gesund leben

Darmkrebs-Screening: Verzögern Sie es nicht

"Es war keine große Sache. Ich verstehe nicht, warum die Leute darüber streiten."

"Das Verfahren selbst war völlig schmerzfrei und relativ einfach."

"Es war ein Stück Kuchen."

Nein, wir haben diese 50er Frauen nicht bezahlt, um uns diese Kommentare über ihre erste Koloskopie zu geben. Wir haben nur darum gebeten, uns ehrlich zu sagen, wie es war. Angesichts der negativen Wahrnehmung der Koloskopie könnten ihre Reaktionen einige Leser überraschen. Es sollte Sie auch darüber nachdenken, Ihren kolorektalen Screeningtest zu überspringen. Denn die Realität ist, dass Darmkrebs die dritthäufigste Krebsursache bei Frauen ist. Da es auch eine der wenigen Krebserkrankungen ist, die wir stoppen können, bevor es überhaupt begonnen hat (durch Entfernen von präkanzerösen Polypen, die während der Darmspiegelung gefunden wurden), hat die Idee, etwas so eindeutig hilfreich zu finden, mehr als nur ein paar Experten, die ihre sprichwörtlichen Köpfe kratzen. Und Sie brauchen keine Koloskopie. Andere Tests sind verfügbar, obwohl sie auch nicht ausgelastet sind.

Der Hauptgrund, warum Frauen keine Darmkrebs-Vorsorgeuntersuchungen erhalten? Ihr Arzt schlägt es nie vor.

Sie werden niemals David Stein, MD finden, der es vernachlässigt, einem Patienten ein kolorektales Screening zu nennen. Der kolorektale Chirurg der medizinischen Fakultät der Drexel Universität in Philadelphia sieht allzu oft, was passiert, wenn Menschen ihre Vorführungen vernachlässigen. Deshalb ist Dr. Stein ein großer Befürworter der Koloskopie. Die Statistiken sind erstaunlich, sagt er. "Etwa zwei Prozent aller Koloskopien nehmen zum Zeitpunkt des Tests einen Krebs auf und etwa 15 Prozent nehmen Polypen auf", sagt er. So haben 17 Prozent der Patienten, die sich einer Darmspiegelung unterziehen müssen - etwa ein Fünftel -, einen Befund, der sie von Krebs an erster Stelle oder ein schlechtes Ergebnis retten kann, wenn sie Krebs haben.

"Die Koloskopie erkennt wahrscheinlich etwa einen Zentimeter oder mehr echte Krebserkrankungen in etwa 90 bis 93 Prozent der Zeit", sagt er. Und es ist extrem sicher.

Der schlimmste Teil der Koloskopie, viele stimmen zu, ist die Vorbereitung. Jahrelang bedeutete das, eine große Menge einer unangenehm schmeckenden Flüssigkeit zu trinken (obwohl sie in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich war), die darauf abzielte, "Sie auszuleeren". Heute jedoch müssen Sie, abhängig von der Empfehlung Ihres Koloskopikers, nur eine Handvoll Pillen einnehmen. Du wirst immer noch ein paar Stunden im Badezimmer verbringen, aber wenigstens musst du diese schreckliche Flüssigkeit nicht ersticken.

Darüber hinaus erfordern zwei der anderen drei Screening-Tests für Darmkrebs (flexible Sigmoidoskopie und Doppelkontrast Bariumeinlauf) auch eine Darmvorbereitung und keiner ist so empfindlich wie die Koloskopie. Und hier ist die Ironie: Wenn sie Polypen oder Krebs zeigen, brauchen Sie immer noch eine Koloskopie, um sie zu evaluieren und / oder zu entfernen.

Der eine Test, der keine Vorbereitung erfordert, ist ein Test auf okkultes Blut im Stuhl. Mit diesem Test sammeln Sie Stuhlproben, die auf Abbauprodukte von Blut im Stuhl getestet werden. Sie müssen vor dem Test auf Eisenpillen, rotes Fleisch oder Brokkoli verzichten, und es hat immer noch eine hohe Rate an falsch positiven Ergebnissen. Außerdem musst du es dreimal machen. "Tests auf okkultes Blut im Stuhl nehmen wahrscheinlich 50 bis 60 Prozent der Fälle Probleme auf", sagt Dr. Stein, was natürlich bedeutet, dass etwa die Hälfte aller Krebserkrankungen übersehen werden. Und wenn es positiv ist, brauchen Sie immer noch eine Koloskopie.

