Vogelgrippe

Behalte deine Katzen zuhause, sagten die Deutschen

Menschen, die in der Nähe von Gebieten leben, in denen die Vogelgrippe in Deutschland gefunden wurde, werden von den Behörden angewiesen, ihre Katzen im Haus zu halten und ihre Hunde nur an der Leine zu führen (Leine).
Dies ist eine Reaktion auf die Entdeckung einer Vogelgrippe-infizierten Katze, die auf der Insel Rügen vor der Nordküste Deutschlands gefunden wurde. Einige H5N1-infizierte Schwäne wurden vor ein paar Tagen auch auf der Insel Rügen gefunden.
Jeder Staat in Deutschland, der Vögel infiziert hat, wird diesen Auftrag für Hunde und Katzen umsetzen, sagte Landwirtschaftsminister Gerd Lindermann. Er fügte hinzu, dass es keinen geeigneten Impfstoff gibt, der Katzen vor der Vogelgrippe schützt.
Deutsche Tierärzte glauben, die infizierte Katze habe Teile eines kranken Vogels gefressen.
Wenn Katzen die Vogelgrippe fangen können, fügt dies dem Problem der Infektion des Menschen eine neue Dimension hinzu. In Westeuropa bringen nur sehr wenige Menschen ihr Geflügel ins Haus - aber Dutzende von Millionen Familien haben eine Katze zu Hause. Wenn Menschen die Vogelgrippe von einer Katze fangen können, könnte dies der Ausbreitung und Entwicklung des Virus eine neue Wendung geben.
Geschrieben von: Christian Nordqvist
Herausgeber: Medizinische Nachrichten heute

Tipp Der Redaktion

Kategorie Vogelgrippe, Interessante Artikel

Entwickelt sich H5N1 in Indonesien oder nicht? - Vogelgrippe
Vogelgrippe

Entwickelt sich H5N1 in Indonesien oder nicht?

Wir hören, dass sieben Mitglieder der gleichen Familie in Kubu Sembelang, Indonesien, mit dem H5N1 Vogelgrippevirus Stamm infiziert wurden, alle innerhalb weniger Tage voneinander. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sagt, dass es möglich ist, dass Menschen Menschen infizieren. Der Alarmierungsgrad bleibt jedoch unverändert. N
Nachrichten
Wissenschaftler zeigen tödliche Vogel-Grippe-Belastung entwickelt sich in Richtung menschliche zur menschlichen Form - Vogelgrippe
Vogelgrippe

Wissenschaftler zeigen tödliche Vogel-Grippe-Belastung entwickelt sich in Richtung menschliche zur menschlichen Form

US-Wissenschaftler haben gezeigt, dass die tödliche Belastung der Vogelgrippe H5N1, die bisher 201 der 329 Menschen, die sie seit 2003 weltweit infiziert hat, bisher zu einer Pandemieform geführt hat, die sich leicht von Mensch zu Mensch ausbreiten wird. In einer Studie, die in der Zeitschrift Public Library of Science Pathogene veröffentlicht wurde , berichteten Forscher von der Universität von Wisconsin-Madison (UW-Madison), dass ein wichtiger Evolutionsschritt bei neuen Formen des Virus, die in Afrika und Europa zirkulieren, bereits erreicht wurde. Un
Nachrichten