Pädiatrie

7,5 Millionen US-Kinder leben mit einem Elternteil mit Alkoholproblemen

Ein neuer Regierungsbericht, der am Donnerstag veröffentlicht wurde, zeigt, dass 10, 5 Prozent der Kinder unter 18 Jahren (7, 5 Millionen dieser Bevölkerung) in den USA mit einem Elternteil leben, der in der Vergangenheit Alkoholprobleme hatte Jahr.
Der Bericht wurde anlässlich der "Children of Alcoholics Week" veröffentlicht, die vom 12. bis 18. Februar stattfindet.
Kinder, die mit einem alkoholischen Elternteil leben, sind stärker von elterlicher Vernachlässigung oder Missbrauch bedroht. Sie haben auch ein größeres Risiko für die Entwicklung von psychischen Problemen wie Angststörungen, Depressionen und Probleme mit kognitiven und verbalen Fähigkeiten.
Für den Bericht verwendeten die Analytiker der Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit (SAMHSA) Daten aus dem Nationalen Survey on Drug Use and Health (NSDUH) 2005-2010 der Organisation. Die landesweite Umfrage wird jedes Jahr durchgeführt und umfasst rund 67.500 Personen ab 12 Jahren.
SAMHSA verwendet die Definition von Alkoholkonsumstörung, die in der vierten Ausgabe des Diagnostischen und Statistischen Handbuchs Psychischer Störungen der American Psychiatric Association (DSM-IV) angegeben ist. Der Begriff umfasst Abhängigkeit oder Missbrauch von Alkohol.
Dem Bericht zufolge leben 6, 1 der 7, 5 Millionen Kinder bei zwei Eltern, von denen entweder einer oder beide im letzten Jahr Alkoholprobleme hatten.
Die restlichen 1, 4 Millionen sind in einem Alleinerziehendenhaushalt, in dem dieser Elternteil im vergangenen Jahr eine Alkoholkrankheit hatte. Davon leben 1, 1 Millionen bei ihrer Mutter und 0, 3 Millionen bei ihrem Vater.
SAMHSA Administrator Pamela S Hyde sagte der Presse:
"Das Ausmaß dieses Gesundheitsproblems geht weit über diese tragischen Zahlen hinaus, da Studien gezeigt haben, dass die Kinder von Eltern mit unbehandelten Alkoholkrankheiten ein viel größeres Risiko haben, später in ihrem Leben Alkohol und andere Probleme zu entwickeln."
"SAMHSA und andere fördern Programme, die Menschen mit Alkoholproblemen bei der Genesung helfen können - nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Kinder. SAMHSA spielt auch eine Schlüsselrolle in den nationalen Bemühungen, Alkoholkonsum und andere Formen des Alkoholmissbrauchs zu verhindern, " Sie hat hinzugefügt.
Für weitere Informationen, wie man Kindern helfen kann, die mit einem alkoholischen Elternteil leben, besuchen Sie die Nationale Vereinigung für Kinder von Alkoholikern oder die SAMHSA-Websites zur Prävention von Drogenmissbrauch und psychischen Erkrankungen.
Geschrieben von Catharine Paddock

Tipp Der Redaktion

Kategorie Pädiatrie, Interessante Artikel

Neue US-Schulnahrungsstandards zur Bekämpfung von Fettleibigkeit - Pädiatrie
Pädiatrie

Neue US-Schulnahrungsstandards zur Bekämpfung von Fettleibigkeit

Um das steigende Problem der Fettleibigkeit in der amerikanischen Jugend zu bekämpfen, hat das US-amerikanische Institut für Medizin (IOM) einen freiwilligen Ernährungsstandard für "wettbewerbsfähige" Nahrungsmittel und Getränke in Schulen neben dem gesunden Schulmahlzeiten-Programm herausgegeben, das bereits von der Bundesernährung abgedeckt wird Richtlinien. Der A
Nachrichten