gesund leben

Ballaststoffreiche Lebensmittel können Ihr Risiko für Herzerkrankungen verringern

Die internationale Studie untersuchte Fasern aus einer breiten Palette von Quellen.

DONNERSTAG, 19. Dezember 2013 - Eine Erhöhung der Ballaststoffmenge in Ihrer Ernährung könnte Ihr Risiko für Herzerkrankungen senken.

"Angesichts so vieler Kontroversen, die viele dazu verleiten, Kohlenhydrate und Getreide zu vermeiden, versichert uns diese Studie die Bedeutung von Ballaststoffen bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen", sagte Dr. Suzanne Steinbaum, eine vorbeugende Kardiologe bei Lenox Hill Krankenhaus, in New York City.

In der Studie analysierten Forscher unter der Leitung von Diane Threapleton von der School of Food Science and Nutrition der Universität Leeds in England Daten aus den USA, Australien, Europa und Japan, um verschiedene Arten der Faseraufnahme zu untersuchen.

Ihr Team hat sich die Gesamtfaser angesehen; unlösliche Ballaststoffe (wie in Vollkorn, Kartoffelschalen) lösliche Ballaststoffe (gefunden in Hülsenfrüchten, Nüssen, Hafer, Gerste); Müsli; Obst und Gemüse und andere Quellen.

Die Studie untersuchte auch zwei Kategorien von Herzerkrankungen. Eine "koronare Herzkrankheit" bezieht sich auf Plaqueaufbau in den Herzarterien, der laut der American Heart Association zu einem Herzinfarkt führen könnte. Die zweite Art von Herzproblemen heißt "Herz-Kreislauf-Erkrankungen" - ein Überbegriff für Herz- und Blutgefäßerkrankungen, die Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzinsuffizienz und andere Probleme umfassen, erklärt die AHA.

Je mehr totale, unlösliche und Obst- und Gemüsefasern die Menschen verzehren, desto geringer ist das Risiko für beide Arten von Herzerkrankungen. Ein erhöhter Konsum von löslichen Ballaststoffen führte zu einer stärkeren Verringerung des Risikos für kardiovaskuläre Erkrankungen als das Risiko für koronare Herzkrankheiten. In der Zwischenzeit haben Getreidefasern das Risiko einer koronaren Herzerkrankung mehr als das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert, Forscher gefunden.

Für jede weitere 7 Gramm pro Tag der Faser verbraucht, gab es ein signifikant niedrigeres Risiko für beide Arten von Krankheiten, nach der Studie online veröffentlicht 19. Dezember in BMJ .

Der Sportdiätetiker Dana Angelo White sagte, dass die Ergebnisse mit dem übereinstimmen, was Ernährungswissenschaftler schon lange über die Bedeutung einer ballaststoffreichen Ernährung wissen.

"Der schwierige Teil besteht darin, Wege zu finden, Amerikaner dazu zu bringen, mehr [Faser] zu essen", sagte White, der auch ein klinischer Assistenzprofessor an der Quinnipiac Universität in Hamden, Connecticut ist. "Die Tagesempfehlung liegt zwischen 20 und 38 Gramm pro Tag mag für die meisten Leute wie eine große Bestellung erscheinen, aber kann erreicht werden, indem man einige kleine Ernährungsänderungen vornimmt. "

Die britische Studie fand heraus, dass die Zugabe von nur 7 Gramm Ballaststoff pro Tag die Gesundheit des Herzens steigert. Laut White können Menschen diese Menge an Ballaststoffen aus folgenden Quellen beziehen:

  • 1 1/2 Tassen gekochten Haferflocken (7 Gramm)
  • 1 1/4 Tassen Weizenschrot (8 Gramm)
  • Zwei Scheiben Vollkornbrot (6 bis 7 Gramm)
  • Eine große Birne (8 Gramm)
  • 1 Tasse Himbeeren (8 Gramm)
  • 1/2 Tasse schwarze Bohnen (7, 5 Gramm)

Die Autoren der Studie sagten, dass ihre Ergebnisse aktuelle Empfehlungen für erhöhte Ballaststoffaufnahme unterstützen und dass das reduzierte Herzkrankheitsrisiko, das mit dem Konsum von mehr Ballaststoffen verbunden ist, möglicherweise "vielen Tausenden" von Menschen zugute kommen könnte, so eine Pressemitteilung des Magazins.

