Biologie

Mimivirus Research liefert Ergebnisse in Bezug auf größere Viren

Ein großes Portal wurde im Mimivirus gefunden, das kurz nach der Infektion gebildet wird. Diese neue Entdeckung in der Virusbiologie wurde am 12. Mai 2008 in der Open-Access-Zeitschrift PLoS Biology, Teil der Familie der Öffentlichen Bibliothek der Wissenschaften, veröffentlicht.
Viren bestehen im Allgemeinen aus einer Proteinhülle, die genetische Information enthält, aber keine Möglichkeit, unabhängig zu replizieren. Die zwei Hauptereignisse im viralen Lebenszyklus umfassen die Lieferung des viralen Genoms in die Wirtszelle und die weitere Verpackung von Kopien dieser Genome in die mehr Proteinhüllen, die als Kapside bekannt sind. In Bakteriophagen und Herpesviren sind diese Prozesse linear und treten in der Reihenfolge Basenpaar für Basenpaar beginnend an einer bestimmten Stelle im Genom auf.
Das Acanthamoeba polyphaga mimivirus (gewöhnlich einfach als "mimivirus" bezeichnet) infiziert normalerweise die Amöbe Acanthamoeba polyphaga . Es gilt als eines der größten und kompliziertesten bekannten Viren. In Viren wie dem Mimivirus mit seinem großen Genom von 1, 2 Millionen Basenpaaren gab es einige Fragen darüber, ob dieser Prozess der linearen Replikation verwendet wird.
In dieser Studie identifizierten Abraham Minsky und Kollegen einen großen Tunnel im Mimivirus mit Hilfe der Elektronentomographie und Kryo-Rasterelektronenmikroskopie, die kurz nach der Infektion und nach einer großen Öffnung des Kapsids selbst gebildet wird. Dieser Tunnel ermöglicht es, dass das gesamte Genom in einem schnellen einstufigen Prozess austritt. Nach Ansicht der Autoren implizieren diese großräumigen Arten der viralen Translokation, dass das Mimivirus und möglicherweise andere Mechanismen entwickelt haben könnten, die ihnen helfen, ihre großen Genome effizient zu bewegen.
Über die Öffentliche Bibliothek der Wissenschaft
Die Public Library of Science (PLoS) ist eine gemeinnützige Organisation von Wissenschaftlern und Medizinern, die sich verpflichtet haben, die wissenschaftliche und medizinische Literatur der Welt zu einer frei verfügbaren öffentlichen Ressource zu machen. Für weitere Informationen, besuchen Sie http://www.plos.org.
Deutliche DNA-Ausgangs- und Verpackungsportale im Virus Acanthamoeba polyphaga mimivirus.
Zauberman N, Mutsafi Y, Ben Halevy D, Shimoni E, Klein E, et al
PLoS Biol 6 (5): e114.
doi: 10.1371 / journal.pbio.0060114
Klicken Sie hier für Artikel in voller Länge
Geschrieben von Anna Sophia McKenney

Tipp Der Redaktion

Kategorie Biologie, Interessante Artikel

Forscher entwickeln neue Wege zur Kontrolle von Genen - Biologie
Biologie

Forscher entwickeln neue Wege zur Kontrolle von Genen

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Gene innerhalb von Hefe und menschlichen Zellen ein- oder auszuschalten, indem sie den Punkt kontrollieren, an dem DNA in Boten-RNA kopiert wird, so eine in der Fachzeitschrift ACS Synthetic Biology veröffentlichte Studie. Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) sagen, dass diese Entdeckung es Wissenschaftlern ermöglichen könnte, die Rolle der Gene besser zu verstehen, die Entwicklung von Zellen zu erleichtern und zu besseren Medikamenten und Behandlungen zu führen. Di
Nachrichten
Wie Proteinklumpen auseinander gezogen werden - Biologie
Biologie

Wie Proteinklumpen auseinander gezogen werden

Amyloidfasern sind Proteinaggregate, und obwohl sie mit vielen neurodegenerativen Erkrankungen wie der Parkinson-Krankheit assoziiert sind, können sie auch nützliche schützende Rollen spielen. In Hefe beispielsweise sind diese Fasern mit einer Evolution und einem erhöhten Überleben assoziiert. Beim Menschen bilden Amyloidfasern biologische Nanostrukturen, in die Pigmente und andere Moleküle eingelagert sind, und spielen möglicherweise auch eine wichtige Rolle im Langzeitgedächtnis. Diese
Nachrichten