Kopfschmerzen

Migräne Schmerzen könnten mit Ketamin erleichtert werden, Studien finden

Migräne ist eine der häufigsten und schwächsten Bedingungen in den Vereinigten Staaten. Während es Therapien gibt, die Migräne behandeln können, reagieren nicht alle Patienten. Eine neue Studie zeigt, dass Ketamin, ein Medikament, das hauptsächlich als Anästhetikum verwendet wird, eine alternative Behandlung bieten könnte.


Die Forscher schlagen vor, dass Ketamin verwendet werden könnte, um Migräneschmerz Intensität zu reduzieren.

Migräne ist eine Erkrankung, die durch wiederkehrende Attacken moderater oder schwerer Kopfschmerzen gekennzeichnet ist, am häufigsten auf einer Seite des Kopfes.

Manche Menschen mit Migräne können auch Sehstörungen, wie blinde Flecken, Tunnelblick oder vorübergehende Erblindung, erfahren. Dies ist bekannt als Migräne mit Aura.

Laut der Migraine Research Foundation leiden etwa 39 Millionen Männer und Frauen in den USA an Migräne. Von diesen haben etwa 4 Millionen jeden Monat mindestens 15 Migränetage.

Es gibt verschiedene Medikamente und nicht-medikamentöse Therapien, die helfen können, Migräneattacken zu verhindern oder zumindest deren Schweregrad zu verringern. Einige Migränepatienten reagieren jedoch nicht auf bestehende Behandlungen und unterstreichen die Notwendigkeit für mehr therapeutische Optionen.

Dr. Eric Schwenk, Leiter der orthopädischen Anästhesie am Thomas Jefferson Universitätskrankenhaus in Philadelphia, PA, und seine Kollegen glauben, dass Ketamin diesem Bedarf gerecht werden könnte.

In einer neuen Studie fanden Dr. Schwenk und das Team heraus, dass fast drei Viertel der Migränepatienten, die mit dem Medikament behandelt wurden, eine Verringerung der Migräneschmerzintensität erfuhren.

Die Forscher präsentierten kürzlich ihre Ergebnisse auf der Jahreskonferenz der Anästhesiologie 2017 in Boston, MA.

Migräne-Schmerz-Intensität reduziert

Für ihre Studie überprüften die Forscher die Daten von 61 Patienten, von denen alle eine hartnäckige Migräne hatten - das heißt, Migräne, die schwer zu behandeln ist, hat auf die derzeit verfügbaren Behandlungen oder beides nicht mehr reagiert.

Alle Patienten wurden 3-7 Tage mit Ketamininfusionen behandelt. Ketamin ist ein Medikament, das am häufigsten für die Anästhesie verwendet wird, aber es kann auch zur Schmerzlinderung verwendet werden, und es wird derzeit zur Behandlung von Depressionen untersucht.

Nach der Behandlung berichteten fast 75 Prozent der Studienteilnehmer von einer Verringerung der Intensität ihrer Migräneschmerz, berichtet das Team.

Zu Studienbeginn betrug die durchschnittliche Migräneschmerzbewertung bei den Teilnehmern 7, 5 auf einer Skala von 1-10. Am Ende der Studie war dies auf 3, 4 reduziert.

Die Forscher fanden heraus, dass die niedrigsten Bewertungen der Migräneschmerzen am vierten Tag der Ketamininfusion auftraten und dass die unter den Studienteilnehmern berichteten Nebenwirkungen gering waren.

Eine vielversprechende Behandlung für Migräne?

Dr. Schwenk und seine Kollegen weisen darauf hin, dass sie aufgrund ihrer retrospektiven Studie keine sicheren Aussagen über die Wirkung von Ketamin auf Migräneschmerzen machen können.

Sie glauben jedoch, dass ihre Forschung vielversprechend für die Droge ist und hilft, die Bühne für zukünftige Studien vorzubereiten.

"Ketamin könnte bei Migränekopfschmerzen bei Patienten, die andere Behandlungen versäumt haben, vielversprechend sein. Unsere Studie konzentrierte sich nur auf kurzfristige Linderung, aber es ist ermutigend, dass diese Behandlung das Potenzial hat, Patienten langfristig zu helfen."

Dr. Eric Schwenk

"Unsere Arbeit ist die Basis für zukünftige, prospektive Studien, an denen eine größere Anzahl von Patienten beteiligt ist", ergänzt Dr. Schwenk.

Tipp Der Redaktion

Kategorie Kopfschmerzen, Interessante Artikel

Kann CBD-Öl bei Migräne helfen? - Kopfschmerzen
Kopfschmerzen

Kann CBD-Öl bei Migräne helfen?

Inhaltsverzeichnis Warum CBD-Öl? Forschung Rechtmäßigkeit Wie benutzt man Risiken Andere Behandlungen Wegbringen Cannabidiol-Öl kann Schmerzen lindern und Entzündungen lindern, und es ist ein vielversprechendes Mittel zur Behandlung von Migräne. Cannabidiol (CBD) ist einer von über 120 Substanzen in Cannabis. Es ko
Nachrichten
Können Daith-Piercings bei Migräne helfen? - Kopfschmerzen
Kopfschmerzen

Können Daith-Piercings bei Migräne helfen?

Inhaltsverzeichnis Was ist Migräne? Daith Piercing und Migräne Alternative Behandlungen Akupunktur und Aurikulotherapie Andere Behandlungsmöglichkeiten Migräne sind starke Kopfschmerzen, denen oft Symptome vorausgehen, die die Sinne beeinflussen. Diese häufige Erkrankung betrifft jährlich Millionen von Männern und Frauen. Könnt
Nachrichten
Welche verschiedenen Arten von Kopfschmerzen gibt es? - Kopfschmerzen
Kopfschmerzen

Welche verschiedenen Arten von Kopfschmerzen gibt es?

Inhaltsverzeichnis Primäre Kopfschmerzen Sekundäre Kopfschmerzen Wann man einen Arzt aufsuchen sollte Es gibt viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen, und ihre Ursachen und Symptome können variieren. Obwohl die meisten kurzlebig sind und nur selten Anlass zur Sorge geben, kann die Fähigkeit, zu erkennen, welche Art von Kopfschmerzen eine Person erlebt, sie darüber informieren, wie sie am besten behandelt werden und ob sie einen Arzt aufsuchen sollten. Kop
Nachrichten
Kannst du Kopfschmerzen von Zucker bekommen? - Kopfschmerzen
Kopfschmerzen

Kannst du Kopfschmerzen von Zucker bekommen?

Inhaltsverzeichnis Überblick Verbundene Bedingungen Zuckerentzug Behandlung und Prävention Fazit Schnelle Schwankungen des Blutzuckerspiegels, verursacht durch zu viel Zucker oder zu wenig Zucker, können manchmal Kopfschmerzen verursachen. Kopfschmerzen können von lästig bis hin zu lähmend reichen, so dass das Verständnis, was Kopfschmerzen auslöst, die Lebensqualität eines Menschen erheblich verbessern kann. Für ein
Nachrichten