Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

Adipositas trifft Mädchen Blutdruck schwerer als Jungen

Übergewichtige Mädchen leiden während ihrer Teenagerjahre unter stärkerer Hypertonie als adipöse Jungen, berichteten Forscher von der Universität von Kalifornien in Merced auf der Konferenz der American Physiological Society. Bluthochdruck (Bluthochdruck) erhöht das Risiko eines nachfolgenden Schlaganfalls und einer Herzerkrankung.
Dr. Rudy Ortiz PhD, außerordentlicher Professor für Physiologie und Ernährung, und sein Team untersuchten 1.700 Teenager und Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren. Ihr Blutdruck wurde während einer Gesundheitsbefragung des Schulbezirks gemessen. Ihr Gewicht, ihre Körpergröße wurden gemessen und daher wurde auch der BMI (Body Mass Index) berechnet.
Das Forschungsteam kategorisierte die Kinder als:

  • Normalgewicht
  • Übergewicht
  • Fettleibig
Der Blutdruck der Teenager wurde kategorisiert als:
  • Normal
  • Vorgezogen
  • Erhöht (hoch)
Menschen mit einem BMI von 30 oder mehr gelten als fettleibig. Manchmal ist der BMI nicht 100% ig bei der Entscheidung, ob jemand übergewichtig / fettleibig oder normalgewichtig ist. Zum Beispiel kann ein 100-Meter-Sprinter mit olympischen Goldmedaillen einen höheren BMI als ein Stubenhocker im gleichen Alter und der gleichen Größe haben - aber der Athlet wird weniger Fett haben und eine bessere Gesundheit genießen (der Muskel wiegt mehr als Fett). Bei der Messung von durchschnittlichen Körpergewichten von mehr als 1.000 Menschen ist der BMI jedoch relativ zuverlässig.
Eine Blutdruckmessung dauert zwei Messungen. Während jedes Herzes variiert der Blutdruck zwischen dem systolischen (maximalen) und dem diastolischen (minimalen) Druck:
  • Diastolischer Druck - die Kraft auf die Arterien zwischen den Herzschlägen. Dies ist die niedrigere der beiden Zahlen.
  • Systolischer Blutdruck - die Kraft, die das Blut auf die Wände der Blutgefäße ausübt, wenn sich das Herz zusammenzieht (Pumpen). Dies ist der höhere der beiden Messwerte. Wenn eine Person eine hohe systolische Messung hat, ist ihr Risiko für Schlaganfall und Herzerkrankungen höher.
Sie fanden heraus, dass bei den Teenagern der BMI eng mit dem mittleren SPB (systolischer Blutdruck) für Mädchen und Jungen zusammenhing - je höher der BMI, desto höher war sein SPB.
Dr. Ortiz sagte:
"Wir konnten die Studenten auf verschiedene Arten kategorisieren, zuerst basierend auf dem BMI in jeder der drei Blutdruckkategorien. Dann haben wir das umgedreht und jede Kategorie von Blutdruck für verschiedene Gewichtsklassen betrachtet. In jedem Fall betrachten wir SBP als abhängige Variable. "

Die Forscher berichteten, dass übergewichtige Teenager ein 3, 5-fach höheres Risiko haben, einen hohen systolischen Blutdruck zu entwickeln als Gleichaltrige mit normalem Gewicht.
Allerdings war das Risiko für übergewichtige Teenager Mädchen 9 mal höher, im Vergleich zu ihren Kollegen mit normalem Gewicht.
Dr. Ortiz glaubt, dass der Verband der protektiven Wirkung von Östrogen, einem weiblichen Hormon, entgegenwirken könnte.
Dr. Ortiz sagte:
"Insgesamt besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Personen, die sowohl einen höheren BMI als auch einen höheren Blutdruck aufweisen, als Erwachsene kardiovaskulären Komplikationen erliegen.
Aber die Ergebnisse deuten darauf hin, dass übergewichtige Frauen ein höheres Risiko haben, diese Probleme zu entwickeln als Männer. "

Vielleicht spielen die verschiedenen Ebenen der körperlichen Aktivität zwischen übergewichtigen Jungen und übergewichtigen Mädchen eine Rolle, fügten die Wissenschaftler hinzu. Übergewichtige Mädchen sind 50% bis 60% weniger körperlich aktiv als übergewichtige Jungen.
Das Team sagte, dass ihre Ergebnisse für die übergewichtigen Teenager, wenn sie älter werden, besonders die übergewichtigen Mädchen von Interesse sein sollten.

