Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

Mexiko-Stadt setzt Cops auf Diät

Das Problem der übergewichtigen Offiziere ist jetzt so groß, dass die Behörden in Mexiko-Stadt einen neuen Ernährungsplan eingeführt haben, der die tägliche Menüauswahl eines Polizisten von 4.000 auf 2.500 Kalorien reduziert.
Die mexikanische Hauptstadt mit fast 9 Millionen Einwohnern ist eine der bevölkerungsreichsten Städte der Welt. Sie benötigt eine Polizeitruppe von 70.000 Beamten, von denen drei Viertel übergewichtig sind.
Die Aufgabe, sie zu reduzieren, fällt an Dr. Alfredo Peniche, der das medizinische Programm der Polizeibehörde leitet und jetzt im Auge behält, wie viele Kalorien übergewichtige Offiziere konsumieren.
Er sagte, dass die neue Speisekarte, die in den von der Polizeidienststelle angebotenen Restaurants angeboten wird, nun auch Gerichte wie Hühnchen-Fajitas, Steak mit Pilzen und Nopales (Feigenkaktus) und Bohnen enthält.
Zuvor hatten die von den 1300 schwersten Offizieren der Streitkräfte konsumierten Mahlzeiten bis zu 4000 Kalorien pro Schicht gekostet, jetzt ergeben sie unter dem neuen Sparplan bis zu 2500 Kalorien.
Obwohl sie erkennen, dass Offiziere während des Beats wahrscheinlich zwischen den Mahlzeiten essen werden, hoffen die Behörden, dass die Maßnahme bessere Essgewohnheiten vermitteln wird.
Peniche sagte gegenüber dem Mexico City Journal der New York Times, dass es in Mexiko eine Kultur des Naschens gibt, und die Polizeibeamten sind keine Ausnahme; Die Behörden haben dies akzeptiert, aber sie hoffen immer noch, dass die Beamten nach und nach bessere Essgewohnheiten annehmen werden.
Letztes Jahr berichtete das mexikanische Gesundheitsministerium, dass die Prävalenz von Fettleibigkeit bei Mexikanern nach den Vereinigten Staaten und insbesondere bei jungen Mexikanern die zweithäufigste war, nicht nur weil sie zu viel aßen, sondern auch zu sesshaft waren.
Mexikaner konsumieren auch zu viel Salz, das Doppelte der von der Weltgesundheitsorganisation angegebenen Grenze, was zu hoher Prävalenz von Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Nierenversagen führt.
Es gibt Hinweise darauf, dass das neue Sparprogramm funktioniert und einige Beamte abnehmen. Aber es gibt immer noch zu viele Snacks auf den Straßen, wo es keinen Mangel an Verkäufern gibt, die verlockende Tacos, Quesadillas und Tortas verkaufen, mit süßen Getränken.
Während die Idee eines tubby Polizisten, der sich zum Tacoverkäufer schleicht, um seine Diät des Sparprogramms mit etwas mehr Füllung zu ergänzen, ein Lächeln aufwerfen könnte, ist das medizinische Team der Polizeibehörde von Mexiko-Stadt ernsthaft besorgt über das Problem.
Übergewicht reduziert nicht nur die Arbeitsleistung, macht es praktisch unmöglich, einen flüchtenden Gauner einzuholen, sondern erhöht auch das Risiko von mehreren Krankheiten, die zu vorzeitigem Tod führen können, einschließlich Diabetes und Bluthochdruck.
Nora Frias, eine hochrangige Beamtin, sagte Reportern auf der Pressekonferenz zur Ankündigung des Sparprogramms, dass die Botschaft, die sie vermitteln wollen, lautet: "Wenn Sie heute ein Sandwich essen, wenn Sie heute drei Tacos essen, dann gleichen Sie alles aus etwas Gemüse ", berichtete NYT Mexico City Journal.
Quelle: Mexiko-Stadt Journal (NYT).
Geschrieben von: Catharine Paddock, PhD

Tipp Der Redaktion

Kategorie Fettleibigkeit / Gewichtsverlust, Interessante Artikel

FDA schaltet Gewicht-Verlust-Medikament Qnexa, aber Makers sehen kurze Zeitleiste für die Genehmigung - Fettleibigkeit / Gewichtsverlust
Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

FDA schaltet Gewicht-Verlust-Medikament Qnexa, aber Makers sehen kurze Zeitleiste für die Genehmigung

Weight-Loss Drug, Qnexa erhielt keine Zulassung von der FDA (Food and Drug Administration) - vorerst - aber Vivus Inc., die Hersteller des neuen Medikaments sagen, sie sind durch die FDA Complete Response Letter (CRL) ermutigt und sind sich sicher Sie können die aufgeführten Anforderungen erfüllen, um das Medikament voraussichtlich im Jahr 2011 auf den Markt zu bringen. D
Nachrichten