Rauchen

Menthol-Zigaretten sind süchtig

Menthol-Zigaretten sind schwieriger zu beenden, insbesondere unter Afroamerikaner und Latino-Raucher, nach Forschern an der Universität für Medizin und Zahnmedizin von New Jersey (UMDNJ).
Das ist das Ergebnis einer Studie, die die Auswirkungen von Menthol auf die Raucherentwöhnung bei einer heterogenen Gruppe von fast 1.700 Rauchern untersuchte, die an einer Tabakabhängigkeitsklinik der UMDNJ-School of Public Health teilnahmen. "Niedrigere Abbruchquoten unter afroamerikanischen und lateinamerikanischen Menthol-Zigarettenrauchern in einer Tabakbehandlungsklinik" erscheint in der nächsten Ausgabe des International Journal of Clinical Practice . Journal-Abonnenten können es jetzt online ansehen, indem sie den folgenden Link von Wiley-Blackwell besuchen: //www3.interscience.wiley.com/cgi-bin/fulltext/121615913/HTMLSTART.
"Wir haben zuvor festgestellt, dass Menthol-Zigarettenraucher mehr Nikotin und Kohlenmonoxid pro Zigarette aufnehmen. Diese Studie zeigt, dass Mentholraucher es auch schwieriger zu beenden, obwohl weniger Zigaretten pro Tag rauchen", sagte Studienautor Kunal Gandhi, MBBS, MPH, a Forscher in der Abteilung für Suchtpsychiatrie an der UMDNJ-Robert Wood Johnson Medical School.
Jonathan Foulds, Direktor des Tobacco Dependence Program, fügte hinzu: "Diese Ergebnisse stützen sich auf wachsende Beweise dafür, dass Menthol kein neutrales Aroma in Zigaretten ist. Es maskiert die Härte von Nikotin und Toxinen, beeinflusst die Art und Weise, wie die Zigarette raucht und mehr macht tödlich und süchtig machend. "
Laut Foulds "rauchen mehr als 80 Prozent der afroamerikanischen Raucher, die unsere Klinik besuchen, Menthol, und sie haben die Hälfte der Todesrate von Afroamerikanern, die Nicht-Menthol-Zigaretten rauchen."
Die Forscher glauben, dass die kühlende Wirkung des Menthols es einfacher macht, mehr Nikotin aus jeder Zigarette einzuatmen und daher eine stärkere und suchterzeugendere Nikotindosis zu erhalten. "Das könnte ein Grund dafür sein, dass Afroamerikaner viel höhere Raten von Lungenkrebs haben", sagte Foulds.
Die Forscher sind auch besorgt, dass mehr junge und Latino-Raucher süchtig nach Menthol-Zigaretten werden. Die Tabakindustrie könnte ihre Vermarktung von Mentholzigaretten auf Gruppen mit weniger Bargeld ausdehnen, wie etwa Jugendliche, mit dem Ziel, sie sogar für weniger Zigaretten pro Tag zu begeistern, sagten sie.
Ihre Studienergebnisse könnten Auswirkungen auf die zukünftige Regulierung von Zigaretten haben. Jüngste Gesetzgebung in New Jersey und schwebende Bundesgesetze verbieten Frucht- und Süßigkeit-gewürzte Zigaretten, aber erlaubt Menthol, hinzugefügt zu werden.
Weitere Informationen zum Programm zur Tabakabhängigkeit an der UMDNJ-School of Public Health finden Sie unter: www.tobaccoprogram.org. Weitere Informationen über die Abteilung für Suchtpsychiatrie an der UMDNJ-Robert Wood Johnson Medical School finden Sie unter: //rwjms2.umdnj.edu/addiction.
Die Universität für Medizin und Zahnmedizin von New Jersey (UMDNJ) ist die landesweit größte freistehende öffentliche Gesundheitswissenschaftsuniversität mit mehr als 5.600 Studenten, die die drei medizinischen Fakultäten des Staates, seine einzige zahnmedizinische Schule, eine Graduiertenschule für biomedizinische Wissenschaften, eine Schule von Gesundheitsberufe, eine Schule für Krankenpflege und ihre einzige Schule für öffentliche Gesundheit an fünf Standorten. Jährlich gibt es mehr als zwei Millionen Patientenbesuche an UMDNJ-Einrichtungen und Fakultäten an den Standorten Newark, New Brunswick / Piscataway, Scotch Plains, Camden und Stratford. UMDNJ betreibt das Universitätsklinikum, ein Traumazentrum der Stufe I in Newark und die University Behavioral HealthCare, ein landesweites Netzwerk für psychische Gesundheit und Suchtdienstleistungen.
Universität für Medizin und Zahnmedizin von New Jersey (UMDNJ)
Stanley S. Bergen Bldg., 65 Bergen St., Fl. 13
Newark
NJ 07101
Vereinigte Staaten
//www.umdnj.edu

