Gesundheitswesen

Mexikos universelles Krankenversicherungsprogramm lindert lähmende Haushaltsausgaben

Ein Artikel von Professor Gary King und seinen Mitarbeitern von der Harvard University, Cambridge, MA, USA, veröffentlicht Online First und in einer kommenden Ausgabe von The Lancet, diskutieren die Ergebnisse einer Auswertung von Seguro Popular, Mexico neu eingeführt pilot universal Krankenversicherungssystem. Die Ergebnisse zeigen, dass die lähmenden * Haushaltsausgaben für arme Familien und die allgemeine Bevölkerung zurückgegangen sind.
Die Reduzierung von katastrophalen Gesundheitsausgaben durch sozialen Gesundheitsschutz ist das Ziel von Seguro Popular. Der Plan enthält Gesundheitsrichtlinien und -prioritäten mit Ansprüchen für angeschlossene Familien sowie spezifische Leistungspakete für 266 typische Gesundheitsmaßnahmen und 312 Medikamente. Den staatlichen Gesundheitsministerien werden auch mehr Mittel zur Verfügung gestellt als die Anzahl der Familien, die an Seguro Popular angeschlossen sind, Bundesmittel für persönliche und nicht persönliche Gesundheitsdienste und die Schaffung spezieller Bundesmittel für katastrophale medizinische Ausgaben im Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten als Teil des Plans enthalten.
Forscher teilten die Behandlung innerhalb von vierundsiebzig aufeinander abgestimmten Paaren von Gemeinschaften, die 118.569 Haushalte in sieben mexikanischen Bundesstaaten repräsentierten, in der bisher größten randomisierten gesundheitspolitischen Studie auf. In fünfzig dieser Paare wurden die Ergebnisse von zwei Umfragen gemessen: eine Grunderhebung von August bis September 2005 und eine Folgeerhebung zehn Monate später, von Juli bis August 2006.
Die Teilnehmer von Oportunidades **, einem Anti-Armutsprogramm, wurden automatisch vom Staat eingeschrieben und informierten sie über ihre neuen Rechte des Seguro Popular. Diese Einschreibung umfasste Unterstützung und Ermutigung, sich einem Krankenversicherungsprogramm anzuschließen, das für die Armen kostenlos ist, sowie verbesserte medizinische Einrichtungen und Dienstleistungen. In den Teilnehmerstaaten wurden Mittel zur Verbesserung der Gesundheitseinrichtungen und zur Bereitstellung von Medikamenten für Dienstleistungen in behandelten Gemeinden bereitgestellt. Gemeinschaften in der Kontrollgruppe erhielten keine zusätzlichen Mittel.
Seguro Popular verringerte den Anteil der Haushalte mit katastrophalen Ausgaben um 23 Prozent, unter allen Umfrageteilnehmern. Die Reduktion unter den Compliers *** betrug fünfundfünfzig Prozent. Bei allen Respondern führte dies zu einem Rückgang der Gesundheitsausgaben von 31 US-Dollar (426 Pesos). Bei den Compliers betrug der durchschnittliche Rückgang der Gesundheitsausgaben 66 US-Dollar (915 Pesos). Entgegen den Erwartungen und früheren Studien gab es keine Änderungen bei den Ausgaben für Medikamente, bei den gesundheitlichen Folgen oder bei der Gesundheitsversorgung.
Innovative Forschungsdesigns und statistische Methoden in der Studie erreichten die Bewertung eines großen öffentlichen Politikprogramms in einem wesentlich kostengünstigeren Ansatz als zuvor. Wie die Autoren erklären, hätte die Verwendung von Standardprozeduren "unsere Standardfehler um bis zu 600% erhöht" und es wäre notwendig gewesen, viele weitere Gemeinschaften zu randomisieren, um Ergebnisse mit der gleichen Fehlerquote zu generieren. Randomisierte Bewertungen der öffentlichen Politik werden wahrscheinlich aufgrund politischer und anderer Interventionen nicht erfolgreich sein. Der Artikel stellt zuverlässige Verfahren vor, die entwickelt wurden, um diese Art von Eingriffen zu überleben. Infolgedessen ist es möglich, andere öffentliche Maßnahmen in Mexiko und anderswo wissenschaftlichen Evaluationen und evidenzbasierten Standards zu unterziehen.
Die Autoren schreiben abschließend: "Dass Mexiko jetzt eine validierte Architektur für die Bereitstellung von Gesundheitsdiensten für die Armen hat, scheint das überraschendste und ermutigendste Ergebnis dieses Experiments zu sein. Wir haben festgestellt, dass die Verwaltung von Seguro Popular erfolgreich zur Reduzierung der Gesamtkatastrophe beigetragen hat und Auslagen für stationäre und ambulante medizinische Verfahren, besonders bei den Ärmsten. "
"Programmressourcen erreichten die Armen. Das Programm zeigte jedoch keine anderen Effekte, möglicherweise aufgrund der kurzen Behandlungsdauer (10 Monate). Obwohl Seguro Popular in diesem frühen Stadium erfolgreich zu sein scheint, weitere Experimente und Follow-up-Studien mit längeren Beurteilungszeiträumen benötigt, um die langfristigen Auswirkungen des Programms zu ermitteln. "
Professor Cesar G Victora, Universidade Federal de Pelotas, Brasilien (CGV) und Johns Hopkins Universität, Baltimore, MD, USA, und Dr. David Peters, Johns Hopkins Universität, Baltimore, MD, USA, sagen in einem ergänzenden Kommentar: "Wir begrüßen dies Beitrag zur politischen Debatte, nicht so sehr, weil die Studie definitive Antworten liefert, sondern weil sie die vielen Herausforderungen der realen Wirksamkeitsbewertung aufwirft und innovative Ansätze vorschlägt, die sich als nützlich erweisen könnten oder auch nicht. "
"Rigorose Gesundheitssysteme und politische Forschung sind dringend erforderlich. Zum Beispiel, große Erfahrungen bei der Finanzierung von Gesundheitsdienstleistungen in Lateinamerika (das steuerbasierte universelle Gesundheitssystem in Brasilien, die kolumbianische Gesundheitssystemreform und die Seguro Popular in Mexiko) auf einen rigorosen Vergleich warten. "
Zitat
"Öffentliche Politik für die Armen? Eine randomisierte Beurteilung des mexikanischen universellen Krankenversicherungsprogramms."
Gary King, Emmanuela Gakidou, Kosuke Imai, Jason Lakin, Ryan T Moore, Clayton Nall, Nirmala Ravishankar, Manett Vargas, Martha María Téllez-Rojo, Juan Eugenio Hernández Ávila, Mauricio Hernández Ávila, Héctor Hernández Llamas
The Lancet DOI: 10.1016 / S0140-6736 (09) 60239-7
//www.thelancet.com
* Haushaltslähmende / katastrophale Ausgaben werden auf der Grundlage des Anteils der Ausgaben eines Haushalts definiert, nach einem minimalen Nahrungsmittelbudget, das der Gesundheitsversorgung zugewiesen wird. Wenn die Gesundheitsausgaben eines Haushalts 30% der Zahlungsfähigkeit übersteigen, wird davon ausgegangen, dass der Haushalt unter katastrophalen Gesundheitsausgaben leidet.
** Oportunidades ist ein Sozialhilfeprogramm der Regierung in Mexiko, das im Jahr 2002 gegründet wurde und darauf abzielt, Armut durch Barzahlungen an Familien im Austausch für regelmäßige Schulbesuche, Besuche in der Gesundheitsklinik und Ernährungsunterstützung zu bekämpfen.
*** Ein "Complier" ist eine Person, die sich in einer Behandlungsgemeinschaft für Seguro Popular registriert und sich nicht registriert, wenn sie zufällig in einer Kontrollgemeinschaft ist.
Geschrieben von Stephanie Brunner (BA)

