gesundes Altern

Midlife Minute: Das Getränk, das Depression schlagen könnte

Es fängt an. Die kürzeren Tage. Die dunklen Morgen. Die fallenden Blätter. Ich habe meine Flip-Flops für Stiefel ausgeschaltet. Das Gebrüll der Schulbusse. Das Fehlen meiner Lieblingsspeisen wie knallrote Wassermelone, Blaubeeren und saftige Nektarinen und Pfirsiche. Kürbisse überall. Bunte Blumen nirgends. (OK, Mütter sind Blumen und sie sind bunt. Aber ich hasse Mütter).
Muss ich weitermachen?
Abgesehen davon, in ein sonniges, warmes Klima zu ziehen, was muss ein Mädchen tun?
Es gibt immer Bewegung. Wenn Sie trainieren, gibt Ihr Körper Endorphine frei. Diese Chemikalien lösen ein positives Körpergefühl aus und reduzieren die Wahrnehmung von Schmerzen. Studien haben gezeigt, dass Bewegung für viele Menschen eine sehr wirksame und echte Behandlungsoption für Depressionen sein kann.
Aber es ist mehr als wahrscheinlich, dass Sie das alle schon wissen, besonders wenn Sie regelmäßig meinen Blog lesen. Also, was ist neu am Horizont, das dich aufmuntern kann?
Probieren Sie Kaffee.
Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Kaffee langfristig Depressionen vor allem für Frauen abwenden kann. Interessanterweise leiden Frauen doppelt so häufig an Depression wie Männer.
Die Studie, die in den Archiven für Innere Medizin veröffentlicht wurde, ergab, dass Frauen, die tagsüber regelmäßig zwei bis drei Tassen koffeinhaltigen Kaffee schluckten, ihr Risiko, über den 10-jährigen Studienzeitraum eine Depression zu entwickeln, um 15 Prozent verringerten. (Diese Frauen waren besser als Frauen, die eine Tasse oder weniger pro Tag konsumierten.) Und mehr, in diesem Fall war es besser: Frauen, die vier oder mehr Tassen am Tag tranken, hatten ein um 20 Prozent geringeres Risiko. Entkoffeinierte zeigten keine ähnliche Verringerung der Depressionsraten.
Dies bedeutet nicht, dass Depressionen mit Koffein direkt verhindert werden können (wenn das der Fall wäre, würde Starbucks überrannt werden), sondern stattdessen, dass es einen positiven Zusammenhang zwischen Koffein und Stimmung gibt. Wie in Reuters berichtet, sagt Dr. Alberto Ascherio, Senior Studienautor der Studie, dass die Studie nicht beweist, dass Kaffee Depressionen Risiko senkt, aber dass es in irgendeiner Weise gegen Depressionen schützen könnte.
Wissenschaftlich gesehen bindet Koffein an Rezeptoren für die Gehirnchemikalien, die mit der Stimmung verbunden sind. Hier ist meine Analyse des Lehnsessels: Kaffeetrinken oder sogar eine Tasse allein trinken bedeutet in der Regel, entweder eine Auszeit zu nehmen, einen Freund zu treffen oder in Gesellschaft zu sein. Und Pausen im Laufe des Tages zu machen ist so hilfreich, um Ihr Gehirn wieder zu beleben. Darüber hinaus kann soziales Engagement die Stimmung genauso gut beeinflussen wie Fitness-Aktivitäten.
Mach mir eine doppelte Soja Latte!
Willst du mehr lesen?
Essen, um Stress und Depression zu schlagen
Natürliche Möglichkeiten, Depression zu besiegen

Beliebte Beiträge

Kategorie gesundes Altern, Nächster Artikel

Was hast du gesagt? - gesundes Altern
gesundes Altern

Was hast du gesagt?

Tweet Als ich ein Teenager war, ging ich zu vielen Rockkonzerten. Ich habe jung angefangen; Tatsächlich war es meine Mutter, die mich zu meinem ersten Konzert brachte (ich bin mit mir selbst verabredet, aber ich denke, es war Paul Revere und die Raiders). Aber sie ging nicht mit mir rein - sie ließ meinen Freund und mich vorn liegen, erklärte das Konzert zu laut und wartete auf dem Parkplatz. I
Weiterlesen
7 frühe Anzeichen von Alzheimer - gesundes Altern
gesundes Altern

7 frühe Anzeichen von Alzheimer

Sie könnten eine Angewohnheit haben, Ihr Mobiltelefon zu verlegen. Oder vielleicht war es die Zeit, in der du in einen alten High-School-Kumpel gerannt bist - den, dessen Jahrbuch du unterschrieben hast, "Freunde 4-immer" - aber du hast auf ihren Namen hingewiesen. Mit Juni ist Alzheimer-Krankheit und Gehirn Bewusstsein Monat, es ist eine gute Erinnerung, um die frühen Anzeichen von Alzheimer, eine Erkrankung des Gehirns, die allmählichen Gedächtnisverlust sowie einen Rückgang der Denk-und Denkvermögen Fähigkeiten verursacht zu lernen. Viell
Weiterlesen
Old Drug kann Gehirn Gedächtniszentren Boost - gesundes Altern
gesundes Altern

Old Drug kann Gehirn Gedächtniszentren Boost

DIENSTAG, 28. Juni 2016 (News) - Ein lang verwendetes Medikament namens Methylenblau kann in Gehirnregionen, die am Kurzzeitgedächtnis und der Aufmerksamkeit beteiligt sind, die Aktivität ankurbeln, wie eine kleine Studie nahelegt. Methylenblau wird seit mehr als einem Jahrhundert in der Medizin verwendet, sagte Timothy Duong, der leitende Forscher der Studie und Professor an der University of Texas Health Science Center in San Antonio.
Weiterlesen