Ein neuer Stuhltest bewertet den Stuhl auf DNA aus den häufigsten Mutationen, die bei Dickdarmkrebs und großen Polypen gefunden werden. Dieser Test, sagt Dr. Stein, ist zu 85 Prozent effektiv. Es gilt jedoch immer noch als experimentell und die meisten Versicherungen decken es nicht ab.

Eines Tages, so prognostiziert Dr. Stein, wird die Kolonoskopie in den Hintergrund eines verbesserten DNA-Testes für okkultes Blut im Stuhl oder zu einer virtuellen Koloskopie treten, bei der Ihr Kolon mittels CT oder MRI untersucht wird. Im Moment müssen Sie jedoch noch eine Darmvorbereitung für eine MRT oder CT machen, und sie sind auch nicht versichert, es sei denn, Sie können sich aus irgendeinem Grund nicht einer Koloskopie unterziehen. Und Sie stehen bei der virtuellen Koloskopie vor dem gleichen Problem wie bei jedem anderen Nicht-Koloskopie-Test: Wenn er etwas verdächtig findet, brauchen Sie noch eine Koloskopie, um das "Etwas" zum Testen zu entfernen.

Beliebte Beiträge

Kategorie gesund leben, Nächster Artikel

5 Tipps für ein gutes Leben mit von Willebrand-Krankheit - gesund leben
gesund leben

5 Tipps für ein gutes Leben mit von Willebrand-Krankheit

Von Willebrand-Krankheit (VWD) ist die häufigste Blutgerinnungsstörung in den Vereinigten Staaten, in der bis zu 1 Prozent der Bevölkerung gefunden werden. VWD ist nicht heilbar, aber die meisten Fälle sind mild und erfordern möglicherweise nur eine Behandlung, wenn Sie eine Operation, Zahnbehandlungen oder einen Unfall haben. Fra
Weiterlesen
Wie man eine Sommer Romanze hat - gesund leben
gesund leben

Wie man eine Sommer Romanze hat

(Worum geht es überhaupt?) "Ich weiß nicht, warum sie mich nicht mögen, aber das tun sie nicht", sagte mein Freund beinahe wehmütig. "Sie haben mich auch ignoriert", sagte ich zu ihr, "aber aus welchem ​​Grund auch immer, sie lieben mich dieses Jahr. Sie folgen mir überall, sogar durch meine Haustür oder durch offene Fenster." Ne
Weiterlesen
Gute Nachricht: Grippe-Impfstoff ist effektiver in dieser Saison - gesund leben
gesund leben

Gute Nachricht: Grippe-Impfstoff ist effektiver in dieser Saison

MITTWOCH, 24. Februar 2016 - Diese Grippesaison ist weiterhin mild, und der Grippeimpfstoff arbeitet besser als in der letzten Saison, berichteten US-Gesundheitsbehörden am Mittwoch. Aber das bedeutet nicht, dass sich jeder noch ausruhen kann, weil die Grippetätigkeit ein wenig zunimmt und die Saison nicht voraussichtlich für einige Wochen ihren Höhepunkt erreichen wird, wahrscheinlich im März, sagten Beamte der US-Zentren für Seuchenkontrolle und Prävention . "
Weiterlesen
Das spezifische Gen, das nur Blondinen tragen - gesund leben
gesund leben

Das spezifische Gen, das nur Blondinen tragen

Sonntag, 1. Juni 2014 - Blondinen haben vielleicht mehr Spaß, aber eines ist klar: Sie haben etwas Besonderes in ihren Genen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, wie ein einziger genetischer Tweak ausreicht, um blonde Menschen zu schaffen. "Diese besondere genetische Variation beim Menschen ist mit blonden Haaren assoziiert, aber es ist nicht mit Augenfarbe oder anderen Pigmentierungsmerkmalen assoziiert", sagte Studienleiter David Kingsley, ein Howard Hughes Medical Institute an der Stanford University, in einer Pressemitteilung der Universität.
Weiterlesen