Immunsystem

Meningitis-Impfstoff, der vom allgemeinen kalten Virus entwickelt wird

Eine führende Ursache für Meningitis und Septikämie im Vereinigten Königreich ist Meningokokkus B (MenB) Bakterium Infektion. Gesunde Kinder können schon nach wenigen Stunden bei Meningitis oder Sepsis schwer krank werden, da sich beide Erkrankungen zufällig und mit alarmierender Geschwindigkeit entwickeln. Es tritt häufig bei Babys, sehr kleinen Kindern oder Teenagern im Alter von 15 bis 19 Jahren auf.
Jedes Jahr werden im Vereinigten Königreich und in Irland über 1.300 Fälle von MenB-Erkrankungen gemeldet. 5% der Erkrankten sterben, drei Viertel davon sind Kinder unter fünf Jahren, und diejenigen, die überleben, können bleibende Behinderungen haben, einschließlich Taubheit oder Blindheit, Lernschwierigkeiten entwickeln und Finger oder ganze Gliedmaßen haben amputiert.
Wegweisende Wissenschaftler hoffen, durch die Entwicklung eines neuen Meningitis-Impfstoffs, bei dem eine harmlose Variante des Erkältungsvirus mit einem Teil des Bakteriums eingeschleust wird, einen Weg zu finden, einen wirksamen Schutz vor der verheerenden Krankheit zu schaffen.
Obwohl Antibiotika Leben retten können, sind einige Kinder zu krank, wenn sie im Krankenhaus ankommen, um Antibiotika zu erhalten, was die Impfung zur besten Option macht, um die Krankheit zu verhindern. Obwohl es im Vereinigten Königreich Impfstoffe gibt, die gegen andere Insekten schützen, die Meningitis und Sepsis verursachen, ist kein zugelassener Impfstoff verfügbar, der Kinder vor MenB schützen kann.
Forscher der Universität Oxford entwickeln derzeit einen neuen Impfstoff gegen MenB, von dem sie hoffen, dass er Schutz für Kinder bietet. Professor Andrew Pollard, der Direktor der Oxford Vaccine Group, erklärte:
"Impfstoffe enthalten normalerweise Fragmente des Ungeziefers, die eine bestimmte Krankheit verursachen, oder Käfer, die auf irgendeine Art getötet oder geschwächt wurden. Sie wirken, indem sie das Immunsystem eines Kindes dazu anregen, den Käfer zu erkennen und anzugreifen, wenn es jemals in den Körper eindringt Ein neuer Impfstoff bietet einen umfassenden Schutz gegen die vielen, unterschiedlich verschiedenen Arten von MenB-Bakterien. Es gibt Hinweise, dass die Verwendung des Erkältungsvirus eine schnelle, große und lang anhaltende Immunität gegen MenB-Infektionen stimulieren könnte. "

Die Forscher testen die Wirksamkeit des neuen Impfstoffs in einem Labormodell und untersuchen, ob es möglich ist, den Impfstoff in Verbindung mit anderen Impfstoffen gegen MenB zu verwenden, die sie in anderen Projekten erforschen. Sie hoffen, dass eine Kombination der vielversprechendsten Impfstoffkandidaten in einer einzigen Formulierung eine machbare Option sein könnte, um ihre Gesamtwirksamkeit zu steigern.
Dr. Caroline Johnston, Forschungsbewertungsmanagerin bei Action Medical Research, erklärte:
"Ein wirksamer Impfstoff könnte vielen Kindern das Leben retten und zahlreiche andere davon abhalten, ernsthafte, lebenslange Behinderungen wie Blindheit, Taubheit und Verlust von Gliedmaßen zu entwickeln. Behinderungen zu verhindern könnte Kindern Leiden ersparen und große Kosteneinsparungen bringen - für die Kinder, ihre Familien und Gesellschaft als Ganzes."

Die Forscher hoffen, dass der neuartige Impfstoff Kindern aus der ganzen Welt zu erschwinglichen Kosten zugute kommen wird, um eine breite Anwendung sicherzustellen. Wenn ihre Forschung erfolgreich ist, planen sie, klinische Studien über den Impfstoff so bald wie möglich durchzuführen.
Geschrieben von Petra Rattue

Tipp Der Redaktion

Kategorie Immunsystem, Interessante Artikel

Kauen Sie Ihr Essen könnte vor Infektionen schützen - Immunsystem
Immunsystem

Kauen Sie Ihr Essen könnte vor Infektionen schützen

"Kaue dein Essen!" Dies ist ein Satz, der wahrscheinlich von vielen von uns in der Kindheit gehört wurde. Laut einer neuen Studie sollten wir diesen Ratschlag beherzigen. Forscher haben herausgefunden, dass das Kauen von Nahrung die Freisetzung einer Immunzelle hervorruft, die sich vor einer Infektion schützen kann.
Nachrichten
Endgültige Studienergebnisse für den weltweit am weitesten fortgeschrittenen Malaria-Impfstoff veröffentlicht - Immunsystem
Immunsystem

Endgültige Studienergebnisse für den weltweit am weitesten fortgeschrittenen Malaria-Impfstoff veröffentlicht

Die endgültigen Studienergebnisse für den ersten Malaria-Impfstoffkandidaten, der die Phase 3 der klinischen Tests erreichen soll, legen nahe, dass der Impfstoff bis zu 4 Jahre nach der Verabreichung teilweise wirksam ist. Den Forschern zufolge deuten diese Ergebnisse darauf hin, dass der Impfstoff eine erhebliche Anzahl neuer Fälle verhindern könnte, insbesondere in Gebieten mit hohen Übertragungsraten. Geg
Nachrichten
Das soziale Netzwerk der Eltern beeinflusst ihre Impfentscheidung - Immunsystem
Immunsystem

Das soziale Netzwerk der Eltern beeinflusst ihre Impfentscheidung

Eltern werden von ihrem sozialen Netzwerk beeinflusst, etwa von ihren Gesundheitsdienstleistern, Familienmitgliedern, Freunden und den Medien, wenn sie Entscheidungen über die Impfung ihrer Kinder treffen. Das Ergebnis stammt aus einer neuen Studie, die in der Fachzeitschrift Pediatrics veröffentlicht wurde und die Rolle dieser sozialen Netzwerke bei den Entscheidungen der Eltern über die Impfung untersuchte. D
Nachrichten