Herz-Kreislauf

ACE-Hemmer-Herz-Drogen am besten genommen zur Schlafenszeit, Studie

Viele Ärzte empfehlen ihren Patienten, morgens Medikamente mit dem Frühstück einzunehmen, aber eine neue Studie aus Kanada legt nahe, dass eine Gruppe von Medikamenten, Angiotensin-konvertierendes Enzym (ACE), am besten vor dem Zubettgehen wirkt, weil sie die Wirkung von a Hormon, das während des Schlafes am aktivsten ist.
Leitende Autorin Tami A. Martino, Professorin an der Abteilung für Biomedizinische Wissenschaften an der Universität von Guelph in Ontario, sagte der Presse:
"Herzarzneimittel werden den Patienten häufig morgens aus Gründen der Zweckmäßigkeit gegeben, ohne den biologischen Rhythmus oder das zeitbedingte Risiko unerwünschter Wirkungen zu berücksichtigen."
"Aber wenn sie vor dem Schlafengehen gegeben werden, ist es besser", fügte sie hinzu.
Martino und Kollegen schrieben in einem Artikel, der am 17. Mai im Journal of the American College of Cardiology veröffentlicht wurde, über ihre Ergebnisse.
Bei manchen Krankheiten kann die Tageszeit oder der Monat der Medikation oder Operation einen Unterschied für den Erfolg ausmachen. Beispielsweise reagieren Asthma- und Arthritisschmerz unterschiedlich, wenn die Behandlung zu unterschiedlichen Zeiten erfolgt.
Martino und Kollegen erklärten in ihren Hintergrundinformationen, dass Hinweise darauf schließen lassen, dass das Herz sich hauptsächlich während des Schlafes selbst repariert oder umbaut. Und es ist bekannt, dass Herzinfarkte und plötzliche Herztodesfälle am frühen Morgen ihren Höhepunkt erreichen und dass Menschen, die nachts arbeiten, die zirkadianen Rhythmen und das erhöhte Risiko für Herzerkrankungen gestört haben.
Aber während Studien durchgeführt wurden, um zu zeigen, dass das Timing der Herzmedikation die Tagesrhythmen des Blutdrucks bei Patienten mit hohem Blutdruck verändern kann, ist wenig darüber bekannt, wie das Timing einer solchen Medikation die Remodellierung des Herzens beeinflusst.
Die Forscher beschlossen, ACE-Hemmer zu testen, weil diese Medikamente die Aktivität eines natürlichen Hormons hemmen, das an der Herzreparatur beteiligt ist. Die Spiegel dieses Hormons sind nachts am höchsten, wodurch das Herz vergrößert und das Risiko von Herzschäden bei Herzpatienten erhöht wird.
Für die Studie verwendeten Martino und Kollegen Mäuse, die mit Bluthochdruck gezüchtet wurden, und untersuchten die Wirkung des kurz wirkenden ACE-Hemmers Captopril auf die Struktur und Funktion des Herzgewebes der Mäuse, nachdem die Tiere operiert worden waren, um das Herz zu setzen unter erhöhtem Druck und simuliert so die Bedingungen, die zu Herzversagen führen.
Die Mäuse wurden dann in zwei Gruppen aufgeteilt: die eine wurde mit ACE-Hemmer und die andere mit Placebo injiziert. Jede Gruppe wurde weiter in zwei Sätze von Mäusen unterteilt: ein Satz hatte die Injektion während der Wachzeit und der andere zur Schlafzeit. Alle Gruppen wurden 8 Wochen lang behandelt, beginnend 1 Woche nach der Operation.
Die Ergebnisse zeigten, dass die Mäuse, die ACE-Hemmer in der Schlafzeit erhielten, eine verbesserte Herzfunktion aufwiesen und ihre Herzen im Vergleich zu den Mäusen, die das Medikament zur Wachzeit erhalten hatten, und den Mäusen, die das Placebo erhielten, weniger vergrößert waren.
Diese positiven Wirkungen des ACE-Hemmers korrelierten auch mit den täglichen Änderungen der genetischen Expression von ACE im Herzen.
Allerdings führte der ACE-Hemmer zu einem ähnlichen Blutdruckabfall sowohl in der Schlaf- als auch in der Wachphase, was darauf hindeutet, dass die Unterschiede in der Tageszeit nicht auf Blutdruckänderungen zurückzuführen sind, schreiben die Autoren.
Sie folgerten, dass:
"Der ACE-Hemmer Captopril profitierte nur dann vom kardiovaskulären Remodelling, wenn er während des Schlafes verabreicht wurde; die ACE-Inhibition im Wachzustand war mit der von Placebo identisch."
Sie sagten, dass die Ergebnisse der Idee, dass das Herz und seine Blutgefäße während der Schlafzeit umgestalten, Gewicht verleihen, und zeigen auch die Wichtigkeit des Tagesablaufs für einige kardiovaskuläre Medikamente.
Martino sagte, dass die Einnahme des ACE-Hemmers im Schlaf dem biologischen Rhythmus der Hormone entspricht.
"Wenn man diese Hormone ins Visier nimmt, wenn sie während des Schlafes am höchsten sind, sinkt ihre Konzentration, so dass sie nicht so viel Schaden anrichten", fügte sie hinzu.
Martino sagte, dass Ärzte, die die ACE-Hemmer zum Schlafengehen verwenden, auch eine kurz wirkende Version in Betracht ziehen sollten, da es nicht notwendig ist, dass sie länger als die Nacht dauert, und dies kann helfen, die Nebenwirkungen zu reduzieren.
Sie sagte, dass andere Forscher auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass andere Krankheiten auch auf biologische Rhythmen für die medikamentöse Behandlung ansprechen könnten, und gaben Beispiele für die Insulinfreisetzung bei Diabetes und Chemotherapie bei Krebspatienten.
"Wir beginnen jetzt zu lernen, dass biologische und physiologische Rhythmen eine wichtige Rolle für Gesundheit und Krankheit spielen", sagte Martino.
"Die primären Vorteile der Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibition bei kardialer Remodellierung treten während der Schlafzeit bei muriner Drucküberlastungs-Hypertrophie auf."
Martina, Tami A., Tata, Nazneen, Simpson, Jeremy A., Vanderlaan, Rachel, Dawood, Fayez, Kabir, M. Golam, Khaper, Neelam, Cifelli, Carlo, Podobed, Peter, Liu, Peter P., Husain, Mansoor, Leximer, Scott, Backx, Peter H., Sohle, Michael J.
J Am Coll Cardiol, 17. Mai 2011; Band 57, Nr. 20.
DOI: 10.1016 / j.jacc.2010.11.022
Weitere Quellen: Universität von Guelph, MedicineNet.com
Geschrieben von: Catharine Paddock, PhD