Kindheitsfettleibigkeit

Fettleibigkeitsraten bei Kindern sind in den letzten zwanzig Jahren rapide angestiegen. Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) sind etwa 10% der Kinder weltweit übergewichtig.
In den USA hat sich die Fettleibigkeit bei Kindern in den letzten 25 Jahren fast verdreifacht. Heute sind etwa 17% der amerikanischen Kinder und Teenager übergewichtig und 32% sind übergewichtig. Etwa ein Drittel der amerikanischen Babys / Kleinkinder im Alter zwischen 9 Monaten und 2 Jahren sind übergewichtig / fettleibig.


Fettleibigkeit bei Kindern wird in den USA, Großbritannien, Australien und einigen anderen Ländern zu einem ernsthaften Problem
Geschrieben von Christian Nordqvist

Tipp Der Redaktion

Kategorie Fettleibigkeit / Gewichtsverlust, Interessante Artikel

Gemeinsame Schmerzen unter übergewichtigen Menschen - Fettleibigkeit / Gewichtsverlust
Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

Gemeinsame Schmerzen unter übergewichtigen Menschen

Die neuesten Nachrichten und Zahlen der Agentur für Forschung und Qualität im Gesundheitswesen zeigen, dass im Jahr 2009 58% der übergewichtigen Erwachsenen im Alter von 20 Jahren in den USA und fast 69% der extrem übergewichtigen Erwachsenen Gelenkschmerzen erlitten haben. Darüber hinaus fanden die Forscher heraus, dass 15% der übergewichtigen Erwachsenen sagten, sie hätten Diabetes, 42% gaben an, eine Herzerkrankung zu haben, und 42% gaben an, einen hohen Cholesterinspiegel zu haben. Bei P
Nachrichten
Demenz Risiko für übergewichtige Menschen in den 30er Jahren erhöht, aber für übergewichtige Senioren reduziert - Fettleibigkeit / Gewichtsverlust
Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

Demenz Risiko für übergewichtige Menschen in den 30er Jahren erhöht, aber für übergewichtige Senioren reduziert

Es ist gut bekannt, dass Fettleibigkeit das Risiko für Diabetes, Bluthochdruck und sogar Krebs erhöhen kann. Jetzt, eine neue Studie stellt fest, dass es auch das Risiko von Demenz für diejenigen, die in der frühen bis mittleren Lebensjahre fettleibig sind, erhöhen kann. Aber für ältere Menschen kann Fettleibigkeit tatsächlich eine schützende Wirkung gegen den Zustand haben. Diejeni
Nachrichten
Weight Loss Drug Rimonabant mit schweren Depression oder Angst Risiko verbunden - Fettleibigkeit / Gewichtsverlust
Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

Weight Loss Drug Rimonabant mit schweren Depression oder Angst Risiko verbunden

Ein Patient, der Rimonabant, ein Medikament zur Gewichtsabnahme, einnimmt, hat ein höheres Risiko, schwere psychiatrische Ereignisse zu erleben, wie Depressionen und Angstzustände. Dies geht aus einem Artikel in The Lancet hervor , der diese Woche veröffentlicht wurde. Die Autoren erklären, dass, da die Prävalenz von Fettleibigkeit unvermindert ansteigt, die Nachfrage nach wirksamen und sicheren Mitteln gegen Fettleibigkeit, die Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren und es zu halten, zugenommen hat. Pro
Nachrichten
Teen Adipositas in den USA ist mit der Exposition gegenüber ungesunden Optionen und schlechte Politiken verbunden - Fettleibigkeit / Gewichtsverlust
Fettleibigkeit / Gewichtsverlust

Teen Adipositas in den USA ist mit der Exposition gegenüber ungesunden Optionen und schlechte Politiken verbunden

Eine Sammlung von 11 US-amerikanischen Online-Arbeiten, die am Dienstag online veröffentlicht wurden, legt nahe, dass der Grund für die Zunahme von Adipositas in der Kindheit so groß ist, dass Kinder und ihre Familien es schwer haben, angemessene Entscheidungen über Ernährung und Ernährung zu treffen Botschaften, denen sie ausgesetzt sind, und Schulpolitiken, die die Reichweite und Menge an körperlicher Aktivität zunehmend einschränken, helfen nicht. Die For
Nachrichten