Infektionskrankheiten / Bakterien

90 Meningitis-Fälle, Ausbruch-Update herausgegeben von der CDC

Bis jetzt gab es mindestens 90 Fälle von Meningitis und 7 Todesfälle, hat das Zentrum für Krankheitskontrolle und Prävention in einem Update über diesen jüngsten Ausbruch, der 7 US-Bundesstaaten betroffen hat, informiert.
Die Patienten erkrankten an einer potenziell tödlichen Form der Meningitis, nachdem sie mit einem konservierungsmittelfreien Steroid Methylprednisolonacetat, das mit Pilzen kontaminiert war, Injektionen in ihre Wirbelsäule erhielten. Das Steroid wird zur Behandlung von Entzündungen und Schmerzen verabreicht.
Die CDC informiert, dass Fälle in Florida, Indiana, Maryland, Michigan, North Carolina, Tennessee und Virginia gemeldet wurden. Bei neun Patienten haben Labortests das Vorhandensein von Exserohilum und Aspergillus, zwei Arten von Pilzen, nachgewiesen.
Die CDC gibt bekannt, dass sie eine aktualisierte Anleitung für Ärzte und Patienten bezüglich kontaminierter Medikamente, die vom New England Compounding Center in Framingham, Massachusetts, erhalten wurden, herausgibt.
Eine Reihe von Symptomen im Zusammenhang mit diesem jüngsten Ausbruch wurden berichtet, von denen viele mit einer seltenen Form von Pilz Meningitis, sowie Schlaganfall verbunden sind.

Das New England Compounding Center (NECC)

Das New England Compounding Center (NECC), Teil von New England Compounding Pharmacy Inc., ist das Unternehmen, das die kontaminierten Steroid-Injektionen produziert und geliefert hat.
NECC hat einen Rückruf aller derzeit in Umlauf befindlichen Produkte angekündigt, die in seinem Werk in Framingham, Massachusetts, hergestellt und geliefert wurden. Das Unternehmen sagt, dass der Rückruf aus "großer Vorsicht wegen des potenziellen Kontaminationsrisikos" gestrichen wird und in Zusammenarbeit mit einer Untersuchung, die von der US Food and Drug Administration, den Centers for Disease Control and Prevention und dem Massachusetts Board of Registration in Pharmacy durchgeführt wird. "
Diese PDF-Datei enthält eine Liste aller Medikamente, die diesem Rückruf unterliegen.
NECC sagt, dass es alle seine Kunden per Fax kontaktiert, einschließlich Kliniken, Krankenhäusern und Gesundheitsdienstleistern. Sie werden aufgefordert, die Produkte sofort zu verwenden, sie zu behalten und zu sichern und den Anweisungen im Faxschreiben zu folgen.
Staatliche Gesundheitsämter und die CDC haben die Namen von etwa 75 Gesundheitseinrichtungen veröffentlicht, die verdorbene Produkte erhalten haben.

Patienten, denen diese Medikamente verabreicht wurden, müssen sofort lokalisiert werden

Benjamin Park, MD, Arzt, Abteilung für Mykotische Krankheiten, CDC, sagte:
"Alle Patienten, die diese Medikamente erhalten haben, müssen sofort aufgespürt werden. Patienten können die Namen der Kliniken, die diese Medikamente verwendet haben, auf der CDC-Website finden. Es ist möglich, dass Patienten mit Infektion bald identifiziert werden und geeignete antimykotische Therapie, Leben können gerettet werden. "

Laut der CDC sind Anzeichen und Symptome, die zwischen einer und vier Wochen nach der Injektion mit den kontaminierten Produkten auftreten:
  • Fieber
  • neue oder sich verschlechternde Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • neues neurologisches Defizit (im Einklang mit einem tiefen Hirnschlag)
In vielen Fällen waren die Anzeichen und Symptome mild. Anhand von Liquorproben, die von diesen Patienten entnommen und zur Analyse ins Labor geschickt wurden, hatten sie eine Hirnhautentzündung.
Die folgenden Chargen von Methylprednisolonacetat (PF) 80 mg / ml wurden von NECC am 26. September 2012 zurückgerufen:
  • Methylprednisolonacetat (PF) 80 mg / ml Injektion, Lot # 05212012 @ 68, BUD 17.11.2012
  • Methylprednisolonacetat (PF) 80 mg / ml Injektion, Los # 06292012 @ 26, BUD 12/26/2012
  • Methylprednisolonacetat (PF) 80 mg / ml Injektion, Los # 08102012 @ 51, BUD 2/6/2013
Wenn Sie ein Arzt sind und Patienten eine Injektion mit einer der oben genannten Chargen verabreicht haben, sollten Sie sofort Kontakt mit ihnen aufnehmen, um herauszufinden, ob einer von ihnen Symptome zeigt.
In einem Kommuniqué empfehlen die CDC und die FDA (Food and Drug Administration), dass "Gesundheitsexperten die Verwendung eines vom New England Compounding Center hergestellten Produkts einstellen, bis weitere Informationen verfügbar sind."
Wenn Sie seit Juli dieses Jahres eine epidurale Steroid-Injektion erhalten haben und eines der folgenden Symptome auftreten, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt:
  • Fieber
  • Photophobie (Lichtempfindlichkeit)
  • Steifer Nacken
  • Undeutliches Sprechen
  • Abnorme Schwäche in irgendeinem Teil des Körpers
  • Abnorme Taubheit in irgendeinem Teil des Körpers
  • Kopfschmerzen, die immer schlimmer werden
Um seine Reaktionsfähigkeit zu maximieren und sicherzustellen, dass diese Empfehlungen so viele Menschen und Orte wie möglich erreichen, hat das CDC sein Emergency Operations Center aktiviert.
Ärzte sollten auf der folgenden Webseite nach Hinweisen zu diagnostischen Tests suchen, die an Patientenproben durchgeführt werden sollten.
Wenn Sie ein Arzt sind, informieren Sie bitte Ihre staatliche Gesundheitsabteilung über Patienten, die sich einer Untersuchung auf diese Infektion unterziehen, und melden Sie alle vermuteten unerwünschten Ereignisse an www.fda.gov/medwatch oder rufen Sie die Nummer 1-800-332-1088 an.
Kontaminierte Produkte wurden in die folgenden Staaten versandt: Kalifornien, Connecticut, Florida, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Maryland, Michigan, Minnesota, North Carolina, New Hampshire, New Jersey, Nevada, New York, Ohio, Pennsylvania, Rhode Island, South Carolina, Tennessee, Virginia, Texas und West Virginia.
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Infektionskrankheiten / Bakterien, Interessante Artikel