Statine

Mevacor kann nicht Over-the-counter Medizin werden, empfiehlt FDA Advisory Panel

Mevacor, ein Medikament zur Behandlung von hohem Cholesterin (ein Statin-Medikament), sollte nicht den Status von verschreibungspflichtigen zu over-the-counter (OTC), eine FDA (Food and Drug Administration) Panel heute empfohlen. Das Gremium ist der Ansicht, dass Patienten möglicherweise nicht wissen, wie sie das Medikament richtig anwenden sollen.
Dies ist das dritte Mal, dass Mevacor-Hersteller, Merck & Co, den OTC-Status beantragen. Dieses Mal entschied das Panel mit 10: 2 gegen den Zug. Auch wenn die Entscheidung des Gremiums nicht bindend ist, tut die FDA in der Regel, was sie empfiehlt. Die FDA hat das letzte Wort am 26. Januar 2008.
Statine sind die am häufigsten verschriebenen Medikamente in den USA. 2006 wurden 15 Millionen Mevacor und generische Versionen davon verschrieben. Laut dem Gremium müssen die Patienten wirklich einen Arzt aufsuchen, der entscheiden kann, ob ihr Cholesterinspiegel so hoch ist, dass Mevacor angewendet werden sollte und wie hoch die Dosierung sein sollte.
Merck glaubt, dass Millionen von Amerikanern mit hohem Cholesterinspiegel, die nicht dafür behandelt werden, profitieren würden, wenn sie es den Menschen erlauben, das Medikament im Freiverkehr zu kaufen - ohne ein Rezept zu bekommen. Die AMA (American Medical Association) ist nicht damit einverstanden, dass Mevacor den Status ändert. Es gibt Bedenken, dass Menschen, die keine Statine benötigen, Mevacor kaufen und konsumieren und Nebenwirkungen wie Muskelschwäche und Leberschäden erleiden. Es besteht auch ein Risiko, dass diejenigen, deren Cholesterinspiegel leicht erhöht ist, sich selbst übermildern können, während andere, deren Cholesterinspiegel sehr hoch ist, möglicherweise keine angemessenen Dosen einnehmen.
Auf der Website von Merck haben sie die folgende Aussage gemacht: "Wir sind enttäuscht über das heutige Ergebnis. Wir hatten den Eindruck, dass wir dem Ausschuss überzeugend vortrugen, dass rezeptfreie MEVACOR 20 mg eine wertvolle Option für motivierte Verbraucher sein wird, die wissen, dass sie Cholesterin mäßig erhöht haben bestimmte Risikofaktoren und sprechen bereits mit ihrem Gesundheitsdienstleister " (Erklärung von - Edwin L. Hemwall, PhD, Vizepräsident, Global OTC Regulatory and Scientific Affairs, Merck & Co) .
Sonia Caprio, ein Mitglied des Gremiums, sagte: "Ich bin besorgt, dass wir überzählige Menschen haben werden, die die Medikamente nicht brauchen. Es wird Missbrauch geben."
Mevacor - Vollständige Verschreibungsinformationen (PDF)
Geschrieben von - Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Statine, Interessante Artikel

Generische Statine könnten Englands NHS £ 2 Milliarden in 5 Jahren retten - Statine
Statine

Generische Statine könnten Englands NHS £ 2 Milliarden in 5 Jahren retten

Ein Bericht im British Medical Journal sagt, dass Englands NHS über einen Zeitraum von fünf Jahren mehr als £ 2 Milliarden einsparen könnte, wenn Rezepte auf generische Statine umgestellt würden. (Statine sind Cholesterinsenker) Die Autoren des Berichts, James Moon und Richard Bogle, beide leitende Ärzte, sagen, dass die Statin-Verschreibungen jedes Jahr in England um 30% gestiegen sind - sie kosteten 2004 den NHS £ 738 Millionen. Stati
Nachrichten
Statine, die nicht mit höherem ALS-Risiko verbunden sind, sagen FDA - Statine
Statine

Statine, die nicht mit höherem ALS-Risiko verbunden sind, sagen FDA

Eine neue Analyse der Daten von über 40 klinischen Studien durch die US-amerikanische Nahrungs- und Arzneimittelbehörde (FDA) zeigte keinen Zusammenhang zwischen Statinen, Medikamenten zur Senkung des Cholesterinspiegels und einem höheren Risiko für amyotrophe Lateralsklerose (ALS), einer häufig genannten neurodegenerativen Erkrankung als "Lou Gehrig's Disease". Die
Nachrichten