Wasser - Luftqualität

Fast 6.000 Tote Schweine wurden vom Huangpu Fluss in China entfernt

Fast 6.000 tote Schweine wurden vom Huangpu-Fluss entfernt, einer der wichtigsten Trinkwasserquellen von Chinas größter Stadt Shanghai. Am frühen Abend des 12. März sagten die Behörden, dass insgesamt 5.916 Schweineschlachtkörper gefunden worden seien, die entweder im Fluss, an seinen Ufern oder scheinbar in Büsche in der Nähe geworfen worden seien.
Laut einer Stellungnahme der Shanghaier Regierung haben insgesamt 233 Binnenschiffe auf dem Wasserweg gesucht.
Unter den Shanghaier Bürgern wächst die Sorge um die Qualität ihres Leitungswassers. Shanghai ist eine Stadt, die schnell industrialisiert wurde, ein Prozess, der die lokale Umwelt stark beeinflusst hat. Die Einheimischen sind sich zunehmend der Umweltfaktoren bewusst, die ihre Gesundheit schädigen könnten.
Die Gesundheitsbehörden in China und Shanghai wissen noch nicht, warum so viele Schweine gestorben sind und warum sie in den Fluss geworfen wurden. Sie sollen aus Jiaxing in der benachbarten Provinz Zhejiang stammen. Jiaxing-Beamte glauben, dass die Schweine durch ungewöhnlich kaltes Wetter getötet worden sein könnten.
In Jiaxing leben über 100.000 Schweinezüchter, die jährlich rund 4, 5 Millionen Schweine versorgen. Beamte haben betont, dass es absolut keinen Beweis für ein Schweinegrippe-Virus gibt, das diese Todesfälle verursacht .


Shanghai bezieht den größten Teil seiner Wasserversorgung vom Huangpu-Fluss. Die Stadt gibt auch den größten Teil ihrer Abwässer in den Fluss ab. Leitungswasser ist wegen der Verschmutzung stark chloriniert
Die chinesische Tageszeitung Global Times zitierte Jiang Hao, Vizedirektor des Tier- und Veterinäramtes Jiaxing, der sagte: "Bislang wurde nichts Ungewöhnliches entdeckt."
Wang Dengfeng, ein Sprecher der Jia-xing-Regierung, sagte: "Wir arbeiten jetzt eng mit der Shanghaier Regierung zusammen, um die Todesursache zu untersuchen."
Die Shanghaier Stadtregierung gab heute bekannt, dass:
  • Trinkwasser ist sicher
  • Es gibt keine Berichte über krankes Schweinefleisch auf Märkten
Weibo-Nutzer äußern sich skeptisch in Bezug auf offizielle Aussagen zur Qualität der lokalen Wasser- und Schweinefleischversorgung . Weibo ist Chinas Pendant zu Twitter. Sie bezeichnen die toten Schweine des Huangpu Flusses als "Hashtag".
Die BBC zitierte einen Weibo-Benutzer, der die Farbe des Wasser des Flusses als die gleichen wie Kot bezeichnete, und dies war bevor die toten Schweine ankamen.
Offiziellen Berichten zufolge nimmt die Rate, mit der Schweineschlachtkörper aus dem Fluss geborgen werden, ab .
Die Shanghaier Behörden sagen, dass Tests an einer Reihe von Schweinen nur porcines Circovirus entdeckt haben, eine Krankheit, die Schweine auf der ganzen Welt befällt und keine Gefahr für den Menschen darstellt.

