Pädiatrie

Millennium Under-5s Mortality Goal scheint unerreichbar

Das Millenniums-Entwicklungsziel 4 (MDG4) beinhaltete ein Ziel zur Senkung der Mortalität bei Kindern unter fünf Jahren weltweit - es scheint, dass die internationale Gemeinschaft dieses Problem nicht schnell genug angeht, so ein Artikel in The Lancet, der diese Woche veröffentlicht wurde.
Professor Christopher Murray, Direktor des Instituts für Gesundheitsmetriken und -evaluierung, Universität von Washington, Seattle, USA, und sein Team stellten alle verfügbaren Datenbanken in einem Computermodell zusammen, um die Kindersterblichkeit bis 2015 weltweit zu prognostizieren, einschließlich 172 Ländern.
Die Forscher fanden heraus:
- 1980 Globale Unter-5-Mortalität = 110 pro 1.000
- 2005 Globale Unter-5-Mortalität = 72 pro 1.000
- 1980 Kindersterben weltweit = 13, 5 Millionen
- 2005 Kindersterben weltweit = 9, 7 Millionen
- 1990 bis 2015 Die weltweite Sterblichkeitsrate unter 5 wird voraussichtlich um 27% sinken
Das MDG4-Ziel lag bei 67%.
In den Regionen Nordafrika, Naher Osten, Südostasien und Lateinamerika ist die Sterblichkeitsrate der Kinder unter 5 Jahren deutlich zurückgegangen. Andere Gebiete, wie Afrika südlich der Sahara, hatten jedoch einen viel langsameren Rückgang sowie anhaltend hohe Geburtenraten.
Die Autoren sagen, dass es eine bessere und zeitnähere Messung der Säuglingssterblichkeit geben sollte, indem die vorhandenen Informationen umfassender genutzt und standardanalytische Strategien angewandt werden.
Die Autoren schreiben: "Wir sind fest davon überzeugt, dass die Evidenz über die Höhe und die Entwicklung der Kindersterblichkeit ein globales öffentliches Gut ist und dass die gesamte öffentliche Gesundheitsorganisation von konzertierten Anstrengungen profitieren wird, um diese zu verbessern."
//www.thelancet.com
Geschrieben von: Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Pädiatrie, Interessante Artikel

Die Hälfte der amerikanischen High School Kinder schikaniert während der letzten 12 Monate - Pädiatrie
Pädiatrie

Die Hälfte der amerikanischen High School Kinder schikaniert während der letzten 12 Monate

Mobbing und Mobbing sind für einen beträchtlichen Teil amerikanischer Highschool-Kinder ein Teil des Lebens geworden. Dies geht aus der größten Studie hervor, die sich mit Einstellungen und Verhaltensweisen in den USA beschäftigt hat. Die Studie, die vom Josephson Institute of Ethics erstellt wurde, berichtet, dass 47% der Highschool-Kinder sagten, dass sie in den letzten 12 Monaten bis zu dem Punkt "ernsthaft verärgert" gemobbt wurden, während 50% zugeben, jemanden zu schikanieren. 43.32
Nachrichten
Jungfräulichkeit Versprechen Teens nur als sexuell aktiv, aber weniger Schutz - Pädiatrie
Pädiatrie

Jungfräulichkeit Versprechen Teens nur als sexuell aktiv, aber weniger Schutz

Amerikanische Teenager, die Versprechen der Jungfräulichkeit versprechen, dass sie vor der Ehe keinen Sex haben werden, sind genauso wahrscheinlich sexuell aktiv wie Nicht-Verleiher und schützen sich außerdem weniger vor Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Krankheiten, sagte ein Wissenschaftler, der allen Teenagern besonders empfahl Geber, sollte Geburtenkontrolle Beratung erhalten. Di
Nachrichten
Ein Drittel der Teenager Opfer von Gewalt hat mehr als einen Missbraucher - Pädiatrie
Pädiatrie

Ein Drittel der Teenager Opfer von Gewalt hat mehr als einen Missbraucher

Mehr als ein Drittel der jungen Erwachsenen, die Opfer von Dating-Gewalt geworden sind, berichten von zwei oder mehr Missbrauchspartnern. Eine kürzlich von der Ohio State University durchgeführte Studie befragte 271 College-Studenten, die sie aufforderten, sich an Dating-Gewalt gegen sie zu erinnern, einschließlich psychischem, physischem und sexuellem Missbrauch, die im Alter von 13 bis 17 Jahren auftraten. D
Nachrichten