Arrhythmie

Wie soll meine Herzfrequenz sein?

Inhaltsverzeichnis
  1. Was ist die Herzfrequenz?
  2. Normale Ruhe-Herzfrequenz
  3. Zielherzfrequenz während des Trainings
  4. Abnorme Herzrhythmusstörungen
  5. Aufrechterhaltung einer normalen Herzfrequenz
  6. Wegbringen
Die Herzfrequenz ist eines der "Lebenszeichen" oder die wichtigen Indikatoren der Gesundheit im menschlichen Körper. Es misst die Anzahl der Male pro Minute, die das Herz kontrahiert oder schlägt.

Die Geschwindigkeit des Herzschlags variiert infolge körperlicher Aktivität, Sicherheitsbedrohungen und emotionaler Reaktionen. Die Ruhe-Herzfrequenz bezieht sich auf die Herzfrequenz, wenn eine Person entspannt ist.

Während eine normale Herzfrequenz nicht garantiert, dass eine Person frei von Gesundheitsproblemen ist, ist es ein nützlicher Maßstab für die Identifizierung einer Reihe von Gesundheitsproblemen.

Schnelle Fakten über die Herzfrequenz
  • Die Herzfrequenz misst die Anzahl der Schläge pro Minute.
  • Nach dem Alter von 10 Jahren sollte die Herzfrequenz einer Person zwischen 60 und 100 Schläge pro Minute betragen, während sie sich ausruhen.
  • Das Herz wird während des Trainings schneller. Es gibt eine empfohlene maximale Herzfrequenz, die je nach Alter der Person variiert.
  • Es ist nicht nur die Geschwindigkeit der Herzfrequenz wichtig. Der Rhythmus des Herzschlags ist ebenfalls entscheidend, und ein unregelmäßiger Herzschlag kann ein Zeichen für einen ernsthaften Gesundheitszustand sein.
  • Einer von vier Todesfällen in den Vereinigten Staaten tritt als Folge von Herzerkrankungen auf. Die Überwachung Ihrer Herzfrequenz kann Herzkomplikationen vorbeugen.

Was ist die Herzfrequenz?


Die Herzfrequenz misst, wie oft das Herz in 60 Sekunden schlägt.

Die Herzfrequenz gibt an, wie oft das Herz innerhalb einer Minute schlägt.

Das Herz ist ein muskulöses Organ in der Mitte der Brust. Wenn es schlägt, pumpt das Herz Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen um den Körper und bringt Abfallprodukte zurück.

Ein gesundes Herz versorgt den Körper mit genau der richtigen Menge an Blut zu der richtigen Rate für das, was der Körper gerade macht.

Wenn Sie zum Beispiel erschrocken oder überrascht sind, wird automatisch Adrenalin freigesetzt, ein Hormon, das die Herzfrequenz beschleunigt. Dies bereitet den Körper darauf vor, mehr Sauerstoff und Energie zu verwenden, um potentieller Gefahr zu entkommen.

Der Puls wird oft mit der Herzfrequenz verwechselt, bezieht sich aber darauf, wie oft pro Minute die Arterien sich in Reaktion auf die Pumpwirkung des Herzens ausdehnen und zusammenziehen.

Die Pulsfrequenz ist genau gleich dem Herzschlag, da die Kontraktionen des Herzens den Blutdruckanstieg in den Arterien verursachen, der zu einem spürbaren Puls führt.

Die Messung des Pulses ist daher ein direktes Maß für die Herzfrequenz.

Normale Ruhe-Herzfrequenz

Es ist wichtig zu erkennen, ob Ihre Herzfrequenz im normalen Bereich liegt. Wenn Krankheiten oder Verletzungen das Herz schwächen, werden die Organe nicht genug Blut erhalten, um normal zu funktionieren.

Die National Institutes of Health (NIH) der Vereinigten Staaten haben eine Liste von normalen Ruhe-Herzfrequenzen veröffentlicht.

Die Herzfrequenz wird progressiv langsamer, wenn sich eine Person durch die Kindheit in Richtung Adoleszenz bewegt.

Die normale Ruheherzfrequenz für Erwachsene über 10 Jahren, einschließlich älterer Erwachsener, liegt zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute (bpm).

Hochtrainierte Athleten können eine Ruheherzfrequenz unter 60 Schlägen pro Minute haben, manchmal bis zu 40 Schlägen pro Minute.

