Schwangerschaft und Elternschaft

Weniger als die Hälfte der US-Babys erhalten einen Grippeimpfstoff

DIENSTAG, 2. Februar 2016 - Nur etwa vier von zehn US-amerikanischen Babys im Alter von 6 Monaten bis 23 Monaten werden gegen die Grippe geimpft, berichteten Bundesgesundheitsbeamte am Dienstag.

Zwischen den Grippesaisonen 2002-2003 und 2011-2012 stieg die Zahl der Säuglinge, die Grippeimpfungen erhielten, von knapp 5 Prozent auf fast 45 Prozent, heißt es in einer neuen Studie. Dies entspricht jedoch nicht der Empfehlung der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention, dass Kinder ab 6 Monaten jedes Jahr eine Grippeschutzimpfung erhalten.

"Während die Grippeimpfung für Kinder gestiegen ist, ist es noch ein weiter Weg, um jedes Kind zu schützen", sagte die Studienleiterin Tammy Santibanez, Epidemologin mit dem Nationalen Immunisierungsprogramm der CDC.

"Wir wissen auch, dass mehr Anstrengungen unternommen werden müssen, um schwarze Eltern und Kinder und hispanische Eltern und Kinder dazu zu bringen, den Grippeimpfstoff zu bekommen", sagte sie.

Die Grippe ist eine ernste und potenziell lebensbedrohliche Krankheit. Jedes Jahr werden im Durchschnitt 20.000 Kinder unter 5 Jahren aufgrund von Grippekrankheiten ins Krankenhaus eingeliefert. Während der Grippesaison im vergangenen Jahr starben mehr als 140 Kinder an Grippe, sagte der CDC.

Je nach Alter und Impfverlauf benötigen Kinder entweder eine oder zwei Impfdosen, um vollständig geschützt zu sein. Einige Kinder von 6 Monaten bis 8 Jahren brauchen zwei Dosen, einschließlich derjenigen, die zum ersten Mal geimpft werden, sagt die CDC. Die Agentur empfiehlt, dass Sie sich bei Ihrem Arzt erkundigen, ob Ihr Kind zwei Dosen benötigt.

In den 10 untersuchten Grippesaisons hatten schwarze und hispanische Kinder niedrigere Impfraten als weiße Kinder, sagte Santibanez. Eine vollständige Durchimpfungsrate war bei Kindern, die nur eine Dosis benötigten, höher als bei denjenigen, die zwei Dosen benötigten.

In der Grippe-Saison 2011-2012 wurden 49 Prozent der weißen Kinder im Vergleich zu 40 Prozent der hispanischen Kinder und 35 Prozent der schwarzen Kinder geimpft, fanden die Forscher heraus.

"Impfung ist der erste und wichtigste Schritt, den Eltern unternehmen können, um ihre Familie vor der Grippe zu schützen", sagte Santibanez. Impfung kann Grippeerkrankungen, Arztbesuche und verpasste Arbeit und Schule reduzieren und auch Grippe-bedingte Krankenhausaufenthalte verhindern, fügte sie hinzu.

"Eltern und Ärzte können zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Kinder vollständig geimpft und gegen Grippe geschützt sind", sagte sie.

Der Bericht wurde online 2. Februar in der Zeitschrift Pediatrics veröffentlicht .

Für die Studie verwendeten Santibanez und Kollegen Daten aus der National Immunisation Survey, um die Grippeimpfung bei Kindern im Alter von 6 bis 23 Monaten basierend auf den Berichten der Ärzte zu schätzen.

Dr. Jefry Biehler, Vorsitzender der Pädiatrie am Nicklaus Kinderkrankenhaus in Miami, sagte, dass die Menschen erkennen müssen, dass "Influenza eine ernste Infektion ist, besonders bei Kindern, die aufgrund anderer Gesundheitszustände ein hohes Risiko haben und sogar bei Kindern ernst sein können die sonst gesund sind. "

Kürzlich behandelte Biehler ein junges Mädchen, das fast an Herzkrankheiten starb, die durch die Grippe verursacht wurden. "Die Eltern wussten nicht, wie ernst die Grippe sein kann", sagte er. "Viele Eltern glauben immer noch, dass die Grippe eine schlimme Erkältung ist und man sich keine Sorgen machen muss."

Es ist wichtig, dass alle Familienmitglieder jedes Jahr ihre Grippeschutzimpfung bekommen, sagte Biehler.

QUELLEN: Tammy Santibanez, Ph.D., Epidemiologe, Nationales Immunisierungsprogramm, US-amerikanische Zentren für Seuchenbekämpfung und -prävention; Jefry Biehler, MD, Vorsitzender, Pädiatrie, Nicklaus Children's Hospital, Miami; 2. Februar 2016, Pädiatrie, online

Beliebte Beiträge

Kategorie Schwangerschaft und Elternschaft, Nächster Artikel

5 Trick-oder-Behandlung Sicherheitstipps - Schwangerschaft und Elternschaft
Schwangerschaft und Elternschaft

5 Trick-oder-Behandlung Sicherheitstipps

Tweet Sie planen, dieses Halloween zu betrügen? Behalten Sie diese fünf Sicherheitstipps im Hinterkopf, damit Sie und Ihre Kinder die Türklingeln unheimlich gut klingeln können. Begleiten Sie Ihre Kinder: Machen Sie Spaß und gehen Sie mit Ihren Kindern ins Freie. Wenn Sie nicht dabei sein können, sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder in Gruppen trick-or-treat werden, und bestehen Sie auf Aufsicht durch Erwachsene. Wisse
Weiterlesen
8 Quick & Easy Ernährungstipps für neue Mütter + 4 köstlich gesunde Post-partum Snack-Ideen - Schwangerschaft und Elternschaft
Schwangerschaft und Elternschaft

8 Quick & Easy Ernährungstipps für neue Mütter + 4 köstlich gesunde Post-partum Snack-Ideen

Herzlichen Glückwunsch, werdende Mutter. Mit Baby auf dem Weg hast du wahrscheinlich schon die Krippe vorbereitet, dich über die entzückenden Onesies gewundert, deine Kleine wird bald Sport treiben und, oh ja, kaufte eine gazillion Windeln. Gut gemacht! Sie haben alles getan, um sicherzustellen, dass Ihr neuestes Familienmitglied das hat, was er oder sie brauchen wird. A
Weiterlesen