Psychische Gesundheit

Psychische Gesundheit Kommission von Kanada Board of Directors ausgewählt

Stephen Harper, Premierminister von Kanada, hat die endgültige Auswahl des Board of Directors für die Kommission für psychische Gesundheit in Kanada bekannt gegeben - die Kommission wurde gerade geschaffen. Der Ministerpräsident gab die Ankündigung eines Treffens von internationalen Gesundheitsexperten und Führungskräften bei der 2007 stattfindenden Internationalen Initiative für Führung und Austausch von geistigen Gesundheit bekannt. Harper sagte, dass die Kommission nun voll funktionsfähig sei, da die neuen Vorstandsmitglieder sowie die Vorsitzenden der Ausschüsse im ganzen Land ausgewählt worden seien.
Der Premierminister sagte: "Die Mitglieder des Vorstands und des Beratungsausschusses repräsentieren heute die besten Menschen im Bereich der psychischen Gesundheit in Kanada. Ihre Arbeit wird die Lebensqualität der Kanadier und ihrer Familien, die mit psychischen Erkrankungen zu tun haben, verbessern."
Im Budget 2007 wurden fünf Jahre lang 55 Millionen kanadische Dollar für eine Kommission für psychische Gesundheit bereitgestellt. Der Bericht des Ständigen Senatsausschusses über psychische Gesundheit, psychische Erkrankungen und Sucht in Kanada hatte die Regierung aufgefordert, einen Ausschuss für psychische Gesundheit einzurichten. Die Regierung nennt dies den Eckpfeiler ihrer Strategie zur Bekämpfung von psychischen Problemen in Kanada.
Co-Autor des Berichts und Kommissionsvorsitzender Michael Kirby sagte: "Ich kann Ihnen sagen, dass die Begeisterung für die Gründung der Kommission bereits weit verbreitet ist. Ich kann nicht die Anzahl der Hilfsangebote und Vorschläge für die Zusammenarbeit zählen, die bereits überschwemmt wurden."
Die 2007 stattfindende internationale Initiative für psychische Gesundheit, Leadership Exchange und Konferenz bringt Führungskräfte aus dem Bereich der psychischen Gesundheit aus aller Welt zusammen, um Zusammenarbeit, Vernetzung und den Austausch von Best Practices zu erreichen. Die folgenden Länder und ihre Agenturen nahmen an dieser Konferenz teil:
- Das National Institute for Mental Health in England (NIMHE)
- Die Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit Service Administration (SAMHSA) der USA
- Die Direktion für geistige Gesundheit des Gesundheitsministeriums Neuseeland (MOHNZ)
- The Scottish Executive (SE) Das Ministerium für Gesundheit und Kinder, Irland (DoHC)
- Das Ministerium für Gesundheit, soziale Dienste und öffentliche Sicherheit, Nordirland (DHSSPS)
- Das Department of Health and Aging, Australien (DH & A Au)
- Das Gesundheitsministerium und die kanadische Kommission für psychische Gesundheit
Geschrieben von: Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Psychische Gesundheit, Interessante Artikel

Sind Leute, die ihre Nägel Perfektionisten beißen? - Psychische Gesundheit
Psychische Gesundheit

Sind Leute, die ihre Nägel Perfektionisten beißen?

Haare ziehen, Nägel beißen, Haut picken - das sind häufige, wenn auch frustrierende Verhaltensweisen. Aber was bedeuten sie für die Menschen, die an diesen sich wiederholenden Verhaltensweisen leiden? Forscher des Institut universitaire en santé mentale de Montréal und der Universität von Montreal, Kanada, untersuchen in einer neuen Studie. Die F
Nachrichten
Nur 5 Minuten von "Green Exercise" Optimal für eine gute psychische Gesundheit - Psychische Gesundheit
Psychische Gesundheit

Nur 5 Minuten von "Green Exercise" Optimal für eine gute psychische Gesundheit

Wie viel "grüne Übung" bringt die größte Verbesserung der Stimmung und des persönlichen Wohlbefindens? Eine neue Studie in der halbmonatlichen Zeitschrift Environmental Science & Technology der American Chemical Society hat eine überraschende Antwort. Die Antwort dürfte Menschen in einer Gesellschaft gefallen, die viel zu tun hat, aber nur wenig Zeit dafür hat: Nur fünf Minuten Bewegung in einem Park, Arbeiten in einem Hinterhofgarten, auf einem Naturlehrpfad oder anderen Grünflächen kommen der psychischen Gesundheit zugute. Jules Pre
Nachrichten
Perfektionismus unter den Millennials auf dem Vormarsch, aber mit welcher Wirkung? - Psychische Gesundheit
Psychische Gesundheit

Perfektionismus unter den Millennials auf dem Vormarsch, aber mit welcher Wirkung?

Millennials sind vielleicht die perfektionistischste Generation, wie eine neue Studie zeigt, aber ihr Streben, Erfolg zu erzielen und auf dem Höhepunkt zu bleiben, könnte eine wichtige Bedrohung für ihre psychische Gesundheit darstellen. Ist Perfektionismus eine Epidemie unter Millennials? Perfektionismus, wenn man nach seinem Namen allein urteilt, klingt nicht nach einem unerwünschten Merkmal. Sc
Nachrichten