Schwangerschaft

Reduzierung von Bleivergiftung bei Kindern - Pränatale Remediation Strategie wirksam

Die Stadt St. Louis wartete, bis ein Kind positiv auf Bleivergiftung getestet wurde, bevor sie ihr Haus inspizierte und alle Bleigefahren beseitigte. Jetzt inspiziert und klärt eine Initiative die Wohnung von Schwangeren vor der Geburt des Kindes, um zukünftigen Schaden zu vermeiden. Das American Journal of Obstetrics and Gynecology hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass Bleivergiftungen bei Kindern durch die Umsetzung dieser Maßnahme verhindert werden können, während die Gesamtbelastung durch Bleivergiftung bei Kindern gesenkt wird.
Leitender Forscher, Daniel R. Berg, MD, MPH, der Abteilung für Innere Medizin, Familienpflege-Gesundheitszentren, St. Louis, Missouri, erklärte:

"Unsere Daten belegen, dass ein Programm zur pränatalen Hausuntersuchung und zur Abschätzung der Bleigefahr wirksam ist. Kinder hatten nicht nur eine geringere Vergiftungsrate, sondern auch einen niedrigeren durchschnittlichen Bleigehalt. Dies ist signifikant, da bei Kindern eine verminderte Intelligenz beobachtet wird Blutbleiwerte unter der Definition der Regierung für Bleivergiftung, und es wurde kein sicherer Schwellenwert für Bleiexposition bei Kindern gefunden. "

Die Heime von Schwangeren aus einer Klinik, die hauptsächlich afroamerikanische Frauen auf Medicaid betreut, wurden vom Heavy Metal-Projekt ins Visier genommen, um vorgeburtliche Hausinspektionen von zertifizierten Inspektoren zu erhalten und von Bleigefahren befreit zu werden.
Als die Inspektoren Blei fanden, beinhalteten die Sanierungsbemühungen Reinigung, Farbstabilisierung sowie den Austausch von Fenstern.
Die Forscher sammelten Blutproben von 60 Kindern, um ihre Blutbleiwerte zu überprüfen. Unter den Teilnehmern fanden sie, dass der durchschnittliche Blutbleispiegel 2, 70 Mikrogramm pro Deziliter (μg / dl) im Vergleich zu 3, 63 μg / dl für die Kontrollen betrug. Bei 13, 3% der Studienteilnehmer und 22, 5% der Kontrollpersonen fanden die Forscher Blutbleiwerte von mehr als 5 μg / dL.
Ähnliche Ergebnisse wurden in einer neueren Studie in Philadelphia, die die Wohnungen von Neugeborenen untersucht und saniert hat, nicht nachgewiesen. In der Studie von St. Louis wurden 62, 5% der Häuser saniert, verglichen mit nur 28, 2% der Häuser in Philadelphia. Laut den Forschern könnte St. Louis eine riskantere Wohnumgebung haben, und auch die Kontrollpopulation in St. Louis war zum Zeitpunkt der Bluttests älter.
Die Forscher heben hervor, dass es zwar für Städte ideal wäre, Bleirisiken in allen verfügbaren Wohnungen zu korrigieren, dies aber finanziell nicht möglich ist.
Dr. Berg, erklärte:
"Langfristige Lösungen werden nur mit gut durchdachten öffentlichen Maßnahmen möglich sein, die sowohl private als auch öffentliche Gelder für die Reparatur von Gebäuden, den Abriss, die Schaffung neuer erschwinglicher Wohnanlagen und gezielte Hausuntersuchungen wie die in unserer Studie verwenden."

Die Forscher raten den Geburtshelfern, Hochrisikopatienten für die Vorsorgeuntersuchung und -sanierung von Pränataldiensten zu empfehlen.
Dr. Berg, sagte:
"Philosophisch ähnelt dieses Screening dem Screening von Schwangerschaften auf potenzielle Komplikationen und Neugeborenen auf angeborene Stoffwechselerkrankungen. Bleivergiftung ist jedoch häufiger als viele Erkrankungen. Neonat Screening kann eine behandelbare Krankheit in 1 von 800 Neugeborenen, aber Screening der Häuser entdecken von schwangeren Frauen wegen Bleigefahr kann bei einem von 27 Kindern in der Stadt St. Louis eine Bleivergiftung verhindern. "

Geschrieben von Grace Rattue

Tipp Der Redaktion

Kategorie Schwangerschaft, Interessante Artikel

Was ist ein Kaiserschnitt? - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Was ist ein Kaiserschnitt?

Inhaltsverzeichnis Warum wird eine Kaiserschnitt-Geburt durchgeführt? Was sind die Risiken? Verfahren Arten der Anästhesie Wiederherstellung Symptome nach einer Kaiserschnitt-Geburt Kaiserschnitt ist ein Verfahren, bei dem ein Säugling durch einen Einschnitt im Bauch und in der Gebärmutter einer Frau zugeführt wird, anstatt über die Vagina geboren zu werden. Es i
Nachrichten
Schwangerschaft nach 35: Was sind die Risiken? - Schwangerschaft
Schwangerschaft

Schwangerschaft nach 35: Was sind die Risiken?

Der Trend zur älteren Elternschaft scheint sich fortzusetzen, da mehr Frauen in ihren Dreißigern jetzt Babys haben als Frauen in ihren Zwanzigern. Gibt es mehr Risiken bei Schwangerschaft und Geburt, wenn das Alter der Mutter steigt? Wir überprüfen die neuesten Beweise. Mehr Menschen haben Kinder in ihren 30ern und älter, aber welche Risiken birgt die ältere Elternschaft? Jüng
Nachrichten
"Vermeiden Sie rohe Milchprodukte", fordern Kinderärzte - Schwangerschaft
Schwangerschaft

"Vermeiden Sie rohe Milchprodukte", fordern Kinderärzte

Die American Academy of Pediatrics hat eine neue Grundsatzerklärung veröffentlicht, die schwangere Frauen, Säuglinge und Kleinkinder dazu auffordert, nur pasteurisierte Milchprodukte im Gegensatz zu Rohmilch und Milchprodukten zu konsumieren. Die in der Fachzeitschrift Pediatrics veröffentlichte Stellungnahme unterstützt bereits bestehende Empfehlungen der American Medical Association, der American Veterinary Medical Association, der International Association for Food Protection, der National Environmental Health Association, der US Food and Drug Administration (FDA) und der World Gesundheitsve
Nachrichten