Gesundheitswesen

Leiter sollten unabhängige Gesundheitsbewertungen haben

Laut einem ehemaligen Außenminister, Mitglied des House of Lords, und ausgebildetem Arzt David Owen, sollten die Ergebnisse einer unabhängigen Gesundheitsuntersuchung von jedem vorgelegt werden, der für den Premierminister oder den Präsidenten kandidiert, um ihre Regierungsfähigkeit sicherzustellen. Das Argument wird in einem auf bmj.com veröffentlichten Bericht angezeigt .
Da die Entscheidungen von Menschen, die hohe öffentliche Ämter innehaben, Millionen von Menschen betreffen können, ist Owen der Ansicht, dass Führungskräfte verpflichtet sind, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass ihre Entscheidungsfähigkeit nicht durch physische oder psychische Erkrankungen beeinträchtigt wird.
Er schreibt: "Wenn potentielle Kandidaten wüssten, dass sie einer unabhängigen Bewertung unterzogen werden und dass sie ein gesundheitliches Problem hätten, dann würden sie entweder nicht bestehen oder es aus eigenem Antrieb veröffentlichen."
Owen weist darauf hin, dass die medizinische Geheimhaltung zusammen mit den Lügen vieler Regierungschefs und ihrer persönlichen Ärzte tatsächlich zu einer schlechteren medizinischen Behandlung geführt habe. Ex-Präsident von Frankreich Francois Mitterrand, zum Beispiel, hielt seit 11 Jahren heimlich wegen seines Krebses der Prostata und Sekundärknochen im Knochen. Während dieser Zeit gab es monatliche öffentliche Erklärungen von seinem persönlichen Arzt, die seinen wahren Gesundheitszustand nicht preisgaben.
Owen empfiehlt Folgendes: "Während der Amtszeit eines Präsidenten oder Premierministers sollte eine jährliche unabhängige medizinische Untersuchung durchgeführt werden." Führungskräfte könnten dann vorübergehend oder dauerhaft zurücktreten, wenn ihre Krankheit ihre Fähigkeit beeinträchtigt, Entscheidungen zu treffen, oder ihre Fähigkeit, diese Aufgabe zu erfüllen.
Ein Beispiel für die positiven Auswirkungen der Offenlegung von Gesundheitsdaten stammt aus Norwegen im Jahr 1998. Der Premierminister erlitt schwere depressive Reaktionen und bot seinen Rücktritt an. Nachdem er den Rat des Außenministers eingeholt hatte, machte der Premierminister seinen Kampf gegen die Depression öffentlich, nahm an vier Wochen Behandlung teil und passte seine Arbeitsmethoden an, um an die Arbeit zurückzukehren. Die norwegische Öffentlichkeit zeigte gegenüber ihrem Führer große Wertschätzung und Respekt, und das Vorgehen des Premierministers trug dazu bei, das Stigma um die psychische Gesundheit zu verringern.
"Niemand muss für ein hohes öffentliches Amt stehen, und es ist nicht glaubwürdig zu argumentieren, dass die medizinische Verfassung von Führern nur eine Frage für sie ist", schließt Owen. "Die Entscheidungen, die sie treffen, können sich erheblich auf das Leben von Millionen von Menschen auswirken, und es ist nicht akzeptabel, dass die Qualität ihrer Entscheidungen durch physische oder psychische Erkrankungen beeinträchtigt wird. Sie sind verpflichtet, diejenigen zu wählen, die sie sind Regierungschefs sicherzustellen, dass ihre Regierungsfähigkeit auf höchster Ebene aufrechterhalten wird. "
Lassen Sie uns die medizinischen Aufzeichnungen der zukünftigen Führer der Welt sehen
David Owen
BMJ (2008). 337: a2486
DOI 10.1136 / bmj.39759.453727.4D
Klicken Sie hier, um die Journal-Website anzuzeigen
Geschrieben von: Peter M Crosta

Tipp Der Redaktion

Kategorie Gesundheitswesen, Interessante Artikel

Ist Technologie uns gesünder oder krank? - Gesundheitswesen
Gesundheitswesen

Ist Technologie uns gesünder oder krank?

Ist Technologie eigentlich gut für uns? Die Frage, ob Technologie uns gesünder oder kranker macht, wurde kürzlich von der globalen Nachrichtenabteilung von McCann Erickson untersucht. Die Agentur veröffentlichte Ergebnisse ihrer Studie "The Truth About Wellness", die mehr als 7.000 Menschen aus verschiedenen Ländern der Welt über ihre Meinung über die Auswirkungen der Technologie befragt. Währe
Nachrichten
Alles was du über Hitzschlag wissen musst - Gesundheitswesen
Gesundheitswesen

Alles was du über Hitzschlag wissen musst

Inhaltsverzeichnis Symptome Behandlung Ursachen Verhütung Wiederherstellung Risikofaktoren Komplikationen Hitzschlag tritt im Allgemeinen auf, wenn eine Person zu lange zu heiß war, sei es beim Arbeiten, beim Sport oder einfach nur in einer heißen Umgebung. Auch bekannt als Sonnenstich, ist Hitzschlag eine ernste Bedingung und muss als Notfall betrachtet werden. W
Nachrichten