Gesundheitswesen

Minnesota-Schweinefleisch-Pflanzenkrankheit kein öffentliches Risiko

Gesundheitsbeamte in Minnesota, USA, sagten, eine neurologische Krankheit, die Arbeiter in einem Schweinefleischverarbeitungsbetrieb getroffen habe, zwei von ihnen ernsthaft genug, um eine Behandlung im Krankenhaus zu benötigen, stellten für die Öffentlichkeit keine Gefahr dar.
Das Minnesota Department of Health (MDH) untersucht einen Ausbruch einer neurologischen Erkrankung bei 11 Mitarbeitern der Quality Pork Processors Inc. (QPP) in Austin. Die Verbindung zur Pflanze kam zum ersten Mal zum Vorschein, als Pflanzenpersonal und Ärzte in den Austin- und Rochester-Gebieten erkannten, dass ein Muster von neurologischen Erkrankungen eine Anzahl von Leuten beeinflusste, die in der Pflanze arbeiteten.
Die betroffenen Arbeiter begannen im Dezember 2006 mit Symptomen, die bis zum Juli 2007 fortgeschritten waren. Die MDH begann vor etwa einem Monat mit der Untersuchung des Clusters, als sie wegen der Verbindung zur Anlage kontaktiert wurde.
Staatliche Gesundheitsbeamte begannen damit, klinische Aufzeichnungen zu überprüfen, Arbeiter zu interviewen und die Pflanze sofort zu untersuchen, um mögliche Expositionen zu bewerten.
Die Symptome nehmen mehrere Wochen bis Monate in Anspruch und werden als abnormale Empfindungen und Muskelschwäche beschrieben, die in einigen Fällen schwerwiegend waren. Zwei Personen mussten ins Krankenhaus gehen, wobei eine Person eine erweiterte Pflege und Rehabilitation benötigte.
Der Zustand scheint eine entzündliche neurologische Erkrankung zu sein, wobei fünf der 11 Fälle Symptome wie eine chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie aufweisen, eine Erkrankung, bei der das Immunsystem allmählich die schützende Hülle um Nervenfasern zerstört, was zu einem Versagen der Nervensignalisierung führt, die durch Kribbeln und Taubheit gekennzeichnet ist Schmerzen, Müdigkeit und fortschreitender Verlust der Muskelfunktion, unter anderem.
QPP soll mit der Untersuchung, die noch läuft, voll kooperieren, sagte MDH in einer vorbereiteten Aussage.
Die laufende Untersuchung umfasst weitere Interviews mit betroffenen und nicht betroffenen Arbeitnehmern, die klinische Aufzeichnungen durchgehen, Proben nehmen und potenzielle Expositionen neu bewerten. Bisher wurde keine spezifische Ursache gefunden.
Alle betroffenen Arbeitnehmer, einschließlich derer, die eine Krankenhausbehandlung benötigten, befinden sich in Genesung oder Rehabilitation und es gab keine Todesfälle, sagte der MDH.
Dr. Sanne Magnan, Gesundheitsminister für Minnesota, sagte, dass:
"Alle bisherigen Informationen deuten darauf hin, dass die breite Öffentlichkeit kein erhöhtes Risiko hat, diese Art von Krankheit zu entwickeln."
"Es gibt auch keine Beweise dafür, dass die Nahrungsmittelversorgung beeinträchtigt wurde", fügte Magnan hinzu.
Die betroffenen Personen arbeiten in einem Teil des Schweinefleischbetriebs, in dem Schweineköpfe oder -organe verarbeitet werden, und bisher hat die Untersuchung keinen Grund gefunden, die Arbeitnehmer außerhalb des Arbeitsplatzes zu verbinden.
Die staatliche Epidemiologe für MDH, Dr. Ruth Lynfield, sagte, dies sei ein sehr ungewöhnliches Ereignis und das:
"Wir arbeiten sehr eng mit QPP und vielen Partnern aus den Bereichen öffentliche Gesundheit, Umweltgesundheit, Medizin, Veterinärmedizin, Landwirtschaft und der Schweineindustrie zusammen, um die Ursache zu ermitteln."
Das Fleischunternehmen hat die Arbeitsgewohnheiten vorsorglich geändert, indem es den Ratschlägen der staatlichen Gesundheitsbehörden folgte, sagte die MDH-Erklärung. Während die MDH-Erklärung keine Details über die Änderungen enthielt, sagte Kelly Wadding, die Eigentümerin und Geschäftsführerin von Quality Pork gegenüber der New York Times, dass die Arbeiter mehr Schutzkleidung bekommen hätten und keine Druckluft mehr verwendeten, um die Gehirne von den Schweinen zu entfernen "Köpfe.
In der Zwischenzeit haben staatliche Gesundheitsbehörden mit Bundesbehörden wie den US-Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC) zusammengearbeitet, um die Informationen an andere Kollegen weiterzugeben und herauszufinden, ob ähnliche Ereignisse in Schweinefleischwerken in anderen Teilen des Landes stattgefunden haben.
Klicken Sie hier für Minnesota Department of Health (MDH).
Geschrieben von: Catharine Paddock

Tipp Der Redaktion

Kategorie Gesundheitswesen, Interessante Artikel

Amerikas Health Rankings 2015: Welcher Staat ist der gesündeste? - Gesundheitswesen
Gesundheitswesen

Amerikas Health Rankings 2015: Welcher Staat ist der gesündeste?

Amerikas Health-Ranking-Bericht für 2015 ist out. Wir vertiefen uns in die Details und untersuchen, welche Regionen der USA seit 2014 am gesündesten, sichersten und am stärksten verbesserten sind. Im vierten Jahr in Folge gilt Hawaii als der gesündeste Staat. Dieser landesweite Bericht ist der am längsten laufende seiner Art, der seit 1990 jährlich veröffentlicht wird. Sein
Nachrichten
Mehr Studien müssen durchgeführt werden für die Erstellung von Gesundheitsressourcen in ärmeren Ländern - Gesundheitswesen
Gesundheitswesen

Mehr Studien müssen durchgeführt werden für die Erstellung von Gesundheitsressourcen in ärmeren Ländern

Länder mit mittlerem und niedrigem Einkommen haben nicht genug Beweise, um eine fundierte Politik in Bezug auf ihre Humanressourcen für die Gesundheit zu machen, heißt es in einem Artikel, der am 22. Februar 2008 in The Lancets Human Resources for Health Special Issue veröffentlicht wurde. Eine große Herausforderung für alle politischen Entscheidungsträger besteht darin, eine angemessene Versorgung und Verteilung von ausgebildetem Gesundheitspersonal zu gewährleisten. Dies g
Nachrichten