sexuelle Gesundheit

9-jährige Mädchen in Großbritannien, HPV-Impfstoff gegen Gebärmutterhalskrebs zu schützen

Das britische Gesundheitsministerium wird laut einem Artikel im heutigen Schottland am Sonntag eine landesweite Impfung gegen HPV (Humanes Papillomavirus) für Mädchen genehmigen. Die meisten der britischen Mediziner unterstützen diesen Schritt.
Gardasil, der Impfstoff, schützt nur wirksam eine Frau / ein Mädchen vor der Entwicklung von Gebärmutterhalskrebs, wenn es verabreicht wird, bevor sie jemals mit HPV infiziert wird. Daher ist es wichtig, den Impfstoff zu erhalten, bevor ein Mädchen sexuell aktiv wird. Gardasil schützt Frauen vor einer Infektion mit einer Art von HPV, die für 70% der Gebärmutterhalskrebsarten verantwortlich ist.
Einige Länder, wie die USA, haben sich ernsthaft gegen ein landesweites Impfprogramm für sehr junge Mädchen gewehrt. Manche Menschen sind besorgt, dass Mädchen in jüngeren Jahren sexuell aktiv werden könnten. Im Vereinigten Königreich wurde festgestellt, dass die meisten Eltern das Impfprogramm unterstützen, so Schottland am Sonntag .
Ein Expertenausschuss der EMEA (European Medicines Agency) hat empfohlen, Gardasil eine Volllizenz zu erteilen. Wenn es zugelassen wird, wird es in der Europäischen Union für Frauen / Mädchen im Alter von 9-26 Jahren legal verwaltet. Die endgültige Genehmigung wird für Oktober 2006 erwartet.
Einige Wissenschaftler sagen, der Impfstoff sollte auch Männern verabreicht werden, unabhängig von individuellen Risikofaktoren. Dr. Bradley Monk, Universität von Kalifornien in Irvine, sagte, dass wir uns einem Paradigma nähern müssen, wo dies ein universeller Impfstoff ist. Er sagt, dass Männer die Infektion an Frauen weitergeben können, die dann Krebs des Gebärmutterhalses entwickeln.
Etwa 300.000 Frauen sterben jedes Jahr weltweit an Gebärmutterhalskrebs. Dieser Impfstoff könnte das Leben von 70% von ihnen oder 210.000 Frauen jedes Jahr retten.
Im Juni 2006 wurde Gardaril von der US FDA als Impfstoff für Mädchen und Frauen zugelassen. Gardasil schützt auch vor den meisten Arten von Genitalwarzen.
HPV ist eine sexuell übertragbare Infektion.
- Schottland am Sonntag
- //www.gardasil.com
Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medizinische Nachrichten heute

Tipp Der Redaktion

Kategorie sexuelle Gesundheit, Interessante Artikel

Was Sie über Genitalwarzen wissen müssen - sexuelle Gesundheit
sexuelle Gesundheit

Was Sie über Genitalwarzen wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Behandlung Ursachen Komplikationen Risikofaktoren Diagnose Ausblick Feigwarzen sind ansteckende, fleischige Wucherungen im Genital- oder Analbereich. Sie sind eine der häufigsten Arten von sexuell übertragbaren Infektionen. Sie sind auch als venerische Warzen oder Condylomata acuminata bekannt.
Nachrichten
Alles was du über feuchte Träume wissen musst - sexuelle Gesundheit
sexuelle Gesundheit

Alles was du über feuchte Träume wissen musst

Inhaltsverzeichnis Was sind feuchte Träume? Fakten und Mythen Verhütung Ausblick Während feuchte Träume typischerweise mit jugendlichen Jungen assoziiert werden, sind sie eine gemeinsame Erfahrung für beide Geschlechter von der Pubertät bis zum Erwachsenenalter. Der medizinische Ausdruck für einen feuchten Traum ist nächtliche Emission. In die
Nachrichten
Was Sie über Trichomoniasis wissen sollten - sexuelle Gesundheit
sexuelle Gesundheit

Was Sie über Trichomoniasis wissen sollten

Inhaltsverzeichnis Was ist es? Risikofaktoren Symptome Komplikationen Diagnose Behandlung Verhütung Trichomoniasis ist eine sexuell übertragbare Infektion, die durch einen Parasiten verursacht wird. Es kann durch vaginalen, oralen oder analen Sex weitergegeben werden. Trichomoniasis, oder Trich, ist sehr heilbar, aber es verursacht keine Symptome bei jedem, der es bekommt.
Nachrichten