Lymphom / Leukämie

Modifizierte Ecstasy kann effektiv Leukämie, Lymphom und Myelom behandeln

Eine modifizierte Form von Ecstasy (MDMA) könnte ein enormes Potenzial bei der Behandlung von Myelom, Lymphom und Leukämie haben, schrieben Wissenschaftler der Universität Birmingham, England, in der Zeitschrift Investigational New Drugs . Das modifizierte Medikament ist 100 mal stärker als eine krebsbekämpfende Verbindung als Ecstacy, von der bereits bekannt ist, dass sie gegen mehr als die Hälfte der weißen Blutzellen wirksam ist. Die Forscher glauben, dass sie möglicherweise in der Lage sein werden, Medikamente zur Behandlung von menschlichen Patienten zu entwickeln.
Wissenschaftler an der Universität von Birmingham hatten bereits vor sechs Jahren entdeckt, dass mehr als die Hälfte aller weißen Blutkrebszellen auf Psychopharmaka reagierten - die Medikamente unterdrückten ihr Wachstum. In ihren Laborexperimenten waren Gewichtsverlustpillen, Antidepressiva (einschließlich Prozac) und Ecstasy enthalten.
Vor sechs Jahren schrieben die Wissenschaftler, dass das Hauptproblem die Dosierung sei - die Verwendung von ausreichend MDMA zur wirksamen Behandlung eines bösartigen Tumors würde den Patienten wahrscheinlich töten. Also machten sie sich daran, einen Weg zu finden, die Wirkung des Medikaments aufzubrechen, so dass seine krebsbekämpfenden Eigenschaften isoliert und von seinen anderen toxischen Bestandteilen getrennt werden konnten.
Sie arbeiteten mit Wissenschaftlern der University of Western Australia zusammen, die die neuen Verbindungen entwickelten. Die Birminghamer Forscher entdeckten, dass die veränderten Formen von Ecstasy deutlich größere krebszerstörende Eigenschaften aufwiesen - 100 mal mehr - als Ecstasy.
Mit Aufregung fügten die Wissenschaftler hinzu, dass sie meinen, dass sie nun den Mechanismus hinter den modifizierten Verbindungen verstehen.
Leitender Autor Professor John Gordon von der School of Immunology and Infection der University of Birmingham sagte:

"Zusammen haben wir Strukturen von Verbindungen untersucht, die effektiver waren. Sie begannen lipophiler zu wirken, das heißt, sie wurden von den Lipiden angezogen, die Zellwände bilden. Dies würde sie" seifiger "machen, so dass sie enden würden leichter in die Krebszellen eindringen und möglicherweise sogar anfangen, sie aufzulösen.
Wenn wir das wissen, können wir theoretisch noch stärkere Analoga von MDMA herstellen und schließlich einen Punkt erreichen, an dem wir in unserem Medikamentenschrank die wirksamste Form haben, die wir könnten. "

Prof. Gordon fügte hinzu, dass dies für ihn und sein Team ein spannender Schritt auf dem Weg zu einer wirksamen Behandlung von an Blutkrebs leidenden Personen ist, die eine modifizierte Form von MDMA verwenden.
Prof. Gordon sagte:
"Obwohl wir den Menschen keine falschen Hoffnungen machen wollen, haben die Ergebnisse dieser Forschung das Potenzial für Verbesserungen in den kommenden Jahren."

Der nächste Schritt ist die Entwicklung präklinischer Studien.
Die nationale Wohltätigkeitsorganisation Leukemia & Lymphoma Research finanzierte die Forschung teilweise. Ihr wissenschaftlicher Direktor, Dr. David Grant, sagte:
"Die Aussicht, mit einem aus Ecstasy gewonnenen Medikament auf Blutkrebs zu zielen, ist eine wirklich aufregende Angelegenheit. Viele Arten von Lymphomen sind nach wie vor schwierig zu behandeln, und ungiftige Medikamente, die sowohl wirksam sind als auch wenig Nebenwirkungen haben, werden dringend benötigt ist erforderlich, aber diese Forschung ist ein bedeutender Schritt vorwärts bei der Entwicklung eines potenziellen neuen Krebsmedikaments. "

Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Lymphom / Leukämie, Interessante Artikel

Unheilbare Blutkrebs-Behandlung könnte in Sicht sein - Lymphom / Leukämie
Lymphom / Leukämie

Unheilbare Blutkrebs-Behandlung könnte in Sicht sein

Eine der Eigenschaften des Mantelzelllymphoms (MCL) ist die aggressive Überproduktion eines Zellproliferationsproteins aufgrund eines überaktiven Gens. Jetzt haben Wissenschaftler der Universität Tel Aviv in Israel in Zusammenarbeit mit der Industrie eine neue Klasse von Wirkstoffen auf der Basis von RNA-Interferenz entwickelt, die die fehlerhaften Proteine ​​reparieren oder zerstören und so den Tag näher bringen können, an dem dieser unheilbare Blutkrebs behandelt werden kann. Wissensc
Nachrichten
Modifizierte Ecstasy kann effektiv Leukämie, Lymphom und Myelom behandeln - Lymphom / Leukämie
Lymphom / Leukämie

Modifizierte Ecstasy kann effektiv Leukämie, Lymphom und Myelom behandeln

Eine modifizierte Form von Ecstasy (MDMA) könnte ein enormes Potenzial bei der Behandlung von Myelom, Lymphom und Leukämie haben, schrieben Wissenschaftler der Universität Birmingham, England, in der Zeitschrift Investigational New Drugs . Das modifizierte Medikament ist 100 mal stärker als eine krebsbekämpfende Verbindung als Ecstacy, von der bereits bekannt ist, dass sie gegen mehr als die Hälfte der weißen Blutzellen wirksam ist. Die F
Nachrichten
Arsen frühe Behandlung verbessert Überleben für Leukämie-Patienten - Lymphom / Leukämie
Lymphom / Leukämie

Arsen frühe Behandlung verbessert Überleben für Leukämie-Patienten

Die Analyse der Gesamtergebnisse zeigte, dass das ereignisfreie Überleben, definiert als die Zeit vom Eintritt der Studie bis zum ersten Ereignis (wie oben definiert), für die Patienten, die die Arsentrioxid-Konsolidierungstherapie erhalten hatten, signifikant besser war. Zum Beispiel nach drei Jahren das freie Überleben betrug 80 Prozent in der Arsen-Gruppe gegenüber 63 Prozent in der Nicht-Arsen-Gruppe. Di
Nachrichten