Radiologie

Microsoft, FDA Join, um erste Radiologie, Kardiologie-Anwendung in der Geschichte bekannt zu geben

Du dachtest, deine mobilen Geräte würden nur Zeit sagen, dir ein Buch vorlesen und deinen Kalender behalten. Überraschung! Heute genehmigt die FDA eine neue mobile Röntgenanwendung von Microsoft, mit der Ärzte medizinische Bilder auf dem von Apple Inc. hergestellten iPhone und iPad ansehen können.
Die allererste Anwendung dieser Art ist die erste, die von der FDA für die Betrachtung von Bildern und die Durchführung von medizinischen Diagnosen auf der Grundlage von CAT- und MRI-Messungen freigegeben wurde, so dass ein Arzt wie gewöhnlich unterwegs sein kann.
William Maisel, MD, MPH, leitender Wissenschaftler und stellvertretender Direktor für Wissenschaft im FDA-Zentrum für Geräte und radiologische Gesundheit, erklärt:

"Diese wichtige mobile Technologie bietet Ärzten die Möglichkeit, Bilder sofort anzusehen und Diagnosen zu stellen, ohne dass sie sich am Arbeitsplatz befinden oder auf Film warten müssen."

Ein MRI-Gerät verwendet ein starkes Magnetfeld, um die Magnetisierung einiger Atome im Körper auszurichten, und Radiofrequenzfelder, um die Ausrichtung dieser Magnetisierung systematisch zu verändern. Dies bewirkt, dass die Kerne ein rotierendes Magnetfeld erzeugen, das durch den Scanner detektierbar ist, und diese Information wird aufgezeichnet, um ein Bild des abgetasteten Bereichs des Körpers zu konstruieren. Starke Magnetfeldgradienten bewirken, dass Kerne an verschiedenen Orten mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten rotieren. 3D-Rauminformation kann durch Bereitstellen von Gradienten in jeder Richtung erhalten werden.
Die Röntgen-Computertomographie (CT oder CAT) ist ein medizinisches Bildgebungsverfahren, das eine durch Computerverarbeitung erzeugte Tomographie verwendet. Die digitale Geometrieverarbeitung wird verwendet, um ein dreidimensionales Bild des Inneren eines Objekts aus einer großen Reihe von zweidimensionalen Röntgenbildern zu erzeugen, die um eine einzige Rotationsachse aufgenommen wurden.
Im Krankenhaus oder in der Arztpraxis aufgenommene Radiologiebilder werden zur sicheren Netzwerkübertragung komprimiert und dann über eine Software namens Mobile MIM an das entsprechende tragbare drahtlose Gerät gesendet. Mobile MIM, hergestellt von Cleveland-based MIM Software Inc., erlaubt dem Arzt, Abstand auf den Bild- und Bildintensitätswerten zu messen und Messlinien, Annotationen und Bereiche von Interesse anzuzeigen.
MIM 5 bietet ein neues Maß an Flexibilität durch die Bereitstellung von anpassbaren Anzeigeprotokollen und Workflows, die zusammenarbeiten, um Studien so zu öffnen, wie es der Endbenutzer wünscht. Ärzte können Daten über einen Workflow in mehrere Protokolle laden und per Tastendruck zwischen ihnen wechseln.
Die FDA überprüfte Leistungstestergebnisse auf verschiedenen tragbaren Geräten. Diese Tests maßen Luminanz, Bildqualität (Auflösung) und Rauschen in Übereinstimmung mit internationalen Standards und Richtlinien. Die FDA hat auch die Ergebnisse von Demonstrationsstudien mit qualifizierten Radiologen unter verschiedenen Lichtbedingungen überprüft. Alle Teilnehmer waren sich einig, dass das Gerät für die diagnostische Bildinterpretation unter den empfohlenen Lichtverhältnissen ausreichte.
Jedoch kann die Anzeigeleistung von mobilen Geräten signifikante Unterschiede in den Luminanzniveaus sogar zwischen mobilen Geräten desselben Modells erfahren. Die Mobile MIM-Anwendung enthält ausreichende Kennzeichnungs- und Sicherheitsfunktionen, um das Risiko einer schlechten Bildanzeige aufgrund von Bildschirmleuchtdichte oder Lichtverhältnissen zu minimieren. Das Gerät enthält einen interaktiven Kontrasttest, bei dem ein kleiner Teil des Bildschirms einen etwas anderen Farbton als der Rest des Bildschirms aufweist. Wenn der Arzt diesen Abschnitt des Bildschirms identifizieren und antippen kann, stören die Lichtbedingungen nicht die Fähigkeit des Arztes, feine Kontrastunterschiede zu erkennen. Zusätzlich ist eine Sicherheitsanleitung in der Anwendung enthalten.
Darüber hinaus bietet MIMcardiac eine traditionelle Analyse der Perfusion und Funktion für PET und SPECT. 3D- / 4D-Herzbildvolumensätze können im ASNC-Format unter Verwendung der manuellen und automatischen Bildregistrierung mit Echtfarbenfusion angezeigt und angezeigt werden.
Bei der Multimodalitätsanzeige werden Unterschiede in der Voxelgröße zwischen Bildvolumes automatisch berücksichtigt. MIMcardiac erstellt normalisierte Subtraktionsbilder von ausgerichteten Herzbildern, die Perfusionsunterschiede und Perfusion / Metabolismus-Mismatches hervorheben.
Quelle: Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde
Geschrieben von Sy Kraft, BA

Tipp Der Redaktion

Kategorie Radiologie, Interessante Artikel

Strahlentherapie während der Kindheit erhöht das Risiko von Totgeburten und Baby Tod für Nachkommen später - Radiologie
Radiologie

Strahlentherapie während der Kindheit erhöht das Risiko von Totgeburten und Baby Tod für Nachkommen später

Das Risiko von Totgeburten oder neonatalen Todesfällen bei Kindern, die Kinderkrebs überlebt hatten und als Kinder eine Strahlentherapie (Strahlentherapie) erhalten hatten, ist höher als bei anderen Frauen, heißt es in einem Bericht der Fachzeitschrift The Lancer . Dank medizinischer Fortschritte überleben heute eine beträchtliche Anzahl von Kindern und Jugendlichen, die vor Jahren an Krebs erkrankt waren, bis ins Erwachsenenalter und möchten Familien gründen. Dr. Jo
Nachrichten
Was sind Phlebolithen und sind sie sicher? - Radiologie
Radiologie

Was sind Phlebolithen und sind sie sicher?

Inhaltsverzeichnis Überblick Ursachen Symptome Diagnose Behandlung Ausblick Phlebolithen sind kleine, runde Kalziumklumpen, die sich in den Adern einer Person bilden. Sie erscheinen oft als weiße Flecken auf Beckenröntgen und können mit Nierensteinen verwechselt werden. Diese Verkalkungen sind häufig, insbesondere im Becken. Sie
Nachrichten