Tipp Der Redaktion

Kategorie Herz-Kreislauf, Interessante Artikel

Herzen altern bei Männern und Frauen unterschiedlich - Herz-Kreislauf
Herz-Kreislauf

Herzen altern bei Männern und Frauen unterschiedlich

Veränderungen, die bei bildgebenden Scans im Laufe der Zeit festgestellt wurden, zeigen, dass die Hauptpumpkammer des Herzens bei Männern und Frauen unterschiedlich altert, was nahelegt, dass Männer und Frauen möglicherweise unterschiedliche Behandlungen für Herzversagen benötigen. MRI-Scans zeigten signifikante Unterschiede in der Art und Weise, wie sich Männer- und Frauenherzen im Laufe der Zeit verändern. Dies w
Nachrichten
Herz-Kreislauf-Chirurgie erhöht das Risiko von Dialyse - Herz-Kreislauf
Herz-Kreislauf

Herz-Kreislauf-Chirurgie erhöht das Risiko von Dialyse

Laut einer im Journal der Canadian Medical Association (CMAJ) veröffentlichten Studie hat sich die Zahl der Patienten, die nach Herz- und Gefäßoperationen eine Akutdialyse benötigen, seit 1995 verdreifacht. Eine akute Nierenschädigung ist eine ernsthafte Komplikation nach der Operation und kann zu einer beeinträchtigten Lebensqualität für Patienten, die überleben, sowie zum Tod führen. Um Trend
Nachrichten
Menschen mittleren Alters mit langlebigen Eltern neigen zu einem geringeren Risiko von Herzerkrankungen - Herz-Kreislauf
Herz-Kreislauf

Menschen mittleren Alters mit langlebigen Eltern neigen zu einem geringeren Risiko von Herzerkrankungen

Eine neue US-Studie legt nahe, dass Menschen mittleren Alters, die von Eltern geboren wurden, bei denen eines oder beide 85 oder mehr Jahre alt sind, ein geringeres Risiko für Herzerkrankungen haben. Die Studie wird im Archiv für Innere Medizin veröffentlicht . Dr. Dellara F. Terry von der University School of Medicine, Boston, Massachusetts und Kollegen untersuchten Daten von über 1.500
Nachrichten