Hypertonie

Vorgeschlagene Ziele für freiwillige Salzreduktion in verpackten und Restaurant-Lebensmitteln, die vom Gesundheitsministerium angekündigt wurden

Die National Salt Reduction Initiative, eine von New York City geleitete Partnerschaft aus Städten, Staaten und nationalen Gesundheitsorganisationen, hat ihre vorgeschlagenen Ziele vorgestellt, um eine freiwillige Reduzierung der Salzgehalte in verpackten und Restaurant-Lebensmitteln zu erreichen. Amerikaner konsumieren jeden Tag etwa das Doppelte der empfohlenen Salzmenge - was zu einem hohen Blutdruck führt und Millionen von Herzinfarkt- und Schlaganfallpatienten gefährdet - auf eine Weise, die sie alleine nicht kontrollieren können. Nur 11% des Natriums in den Diäten der Amerikaner stammen aus ihren eigenen Salzstreuer; Fast 80% werden Lebensmitteln hinzugefügt, bevor sie verkauft werden. Nach einem Jahr technischer Beratung mit Führungskräften aus der Lebensmittelindustrie hat die Nationale Initiative zur Reduzierung von Salzvorkommen spezifische Ziele entwickelt, um Unternehmen zu helfen, den Salzgehalt in 61 Kategorien verpackter Lebensmittel und 25 Klassen von Restaurantnahrungsmitteln zu senken. Einige beliebte Produkte erfüllen diese Ziele bereits - ein klares Indiz dafür, dass Lebensmittelunternehmen den Natriumgehalt erheblich senken und gleichzeitig Lebensmittel anbieten können, die die Verbraucher genießen.
Das Gesundheitsministerium wird in diesem Monat zusätzliche Kommentare zu den Zielen einholen, und die Initiative wird in diesem Frühjahr endgültige Ziele verabschieden.
Das Ziel der Initiative ist es, das Salz in verpackten und Restaurant-Lebensmitteln in fünf Jahren um 25% zu reduzieren - eine Errungenschaft, die die Salzaufnahme des Landes um 20% reduzieren und viele tausend vorzeitige Todesfälle verhindern würde. Das Natrium in Salz ist ein wichtiger Faktor für Bluthochdruck, was wiederum Herzinfarkt und Schlaganfall verursacht, die landesweit führenden Ursachen für vermeidbare Todesfälle. Diese Bedingungen verursachen jedes Jahr allein in New York 23.000 Todesfälle - mehr als 800.000 landesweit - und kosten den Amerikanern Milliarden an Gesundheitskosten.
"Verbraucher können immer Salz zu Essen hinzufügen, aber sie können es nicht herausnehmen", sagte Dr. Thomas Farley, New York City Gesundheitskommissar. "Auf dem aktuellen Niveau stellt das Salz in unseren Diäten Gesundheitsrisiken für Menschen mit normalem Blutdruck dar, und es ist noch riskanter für die 1, 5 Millionen New Yorker mit hohem Blutdruck. Wenn wir den Natriumgehalt in verpackten und Restaurant-Lebensmitteln reduzieren können, werden wir Geben Sie den Verbrauchern mehr Auswahl über die Menge an Salz, die sie essen, und reduzieren Sie dabei das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfall. "
Sobald sie fertiggestellt sind, werden die Ziele einen umfassenden Rahmen für die Reduzierung von Natrium in der Nahrungsmittelversorgung des Landes bieten - und eine Möglichkeit, Fortschritte zu überwachen. Die Initiative umfasst zwei- und vierjährige Ziele für jede Kategorie von Lebensmitteln und lässt viel Spielraum für Abwechslung in jeder Kategorie. Wenn ein Unternehmen sich für das Natriumziel in einer bestimmten Lebensmittelkategorie verpflichtet, gilt das Ziel für sein Gesamtportfolio in dieser Kategorie - nicht für jedes einzelne Produkt. Ein Unternehmen, das drei ebenso populäre Cracker-Linien verkauft, könnte einen Typ extra salzig halten, solange sein gesamtes Cracker-Portfolio das Ziel für Cracker erreicht, gemessen in Milligramm Natrium pro 100 Gramm Cracker. Die vorgeschlagenen Ziele sind unter nyc.gov/health/salt veröffentlicht.
Bis zum 1. Februar wird das Gesundheitsministerium zusätzliche Stellungnahmen aus der Lebensmittelindustrie einholen, insbesondere von jenen Unternehmen, die noch nicht am Zielfindungsprozess teilgenommen haben, sowie von Verbraucherorganisationen und anderen interessierten Parteien.
Die empfohlene Tagesdosis für die Natriumaufnahme beträgt für die meisten Erwachsenen 1.500 mg und für andere 2300 mg. Einige Lebensmittel, wie Deli-Fleisch-Sandwiches, verpacken so viel Natrium in einer Portion. Aber ein Großteil des Salzes in der amerikanischen Ernährung stammt von Brot, Muffins und anderen Lebensmitteln, die nicht salzig schmecken. Die Salzwerte können bei beliebten Produkten derselben Kategorie, wie z. B. Frühstückszerealien, drastisch variieren, was darauf hindeutet, dass niedrigere Werte sowohl technisch machbar als auch kommerziell durchführbar sind.
Andere Länder reduzieren bereits Salz in verpackten und Restaurant-Lebensmitteln. Im Vereinigten Königreich hat eine ähnliche Zusammenarbeit zwischen der Lebensmittelindustrie und der Regierung bereits zu Salzreduktionen von mindestens 40% in einigen Lebensmitteln geführt, mit dem Ziel, bis 2010 das Salz in Fertig- und Restaurantprodukten um ein Drittel zu reduzieren. Kanada Auch Australien, Finnland, Irland und Neuseeland haben landesweite großangelegte Initiativen ins Leben gerufen, um das Salz in ihren Lebensmitteln zu reduzieren.
Nationale und internationale Gesundheitsorganisationen haben die vorgeschlagenen Ziele überprüft und unterstützen nun die Initiative. "Die American Heart Association begrüßt die Bemühungen der National Salt Reduction Initiative, mit diesem sehr gezielten Versuch fortzufahren, Natrium in Fertiggerichten zu reduzieren", sagte Dr. Clyde Yancy, der Präsident des Verbandes. "Die American Heart Association erkennt den potenziellen Nutzen vieler Amerikaner für die Reduzierung der Natriumaufnahme. Zu viel Natrium zu konsumieren ist mit hohem Blutdruck, einem Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall verbunden. Reduzierung von Natrium in verarbeiteten Lebensmitteln, die den Großteil des Natriums ausmachen Der Konsum in den Vereinigten Staaten könnte das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die die häufigste Todesursache des Landes bleiben, erheblich verringern. "
"Überschüssiges Natrium erhöht die Wahrscheinlichkeit, an Bluthochdruck, Herzerkrankungen und Schlaganfällen zu erkranken, erheblich", sagte Dr. James Rohack, Präsident der American Medical Association. "Die AMA hat lange eine Reduzierung von Natrium in verarbeiteten Lebensmitteln, Fast-Food-Produkten und Restaurantmahlzeiten als Mittel zur Senkung der Natriumaufnahme und zur Verringerung des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei Amerikanern unterstützt."
Die Nationale Salzreduktionsinitiative wurde von Philanthropen und Spendern, einschließlich der WK Kellogg Foundation, sehr unterstützt. Die Robert Wood Johnson Foundation, die New York State Health Foundation, die National Association of County & City Health Officials und die Federal Centers for Disease Control and Prevention haben die Finanzierung für die Evaluierung der Salzaufnahme der Bevölkerung bereitgestellt.
Quelle: Jessica Scaperotti
New York City Gesundheitsministerium

