Ernährung

Mittelmeer-Diät schützt vor schweren chronischen Krankheiten

Forscher in Italien haben festgestellt, dass eine strenge Mittelmeerdiät dazu beitragen kann, Todesfälle durch schwere chronische Krankheiten wie Herzerkrankungen, Krebs, Parkinson und Alzheimer zu reduzieren und den Ruf der Ernährung als Modell für gesunde Ernährung durch geringe Fleisch- und Milchproduktion weiter zu stärken Produkte und Alkohol, aber hohe Aufnahme von Gemüse, Obst, Nüsse, Olivenöl, Getreide und Fisch.
Die Meta-Analyse, die Daten aus 12 internationalen Studien zusammengeführt hat, wurde von Forschern der Universität von Florenz durchgeführt und am 11. September in BMJ veröffentlicht .
Frühere Untersuchungen über die Ernährung von Populationen, die an das Mittelmeer angrenzen, deuten darauf hin, dass es gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Krebs schützt. Bis zu dieser Studie wurden jedoch noch nicht alle verfügbaren Daten zusammengetragen, um den Zusammenhang zwischen frühem Tod und Inzidenz chronischer Krankheiten zu untersuchen in der allgemeinen Bevölkerung.
Für die Studie überprüften die Autoren systematisch alle seit 1966 veröffentlichten prospektiven Kohortenstudien, in denen Verbindungen zwischen einer Mittelmeerdiät, Todesraten und dem Vorhandensein chronischer Krankheiten in Primärpräventionsansätzen analysiert wurden. Dies kam zu insgesamt 12 Studien, die über 1, 5 Millionen Menschen betrafen, deren Ernährungsgewohnheiten und Gesundheit bis zu 18 Jahre lang verfolgt wurden.
Alle Studien verwendeten einen "Adhärenz-Score", um darzustellen, wie genau die Teilnehmer die Diät eingehalten haben.
Die Ergebnisse zeigten, dass:

  • Eine kumulative Analyse der Daten aus acht Kohorten (insgesamt 514.816 Personen und 33.576 Todesfälle), die Gesamttodesfälle aus irgendeinem Grund gegen die Einhaltung einer Mittelmeerdiät untersuchten, zeigte, dass ein zwei Punkte Anstieg der Adhärenz signifikant mit einem Rückgang von 9 Prozent verbunden war Todesgefahr.

  • Die Analysen zeigten auch einen nützlichen Zusammenhang zwischen einer stärkeren Einhaltung einer Mittelmeerdiät und Todesfällen infolge von Herz-Kreislauf-Erkrankungen (9 Prozent Reduktion) und Krebs (6 Prozent) sowie der Inzidenz von Parkinson und Alzheimer (13 Prozent).
Die Autoren folgerten, dass:
"Diese Ergebnisse scheinen für die öffentliche Gesundheit klinisch relevant zu sein, insbesondere um ein mediterranes Ernährungsmuster für die Primärprävention schwerer chronischer Krankheiten zu fördern."
Die Ergebnisse bekräftigen die aktuellen Leitlinien und Empfehlungen aller wichtigen wissenschaftlichen Einrichtungen, die Menschen dazu ermutigen, einer mediterranen Ernährung zu folgen, um ihr Risiko für schwere chronische Krankheiten zu verringern.
Die Forscher schlugen vor, dass ein "Adhärenz-Score", der darauf basiert, wie genau eine Mittelmeerdiät befolgt wird, als wirksames Präventionsinstrument zur Verringerung des Risikos eines vorzeitigen Todes in der Allgemeinbevölkerung verwendet werden könnte.
"Einhaltung der mediterranen Ernährung und Gesundheitszustand: Meta-Analyse."
Francesco Sofi, Francesca Cesari, Rosanna Abbate, Gian Franco Gensini, Alessandro Casini.
BMJ 2008; 337: a1344, veröffentlicht am 11. September 2008.
doi: 10.1136 / bmj.a1344.
Klicken Sie hier für Artikel.
Quelle: BMJ.
Geschrieben von: Catharine Paddock, PhD

Tipp Der Redaktion

Kategorie Ernährung, Interessante Artikel

Kann eine Handvoll Walnüsse pro Tag den Arzt fernhalten? - Ernährung
Ernährung

Kann eine Handvoll Walnüsse pro Tag den Arzt fernhalten?

Eine aktuelle Studie in BMJ Open Diabetes Research & Care veröffentlicht lobt die tägliche Ernährung, die Walnüsse enthält. Sollten wir alle unsere Aufnahme von Waldorfsalat erhöhen? Walnüsse haben eine lange Liste von angeblichen gesundheitlichen Vorteilen, aber eine neue Studie vertieft sich ein wenig tiefer. Walnü
Nachrichten
Forschungsergebnisse zeigen, dass nur ein Prozent der Lunchpakete für Kinder den Ernährungsstandards für Schulmahlzeiten entsprechen (England) - Ernährung
Ernährung

Forschungsergebnisse zeigen, dass nur ein Prozent der Lunchpakete für Kinder den Ernährungsstandards für Schulmahlzeiten entsprechen (England)

Eine vor der Veröffentlichung im Journal of Epidemiology und Community Health veröffentlichte Studie besagt, dass nur ein Prozent der Lunchpakete der Grundschulkinder die in England für die Schulmahlzeiten festgelegten Ernährungsstandards erfüllen. Untersuchungen zeigen, dass Chips, Süßigkeiten und zuckerhaltige Getränke Gemüse, Obst und Milchprodukten vorgezogen werden. In der
Nachrichten
Schlankheitstee: Funktioniert es und ist es schlecht für dich? - Ernährung
Ernährung

Schlankheitstee: Funktioniert es und ist es schlecht für dich?

Inhaltsverzeichnis Typen Wirksamkeit Gesundheitliche Bedenken Risiken Sichere Alternativen Wegbringen Schlankheitstees werden oft als eine Möglichkeit, Gewicht zu verlieren und den Körper zu reinigen beworben. Die Theorie ist, dass der Tee die Verdauung anregt, den Stoffwechsel fördert und in einigen Fällen den Körper von Unreinheiten befreit. Es
Nachrichten
Studieren Sie, ob Aspartam sensible Menschen betrifft - Ernährung
Ernährung

Studieren Sie, ob Aspartam sensible Menschen betrifft

Aspartam ist 150 Mal süßer als Zucker und wird in Tausenden von Produkten gefunden, einschließlich Limonaden (Sprudel), Joghurts, Kaugummis, Müsliriegeln und Diätnahrungsmitteln. Die Universität von Hull, England, wurde von der Food Standards Agency (FSA), Großbritannien, beauftragt, zu beurteilen, ob Aspartam bei Personen, die sich für sie empfindlich fühlen, Symptome verursacht. Kompete
Nachrichten