Dringende Untersuchung durch das Landwirtschaftsministerium eingeleitet

Das Landwirtschaftsministerium hat eine "dringende Untersuchung" zum Tod von fast 6.000 Schweinen eingeleitet. Auch Tierseuchenschutzabteilungen in Shanghai und Zhejiang werden an der Untersuchung beteiligt sein.
Die Jiaxing Daily berichtet, dass es in den ersten zwei Monaten des Jahres 2013 zu einem deutlichen Anstieg der Schweine gekommen ist. Über 10.000 Schweine starben im Januar im Dorf Zhulin, Jia-xing, und weitere 8.000 starben im Februar an der Zeitung informiert.
Die Mehrheit der Schweine in Jiaxing leben in extrem überfüllten Bedingungen, wo sich Krankheiten leicht verbreiten können. Wenn viele Schweine sterben, gibt es nicht genug Land, um sie zu begraben.
Jiaxing Daily zitierte einen Sprecher der Jiaxing-Regierung, der sagte: "Bauern müssen tote Tiere an bestimmte Abteilungen oder Sammelstellen zur Entsorgung übergeben. Wir können die Möglichkeit nicht ausschließen, dass einige Bauern die Schweine einfach weggeworfen haben."

Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Wasser - Luftqualität, Interessante Artikel

Auswirkungen der Installation der Stadt-weiten Kanalisation bei Kindern Durchfall ist signifikant - Wasser - Luftqualität
Wasser - Luftqualität

Auswirkungen der Installation der Stadt-weiten Kanalisation bei Kindern Durchfall ist signifikant

Eine stadtweite Kanalisation reduzierte die Durchfallhäufigkeit von Kindern in der Stadt Salvador in Brasilien um 22%. Ein Artikel in The Lancet erklärt, warum städtische Sanitärversorgung als äußerst wertvolle Gesundheitsmaßnahme nicht außer Acht gelassen werden darf. Die Autoren erklären, dass die internationale Gemeinschaft die Bedeutung einer guten Wasserversorgung und -hygiene für die Prävention von Durchfallerkrankungen und anderen Infektionen festlegt, wenn die Millenniumsentwicklungsziele (Millennium Development Goals) die Milieusziele abdecken. Sanitatio
Nachrichten
Der Klimawandel ist ein "medizinischer Notfall", heißt es in einem Bericht - Wasser - Luftqualität
Wasser - Luftqualität

Der Klimawandel ist ein "medizinischer Notfall", heißt es in einem Bericht

Ein neuer Bericht hat gezeigt, dass der Klimawandel sowohl direkt als auch indirekt katastrophale Folgen für die öffentliche Gesundheit haben kann. Die Bekämpfung des Klimawandels ist jedoch die größte globale Gesundheitschance des Jahrhunderts. Die Kommission berichtet, dass die Verringerung der CO2-Emissionen nicht nur für den Planeten, sondern auch für die globale Gesundheit gut ist. Der B
Nachrichten
Latest Update auf der vulkanischen Asche Plume, UK - Wasser - Luftqualität
Wasser - Luftqualität

Latest Update auf der vulkanischen Asche Plume, UK

Der aktuelle Gesundheitsschutz-Rat wird nicht geändert, wenn die neuesten Informationen des Met-Büros über die Aschewolke von Vulkanasche vorliegen. Die Asche vermischt sich weiterhin in verschiedenen Schichten der Atmosphäre mit kleinen Mengen bis zum Boden. Das Met Office hat mitgeteilt, dass aufgrund der aktuellen Wetterlage keine größeren Änderungen der Luftverschmutzungskonzentrationen in der Luft in Großbritannien zu erwarten sind. Die HP
Nachrichten
2 Millionen sterben vorzeitig jedes Jahr wegen Luftverschmutzung - Wasser - Luftqualität
Wasser - Luftqualität

2 Millionen sterben vorzeitig jedes Jahr wegen Luftverschmutzung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass jedes Jahr zwei Millionen Menschen aufgrund von Luftverschmutzung vorzeitig sterben. Die Organisation sagt in ihren neuen Luftqualitätsrichtlinien , dass die Zahl der Todesfälle in verschmutzten Städten um 15% gesenkt werden könnte, wenn wir strengere Verschmutzungsstandards und reduzierte PM10-Werte, eine bestimmte Art von Schadstoffen, einführen würden. Die H
Nachrichten