Tipp Der Redaktion

Kategorie Hypertonie, Interessante Artikel

Revolutionäre Behandlung senkt den Blutdruck - Hypertonie
Hypertonie

Revolutionäre Behandlung senkt den Blutdruck

Eine neuartige drogenfreie Behandlung, bei der Nerven in den Nieren durch Radiowellen "gesprengt" werden, hilft, den Bluthochdruck bei Patienten zu senken. Die als renale Denervation (RDN) bezeichnete Methode wird über eine Dauer von 45 Minuten in örtlicher Betäubung verabreicht und ist die erste neue Alternative für Patienten, die ihren Blutdruck nicht mit herkömmlichen Medikamenten senken können. Rund
Nachrichten
Diagnose von Bluthochdruck mit Novel Test - Hypertonie
Hypertonie

Diagnose von Bluthochdruck mit Novel Test

Forscher an der Universität von Cambridge haben einen neuartigen Test entwickelt, der Ärzten helfen kann, Tausende von Personen mit der häufigsten heilbaren Ursache von Bluthochdruck (Bluthochdruck) zu diagnostizieren. Die Forschung zeigte, dass ein High-Tech-PET-CT-Scan das Conn-Syndrom identifizieren kann, das bis zu 5% der Fälle von Bluthochdruck verursacht. Di
Nachrichten
Cocoa Compound kann helfen, den Blutdruck zu senken - Hypertonie
Hypertonie

Cocoa Compound kann helfen, den Blutdruck zu senken

Laut einer Studie, die in der Cochrane Library veröffentlicht wurde , kann der Konsum von Kakaopulver und dunkler Schokolade den Blutdruck leicht senken. Nach der Untersuchung von Daten aus 20 Studien mit mehr als 850 Personen, die regelmäßig dunkle Schokolade oder Kakaopulver konsumierten, stellte das Team fest, dass der Blutdruck der Teilnehmer im Durchschnitt um 2-3 mmHG sank. D
Nachrichten
TWYNSTA ™ zur Kontrolle der Bluthochdruck von Health Canada genehmigt - Hypertonie
Hypertonie

TWYNSTA ™ zur Kontrolle der Bluthochdruck von Health Canada genehmigt

Health Canada hat TWYNSTA ™ (Telmisartan und Amlodipin) zur Behandlung von leichter bis mittelschwerer essenzieller Hypertonie (wenn die Ursache für Bluthochdruck unbekannt ist) bei Personen, die sich für Kombinationsbehandlungen eignen, zugelassen. Die Single-Pill-Behandlung zur effektiven Blutdruckkontrolle kombiniert zwei Medikamente, Amlodipin (Dihydropyridinischer Kalziumkanalblocker oder lang wirkendes CCB) und Telmisartan (ein Angiotensin-II-Rezeptorantagonist oder ARB), was diese Behandlung zum ersten und einzigen ihrer Art macht. In
Nachrichten