Ernährung

Quecksilber und Fisch Okay Insgesamt, aber schwanger Vorsicht

Viele Menschen, die alle Früchte des Ozeans lieben, sich an einer mediterranen Ernährung erfreuen und einfach ihren frischen Fisch mögen, können sich keine Sorgen mehr um die hohe Quecksilbermenge machen, die bei diesen Tieren zu finden ist. Eine neue Studie, die in der Vergangenheit vor diesem Element warnte, das zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führt, wurde durch neue Forschungsergebnisse, die diese Woche veröffentlicht wurden, in Frage gestellt. Wenn Sie jedoch schwanger sind, sollten Sie immer noch klar sein.
Dariush Mozaffarian, DrPH, Associate Professor für Medizin und Epidemiologie am Brigham and Women's Hospital und der Harvard Medical School, Boston, erklärt:

"Wir haben keine Hinweise darauf gefunden, dass höhere Quecksilberkonzentrationen mit einem höheren kardiovaskulären Schaden in Verbindung gebracht werden. Bei Expositionsniveaus, die üblicherweise in den USA beobachtet werden, konnten wir keine Anzeichen für einen Schaden feststellen."

Vorsicht, wenn Sie jedoch schwanger sind. Hohe Mengen an Quecksilber können das sich entwickelnde Nervensystem des ungeborenen Kindes beeinflussen. Einige Fische haben einen höheren Quecksilbergehalt als andere. Die Food and Drug Administration (FDA) und die Environmental Protection Agency (EPA) raten Frauen, die schwanger werden könnten, schwangeren Frauen, stillenden Müttern und kleinen Kindern, einige Fischarten zu vermeiden und Fische und Schalentiere zu essen, die weniger Quecksilber enthalten. Essen Sie keine Haie, Schwertfische, Königsmakrelen oder Florfische, da sie einen hohen Gehalt an Quecksilber enthalten.
Fisch und Meeresfrüchte sind ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung. Fisch und Schalentiere enthalten hochwertiges Protein und andere essentielle Nährstoffe, sind arm an gesättigten Fettsäuren und enthalten Omega-3-Fettsäuren. Eine ausgewogene Ernährung, die eine Vielzahl von Fischen und Schalentieren umfasst, kann zur Gesundheit des Herzens und zum Wachstum und zur Entwicklung der Kinder beitragen. So sollten insbesondere Frauen und Kleinkinder aufgrund ihrer vielen ernährungsphysiologischen Vorteile Fisch oder Schalentiere in ihre Ernährung aufnehmen.
Fast alle Fische und Schalentiere enthalten jedoch Spuren von Quecksilber. Für die meisten Menschen ist das Risiko von Quecksilber durch den Verzehr von Fisch und Schalentieren kein gesundheitliches Problem. Die Risiken von Quecksilber in Fisch und Schalentieren hängen von der Menge an Fisch und Meeresfrüchten sowie vom Quecksilbergehalt in den Fischen und Schalentieren ab.
Quecksilber kommt natürlicherweise in der Umwelt vor und kann auch durch industrielle Verschmutzung in die Luft freigesetzt werden. Quecksilber fällt aus der Luft und kann sich in Strömen und Ozeanen ansammeln und wird im Wasser zu Methylquecksilber umgewandelt. Es ist diese Art von Quecksilber, die schädlich für Ihr ungeborenes Kind und Kind sein kann. Fische nehmen das Methylquecksilber auf, wenn sie sich in diesen Gewässern ernähren, und so baut es sich in ihnen auf. Je nachdem, was der Fisch frisst, baut er bei manchen Fisch- und Schalentierarten mehr auf als bei anderen, weshalb die Werte variieren.
Wenn Sie regelmäßig Fischarten essen, die reich an Methylquecksilber sind, kann es sich im Laufe der Zeit in Ihrem Blutkreislauf ansammeln. Methylquecksilber wird auf natürliche Weise aus dem Körper entfernt, aber es kann über ein Jahr dauern, bis die Werte deutlich sinken. So kann es in einer Frau vorhanden sein, noch bevor sie schwanger wird. Dies ist der Grund, warum Frauen, die schwanger werden wollen, auch bestimmte Fischarten meiden sollten.
Fast alle Fische und Schalentiere enthalten Spuren von Methylquecksilber. Größere Fische, die länger gelebt haben, haben jedoch die höchsten Konzentrationen an Methylquecksilber, da sie mehr Zeit hatten, um sie anzusammeln.
Quellen: Die United States Environmental Protection Agency und das New Engand Journal of Medicine
Geschrieben von Sy Kraft, BA

Tipp Der Redaktion

Kategorie Ernährung, Interessante Artikel

Packungen mit Soda verursachen Menschen mehr zu trinken - Ernährung
Ernährung

Packungen mit Soda verursachen Menschen mehr zu trinken

Die Leute kaufen mehr Soda, wenn sie Packungen mit kleineren Getränken anstelle von einzelnen Portionen unterschiedlich großer Getränke angeboten werden. Das Ergebnis stammt aus einer neuen Studie, die in der Zeitschrift PLOS ONE veröffentlicht wurde und von einem Expertenteam unter Leitung von Brent M. Wi
Nachrichten
Was sind die möglichen gesundheitlichen Vorteile von Römersalat? - Ernährung
Ernährung

Was sind die möglichen gesundheitlichen Vorteile von Römersalat?

Inhaltsverzeichnis Was ist Römersalat? Nährwert-Information Mögliche gesundheitliche Vorteile Gibt es irgendwelche gesundheitlichen Risiken, die mit Römersalat verbunden sind? Mit Römersalat Wegbringen Römersalat ist ein knuspriges Salatgrün, das mit Nährstoffen gepackt ist. Die Vitamine und Mineralstoffe in Römersalat können zu einigen gesundheitlichen Vorteilen beitragen, und es gibt viele einfache Möglichkeiten, um Romaine zu der Ernährung hinzuzufügen. In diesem A
Nachrichten
Chemische BPA-Laugen von harten Plastiktrinkflaschen in den Körper, Studie - Ernährung
Ernährung

Chemische BPA-Laugen von harten Plastiktrinkflaschen in den Körper, Studie

Neue Forschungen aus den USA legen nahe, dass Menschen, die aus Flaschen aus Polycarbonat-Kunststoff trinken, wie sie zur Herstellung von Hartplastik-Trinkflaschen und Babyflaschen verwendet werden, ein wesentlich höheres Niveau an Bisphenol A (BPA) im Körper haben wenn sie es nicht tun. Der Befund bestätigt Bedenken von Verbrauchergruppen und Gesundheitsexperten, dass Polycarbonat-Kunststoffflaschen eine wichtige Quelle für BPA sind, die ihren Weg in den menschlichen Körper findet. Es
Nachrichten