Schweinegrippe

Iran meldet ersten bestätigten Fall von H1N1 Schweinegrippe

Das iranische Gesundheitsministerium hat über den ersten bestätigten Fall der H1N1-Schweinegrippe bei einem 16-jährigen iranischen Jungen berichtet, der in den USA lebt und den Iran besuchte.
Laut einer Stellungnahme des Gesundheitsministeriums, die durch die Nachrichtenagentur der Islamischen Republik (IRNA) veröffentlicht wurde, betrat der Junge das Land mit Symptomen einer "Atemwegsinfektion" und Tests bestätigten die "Kontraktion" des Virus.
Die Aussage, von der Associated Press berichtet, sagte der Junge war gut auf die Behandlung und seine allgemeine Situation war jetzt "zufriedenstellend".
Das iranische Gesundheitsministerium hat die Menschen im Iran angewiesen, unnötige Reisen in Länder mit hoher Ansteckungsrate der Schweinegrippe zu vermeiden, wie Mexiko, Kanada, die Philippinen, Thailand, Großbritannien und Deutschland, berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua.
Die iranische Regierung hat einen Ausschuss eingerichtet, der vier Minister und zwei Vizepräsidenten umfasst, um das Management der Grippeepidemie im Land zu überwachen.
Nach dem jüngsten heute veröffentlichten Bericht der Weltgesundheitsorganisation beläuft sich die Zahl der amtlich bestätigten Fälle der neuartigen Schweinegrippe H1N1 weltweit auf 52.160, darunter 231 Todesfälle.
Das Land mit den offiziell am häufigsten gemeldeten Infektionen sind bis heute die Vereinigten Staaten, deren Gesamtzahl seit Freitag um 3.594 (einschließlich 43 Todesfälle) auf 21.449 gestiegen ist (darunter 87 Todesfälle), was im Gegensatz zur saisonalen Grippe für viele Staaten die Schweine darstellt Grippe scheint für den Sommer nicht zurückzugehen.
Mexiko hat über 7.600 Fälle gemeldet, darunter 113 Todesfälle, Kanada hat über 5.700 Fälle gemeldet, darunter 13 Todesfälle, und im Vereinigten Königreich wurden über 2.500 Fälle gemeldet, darunter 1 Todesfall. Von diesen Ländern in Kanada und dem Vereinigten Königreich scheinen immer noch steigende Fälle zu kommen.
Fälle von Schweinegrippe in den Ländern der südlichen Hemisphäre, derzeit im Winter, wenn die saisonale Grippe am höchsten ist, steigen erwartungsgemäß ebenfalls an, wobei mehrere Länder nun Fallzahlen in Tausenden aufweisen.
Chile hat über 4.300 im Labor bestätigte Fälle von H1N1-Schweinegrippe und 4 Todesfälle gemeldet, Australien hat fast 2.500 Fälle gemeldet, darunter 1 Todesfall, Argentinien hat über 1.000 Fälle gemeldet, darunter 7 Todesfälle.
Quellen: Associated Press, Xinhua, WHO.
Geschrieben von: Catharine Paddock, PhD

Tipp Der Redaktion

Kategorie Schweinegrippe, Interessante Artikel

Irak meldet erste Fälle von H1N1-Schweinegrippe - Schweinegrippe
Schweinegrippe

Irak meldet erste Fälle von H1N1-Schweinegrippe

Die irakischen Gesundheitsbehörden bestätigten gestern, dass sechs kürzlich aus den USA zurückgekehrte Personen positiv auf die H1N1-Epidemie oder die Schweinegrippe getestet wurden. Dies ist das erste im Labor bestätigte Fall im Land. Der irakische Gesundheitsminister Saleh Al-Hasnawi sagte auf einer Pressekonferenz von Reuters: "Heute wurden sechs Fälle dieser Epidemie-Grippe, H1N1, im Zentrallabor unseres Ministeriums diagnostiziert."
Nachrichten
Erste Schweinegrippe-Todesfälle in Israel und Saudi-Arabien angekündigt - Schweinegrippe
Schweinegrippe

Erste Schweinegrippe-Todesfälle in Israel und Saudi-Arabien angekündigt

Am Montag berichteten die Gesundheitsministerien von Israel und Saudi-Arabien über die ersten Todesfälle ihrer Länder durch die H1N1-Schweinegrippe. Das israelische Gesundheitsministerium bestätigte, dass ein 35 Jahre alter Mann, Shimon Azran, nach seinem Tod mit dem neuen H1N1-Virus infiziert war, aber nicht bestätigte, ob das Virus seinen Tod verursacht hatte, berichtete die israelische Tageszeitung Haaretz. Azr
Nachrichten
Die meisten kritischen und tödlichen Fälle von 2009 Influenza A (H1N1) ersten Ausbruch waren gesunde Jugendliche und junge Erwachsene - Schweinegrippe
Schweinegrippe

Die meisten kritischen und tödlichen Fälle von 2009 Influenza A (H1N1) ersten Ausbruch waren gesunde Jugendliche und junge Erwachsene

Eine Reihe neuer Studien, die Intensivpatienten der 2009 Influenza A (H1N1) Schweinegrippe beim ersten Ausbruch der Krankheit in Mexiko, Kanada und später in Australien und Neuseeland untersuchten, hat erneut auf das Ungewöhnliche hingewiesen Neigung für die am schwersten betroffenen Patienten, relativ gesunde Jugendliche und junge Erwachsene zu sein. D
Nachrichten