Tipp Der Redaktion

Kategorie Rauchen, Interessante Artikel

Rauchen Sie nicht um Ihre Kinder herum - Rauchen
Rauchen

Rauchen Sie nicht um Ihre Kinder herum

Rauchen Sie nicht um Ihre Kinder herum, es schadet ihrer Gesundheit - das ist die Botschaft, die in den Medien herumschwirrt, seit Dr. Steve Ryan, medizinischer Direktor des Royal Liverpool Alder Hey Krankenhauses für Kinder sagte, dass ein Drittel der Kinder im Krankenhaus behandelt wird denn Atemwegsprobleme wie Brustkorbentzündungen und Asthma erkrankten, weil ihre Eltern rauchten, wenn sie in der Nähe waren. B
Nachrichten
Zigarrenrauchen "genauso schädlich wie Zigarettenrauchen" - Rauchen
Rauchen

Zigarrenrauchen "genauso schädlich wie Zigarettenrauchen"

Entgegen der landläufigen Meinung kann das Rauchen von Zigarren genauso gesundheitsschädlich sein wie das Rauchen von Zigaretten. Dies ist laut einer neuen Studie in der Zeitschrift Cancer Epidemiology, Biomarkers & Prevention veröffentlicht . Die Forscher stellten fest, dass das Rauchen von Zigaretten den Verbrauchern ähnliche Arten von schädlichen Substanzen aussetzt, die von Zigarettenrauchern wahrgenommen werden. Das
Nachrichten
E-Zigaretten "ein Tor zum herkömmlichen Rauchen" für Jugendliche, junge Erwachsene - Rauchen
Rauchen

E-Zigaretten "ein Tor zum herkömmlichen Rauchen" für Jugendliche, junge Erwachsene

Gesundheitsexperten auf der ganzen Welt haben Bedenken geäußert, dass elektronische Zigaretten als "Gateway" zu herkömmlichen Zigaretten dienen können. Jetzt gibt eine neue Studie, die in JAMA Pediatrics veröffentlicht wurde, Anlass zu dieser Besorgnis. Jugendliche und junge Erwachsene, die die Geräte verwenden, werden eher das traditionelle Rauchen innerhalb eines Jahres aufnehmen. In i
Nachrichten
Ein Aufruf zur Bekämpfung des Tabakschmuggels - Rauchen
Rauchen

Ein Aufruf zur Bekämpfung des Tabakschmuggels

Laut einem Expertenteam, das einen auf bmj.com veröffentlichten Aufsatz verfasst hat, muss die britische Regierung ihre Bemühungen zur Bekämpfung des Tabakschmuggelproblems verstärken. Der Tabakschmuggel ist jedes Jahr für etwa 4.000 vorzeitige Todesfälle in Großbritannien verantwortlich - viermal so viele Todesfälle, die durch die Verwendung aller anderen geschmuggelten illegalen Drogen zusammen verursacht werden. Geschm
Nachrichten