Tipp Der Redaktion

Kategorie Gesundheitswesen, Interessante Artikel

Fast die Hälfte der Teens Text beim Fahren - Gesundheitswesen
Gesundheitswesen

Fast die Hälfte der Teens Text beim Fahren

Fast die Hälfte der Oberstufenschüler im Alter von 16 Jahren und älter schreiben laut einer großen landesweiten Umfrage während der Fahrt. Im Rahmen des von den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) 2011 durchgeführten nationalen Jugendrisikobeurteiles wurden über 15.000 Jugendliche befragt, die während der 30 Tage vor dem Ausfüllen des Fragebogens SMS während der Fahrt ausgewertet haben. Die Expert
Nachrichten
Todesraten unter Managern während Wirtschaftskrisen - Gesundheitswesen
Gesundheitswesen

Todesraten unter Managern während Wirtschaftskrisen

Eine Studie in bmj.com zeigt einen dramatischen Anstieg der Todesfälle unter japanischen Männern in Führungspositionen oder im Beruf, verglichen mit anderen Berufen in den letzten drei Jahrzehnten. Experten vermuten, dass dieser Anstieg auf Japans wirtschaftliche Stagnation zurückzuführen ist. Die Forscher warnen davor, dass der wirtschaftliche Zusammenbruch andere Volkswirtschaften dazu bringen könnte, das gleiche Schicksal wie Japan zu erleiden, wobei die Gesundheit der Industrieländer möglicherweise aufgrund der mit den wirtschaftlichen Veränderungen verbundenen Risiken leide. In ihre
Nachrichten
Die Verwendung von $ 4 Generic Drug Programs könnte Gesellschaft Milliarden Dollar sparen, Studie zeigt - Gesundheitswesen
Gesundheitswesen

Die Verwendung von $ 4 Generic Drug Programs könnte Gesellschaft Milliarden Dollar sparen, Studie zeigt

Wenn alle berechtigten Patienten ihre Rezepte durch ein Generika-Programm für 4 US-Dollar füllen, könnten die gesellschaftlichen Einsparungen laut einer Studie der Universität von Pittsburgh (GSPH) fast 6 Milliarden US-Dollar betragen. Die Studie wurde am 14. März in der Zeitschrift "Archives of Internal Medicine" veröffentlicht und ist die erste, die die potenziellen nationalen Einsparungen durch eine breite Verwendung von vergünstigten generischen Medikamentenprogrammen bewertet, die in vielen Apotheken des Einzelhandels erhältlich sind. Die St
Nachrichten