 4.76
    Sierra - Fälle 0, bewerten 0.00
    Siskiyou - Fälle 7, Rate 14, 94
    Solano - Fälle 11, Rate 2.52
    Sonoma - Fälle 195, Rate 39, 68
    Stanislaus - Fälle 106, Satz 19, 29
    Sutter - Fälle 4, Rate 4.00
    Tehama - Fälle 1, Satz 1.55
    Trinity - Fälle 0, bewerten 0.00
    Tulare - Fälle 82, Satz 17, 96
    Tuolumne - Fälle 9, Satz 15.40
    Ventura - Fälle 20, Rate 2.36
    Yolo - Fälle 19, Satz 9.37
    Yuba - Fälle 4, Satz 5.10
    * Die Gesundheitsstädte der Stadt sind nicht in der Gesamtsumme enthalten

Was ist Keuchhusten (Keuchhusten)?

Keuchhusten oder Keuchhusten ist eine hoch ansteckende Infektion der Atemwege durch Bordetella pertussis, eine Art von Bakterien verursacht. Das infizierte Individuum hat meist einen unkontrollierbaren und heftigen Husten und manchmal Probleme beim Atmen (verursacht durch den Husten).
Nach mehreren Hustenanfällen kann der Patient nach Luft schnappen und dabei ein Keuchen hören, wenn er versucht, wieder zu Atem zu kommen. Pertussis Husten Episoden (Passungen) können für 10 Wochen dauern, und noch länger; es ist der 100-Tage-Husten genannt .
Keuchhusten-Komplikationen betreffen eher Babys und Kleinkinder; Säuglinge sind besonders anfällig für lebensbedrohliche Komplikationen.
Der beste Weg, um ein Kind oder jemanden vor Pertussis und seinen möglichen Komplikationen zu schützen, ist der Schuss (Impfung). Impfstoffe gibt es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. DTaP ist der Kinderimpfstoff und TDaP ist der Erwachsenen- / Jugendbooster-Impfstoff.
Es wird geschätzt, dass etwa 30 bis 50 Millionen Menschen jedes Jahr Keuchhusten bekommen, von denen weltweit etwa 300.000 sterben.
Die Zahl der gemeldeten Keuchhustenfälle in den USA ist langsam, aber stetig angestiegen, insbesondere bei Teenagern und Babys, die bis zu sechs Monaten alt sind.
Mehr als die Hälfte aller infizierten Babys bis zu einem Jahr müssen ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Quellen: CDC, California Department of Public Health. Medilexicons medizinisches Wörterbuch
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Infektionskrankheiten / Bakterien, Interessante Artikel

10% Zunahme von Salmonella-Infektionen in den letzten 15 Jahren, aber E. Coli Down, USA - Infektionskrankheiten / Bakterien
Infektionskrankheiten / Bakterien

10% Zunahme von Salmonella-Infektionen in den letzten 15 Jahren, aber E. Coli Down, USA

Fälle von Salmonelleninfektion, bekannt als Salmonellose, sind zwischen 1996 und 2010 in den USA um 15% angestiegen, wie ein neuer Vital Signs- CDC-Bericht (Centers for Disease Control and Prevention) heute bekannt gab. Im gleichen Zeitraum sind E. coli O157-Infektionen jedoch um fast die Hälfte zurückgegangen, während sechs lebensmittelbedingte Infektionen insgesamt um 23% zurückgegangen sind. CDC
Nachrichten