Steinbaum fügte hinzu: "Es ist entscheidend, dass die Menschen verstehen, dass Vollkornprodukte wie Gerste, Bulgur, Hirse, Quinoa, brauner Reis, Roggen, Hafer und Vollkorn sowie Obst, Gemüse, Nüsse und Samen Teil eines Herzens sind -gesunde Ernährung."

QUELLE: Suzanne Steinbaum, MD, präventiver Kardiologe, Lenox Hill Hospital, New York City; Dana Angelo White, MS, RD, Sportdiätetiker und klinischer Assistenzprofessor, Quinnipiac University, Hamden, Conn; BMJ, Pressemitteilung, 19. Dezember 2013

Copyright © 2013 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Veröffentlicht: Dezember 2013

Beliebte Beiträge

Kategorie gesund leben, Nächster Artikel

Ist die Jahreszeit der Grund, warum Herz-Tod an Weihnachten spitzt? - gesund leben
gesund leben

Ist die Jahreszeit der Grund, warum Herz-Tod an Weihnachten spitzt?

DONNERSTAG, 22. Dezember 2016 (News) - Es ist nicht die Kälte des Winters, die zu Weihnachten und zu Neujahr einen Anstieg der Herz-Todesfälle verursacht - es ist die Weihnachtszeit selbst, behaupten australische Forscher. In Neuseeland, wo Dezember und Januar der Höhepunkt des Sommers sind, fanden die Forscher mehr als 4 Prozent mehr herzbedingte Todesfälle vom 25. bi
Weiterlesen
Thunfisch-Feta-Salat - gesund leben
gesund leben

Thunfisch-Feta-Salat

Portionen: 1-2 Verwenden Sie frischen Thunfisch, um diesen Salat oder Dosen Thunfisch zu verkleiden, wenn Sie es eilig haben. So oder so, es enthält viele gesunde Omega-3-Fettsäuren, zusammen mit vielen anderen gesunden Nährstoffen und köstlichen Aromen! Zutaten: Main: 1 kleine Gurke 4 Römersalatblätter, gewaschen und in mundgerechte Stücke gerissen 1/2 Tomate, in Keile geschnitten 10-12 Oliven, in Ringe geschnitten 3-4 Unzen Dosen Thunfisch (oder frischer Thunfisch, angebraten und gekühlt) 1-2 Unzen Feta, zerbröckelt Zwiebel, dünn in Ringe geschnitten Salz und Pfeffer, nach Geschmack Oregano V
Weiterlesen
Die Vorteile des Fahrradfahrens - gesund leben
gesund leben

Die Vorteile des Fahrradfahrens

Als Carolyn Staffords Bein begann, ihr weh zu tun, konnten medizinische Tests keine Ursache für die Schmerzen finden. Ihr Arzt schlug vor, dass Stress das Problem verursachen könnte. Zu der Zeit arbeitete Stafford eine druckvolle Arbeit in der Computerunterstützung. "Ich habe ständig versucht, die Probleme der Menschen zu lösen", sagt sie. &qu
Weiterlesen
Schlaflose Nächte verfolgen 1 von 4 Amerikanern - gesund leben
gesund leben

Schlaflose Nächte verfolgen 1 von 4 Amerikanern

DONNERSTAG, 14. Juni 2018 - Gute Schlaf ist für die 25 Prozent der Amerikaner, die jedes Jahr eine schwere Schlaflosigkeit erleben, schwer zu bekommen, neue Forschungsergebnisse. Es gab jedoch einige gute Nachrichten: Die meisten, die an einer "akuten", neu auftretenden Schlaflosigkeit leiden, werden sich erholen und weiterschlafen, fand die Studie heraus.
Weiterlesen