Psychologie

Mitgliedschaft in vielen Gruppen führt zu einer schnellen Erholung von physischen Herausforderungen

Ein Teil von vielen verschiedenen sozialen Gruppen zu sein, kann die psychische Gesundheit verbessern und helfen, mit stressigen Ereignissen fertig zu werden. Es führt auch zu einer besseren körperlichen Gesundheit, so dass Sie physischen Herausforderungen besser standhalten und sich schneller erholen können, so eine Studie von Social Psychological and Personality Science (veröffentlicht von SAGE).
Das Zugehörigkeitsgefühl zu Gruppen wie Freunden, Familien, Clubs und Sportmannschaften verbessert die psychische Gesundheit, da Gruppen Unterstützung bieten, sich gut fühlen und aktiv bleiben. Aber die Zugehörigkeit zu vielen verschiedenen Gruppen könnte auch helfen, dich psychisch und physisch stärker zu machen. Menschen mit mehreren Gruppenmitgliedschaften kommen besser zurecht, wenn sie stressigen Situationen wie der Erholung von Schlaganfällen ausgesetzt sind, und sind sogar noch kälter, wenn sie dem Erkältungsvirus ausgesetzt sind.
Die Forscher Janelle Jones und Jolanda Jetten von der Universität von Queensland waren daran interessiert, wie Gruppenmitgliedschaften den Menschen die Widerstandsfähigkeit geben könnten, um sich neuen und aversiven Herausforderungen zu stellen. In einer Studie fragten sie ein Dutzend Soldaten, die sich einem Eislager-Training unterziehen mussten, um Pulsmesser zu tragen, während sie ihre ersten Bob-, Rennrodel- oder Skeleton-Läufe erlebten - eine aufregende, aber sehr stressige Angelegenheit. Eine Reise über einen eisigen Kurs ließ jedes Herz höher schlagen, aber die Soldaten, die sagten, dass sie zu vielen Gruppen gehörten, kehrten schneller zu ihrer normalen Herzfrequenz zurück als Soldaten, die das nicht taten. Menschen mit vielen Mitgliedschaften erholten sich schneller vom Stress.
Um herauszufinden, ob die Menschen ihre Gruppenmitgliedschaft verbessern können, haben Jones und Jetten nach dem Zufallsprinzip 56 College-Studenten beauftragt, über eine, drei oder fünf Gruppen nachzudenken, denen sie angehörten, und um zu beschreiben, warum die Gruppe war wichtig für sie. Dann begannen alle Teilnehmer eine sehr herausfordernde körperliche Aufgabe - eine Hand in einem Eimer mit fast gefrierendem Wasser zu halten. Je mehr Gruppenmitgliedschaften die Teilnehmer gedacht hatten, desto länger konnten sie ihre Hand im eisigen Wasser halten. Leute, denen gesagt wurde, dass sie über fünf Gruppen nachdenken sollten, konnten ihre Hand doppelt so lange halten wie Leute, denen gesagt wurde, nur an eine Gruppe zu denken. Weil den Leuten zufällig die Anzahl der denkbaren Gruppen zugewiesen wurde, lag der Unterschied in der Bewältigung des Schmerzes im Nachdenken über Gruppenmitgliedschaften, und das liegt nicht nur an mentaler Stärke.
"Gruppenmitgliedschaften sind eine wichtige Ressource", sagten die Forscher. "Die Identität, die wir aus unseren Gruppenmitgliedschaften ziehen, hilft uns, ein Gefühl der Zugehörigkeit, des Zwecks und der Bedeutung zu entwickeln. Dies gibt uns die psychologische Stärke, physische Herausforderungen zu ertragen und wiederzuerlangen." Die Menschen dazu zu ermutigen, über ihre Gruppen nachzudenken - und sich neuen anzuschließen - ist ein vielversprechender Weg, um Gesundheit und Wohlbefinden mit sehr wenigen negativen Nebenwirkungen zu fördern.
Der Artikel "Erholung von der Belastung und Dauerschmerz: Mehrere Gruppenmitgliedschaften fördern Resilienz angesichts körperlicher Herausforderungen" in der Sozialpsychologie und Persönlichkeitsforschung.
Quelle: SAGE-Publikationen

Tipp Der Redaktion

Kategorie Psychologie, Interessante Artikel

Alles über narzisstische Persönlichkeitsstörung - Psychologie
Psychologie

Alles über narzisstische Persönlichkeitsstörung

Inhaltsverzeichnis Was ist NPD? Züge Diagnose Behandlung Ursachen Komplikationen Mit jemandem mit NPD leben Narzisstische Persönlichkeitsstörung beinhaltet ein verzerrtes Selbstbild. Emotionen können instabil und intensiv sein, und es besteht eine übermäßige Sorge um Eitelkeit, Prestige, Macht und persönliche Angemessenheit. Es gib
Nachrichten
Angst vor Spinnen?  Es wird nicht helfen, wenn man sagt, dass man sich seiner Angst stellen muss - Psychologie
Psychologie

Angst vor Spinnen? Es wird nicht helfen, wenn man sagt, dass man sich seiner Angst stellen muss

Wenn nur der Gedanke an eine Spinne Ihre Haut kriechen lässt, lesen Sie weiter. Ein Team von Forschern aus dem Vereinigten Königreich schlägt eine neue Strategie vor, die Menschen helfen könnte, ihre Angst vor den achtbeinigen Kreaturen zu überwinden. Forscher vermuten, dass die Kontrolle über die Spinnenexposition Patienten mit Arachnophobie zugute kommen könnte. Die S
Nachrichten
Warum ein guter Bauch mit Freunden lachen ist gut für dich - Psychologie
Psychologie

Warum ein guter Bauch mit Freunden lachen ist gut für dich

Die körperliche Anstrengung, ein gutes Bauchlachen in Gesellschaft von Freunden zu haben, im Gegensatz zu einem höflichen Titer erschöpft uns so sehr, dass wir schützende Endorphine produzieren, die unsere Schmerzschwelle erhöhen und uns ein gutes Gefühl geben, laut einer neuen internationalen Studie, die von der Universität Oxford geleitet wird in Großbritannien, das am Mittwoch in Proceedings der Royal Society B online veröffentlicht wurde. Hauptau
Nachrichten
Technologiesucht - wie soll es behandelt werden? - Psychologie
Psychologie

Technologiesucht - wie soll es behandelt werden?

Inwieweit Technologieabhängigkeit oder Internetsucht als echte medizinische Störung angesehen werden kann, ist umstritten. Der Begriff wurde seit Mitte der 1990er Jahre allgemein verwendet, ist jedoch im Diagnostischen und Statistischen Manual Psychischer Störungen immer noch nicht vollständig anerkannt. Je
Nachrichten