Das Folgende ist eine Tabelle der normalen Ruhe-Herzfrequenzen in verschiedenen Altersstufen nach dem NIH:

AlterNormale Herzfrequenz (S / min)
Bis zu 1 Monat70 bis 190
Von 1 bis 11 Monaten80 bis 160
Von 1 bis 2 Jahren80 bis 130
Von 3 bis 4 Jahren80 bis 120
Von 5 bis 6 Jahren75 bis 115
Von 7 bis 9 Jahren70 bis 110
Über 10 Jahre60 bis 100

Die Ruheherzfrequenz kann innerhalb dieses normalen Bereichs variieren. Es wird als Reaktion auf eine Vielzahl von Veränderungen, einschließlich Bewegung, Körpertemperatur, emotionale Auslöser und Körperposition, wie für eine kurze Weile nach dem Aufstehen schnell erhöhen.

Zielherzfrequenz während des Trainings

Die Herzfrequenz erhöht sich während des Trainings.

Beim Training für Fitness ist es wichtig, das Herz nicht zu sehr zu belasten. Eine Person benötigt jedoch eine Erhöhung der Herzfrequenz während des Trainings, um mehr Sauerstoff und Energie für den Rest des Körpers bereitzustellen.

Während die Herzfrequenz infolge körperlicher Aktivität ansteigt, ist eine Gesamtrücknahme der Zielherzfrequenz im Laufe der Zeit möglich. Dies bedeutet, dass das Herz weniger arbeitet, um die notwendigen Nährstoffe und Sauerstoff zu verschiedenen Teilen des Körpers zu bekommen, wodurch es effizienter wird.
Herz-Kreislauf-Training zielt darauf ab, die Zielherzfrequenz zu reduzieren. Die ideale Zielherzfrequenz verringert sich mit zunehmendem Alter. Es ist auch erwähnenswert, die maximale Herzfrequenz. Dies zeigt die volle Leistungsfähigkeit des Herzens und wird normalerweise durch intensives Training erreicht.


Übung ist eine Möglichkeit, die allgemeine Herzfrequenz zu senken.

Die American Heart Association (AHA) gibt an, dass die maximale Herzfrequenz während des Trainings ungefähr gleich 220 bpm minus dem Alter der Person sein sollte.

Da der Körper jedes Individuums unterschiedlich auf Bewegung reagiert, wird die Zielherzfrequenz als eine als Zielherzfrequenzzone bekannte Entfernung dargestellt.

Die folgende Tabelle zeigt die entsprechende Zielherzfrequenzzone für verschiedene Altersgruppen. Die Herzfrequenz einer Person sollte in diesem Bereich liegen, wenn sie mit einer Intensität von 50 bis 80 Prozent, auch bekannt als Anstrengung, trainiert wird.

Alter Jahre)Zielherzfrequenzzone bei 50 bis 85 Prozent Anstrengung (bpm)Durchschnittliche maximale Herzfrequenz bei 100 Prozent Anstrengung (bpm)
20100 bis 170200
3095 bis 162190
3593 bis 157185
4090 bis 153180
4588 bis 149175
5085 bis 145170
5583 bis 140165
6080 bis 136160
6578 bis 132155
7075 bis 128150

Es wird empfohlen, regelmäßig Sport zu treiben, um auf eine gesunde Zielherzfrequenz hinzuarbeiten. Die AHA empfiehlt die folgenden Beträge und Trainingsniveaus pro Woche:

ÜbungBeispielProtokollRegelmäßigkeitGesamtminuten pro Woche
Moderate Intensität aerobe AktivitätWalking, Aerobic-KursMindestens 305 Tage pro WocheÜber 150
Kräftige aerobe AktivitätLaufen, Step-AerobicMindestens 253 Tage pro WocheÜber 75
Moderate bis hochintensive MuskelstärkungsaktivitätGewichte, KörperpumpeN / A2 Tage pro WocheN / A
Mäßige bis kräftige aerobe AktivitätBallsport, RadfahrenDurchschnitt 403 bis 4 Tage pro WocheN / A

Abnorme Herzrhythmusstörungen

Die Geschwindigkeit des Herzens ist nicht der einzige Faktor, der bei der Betrachtung seiner Gesundheit berücksichtigt werden muss. Der Rhythmus des Herzschlags ist ebenfalls wichtig. Das Herz sollte mit einem gleichmäßigen Rhythmus schlagen, und es sollte eine regelmäßige Lücke zwischen Beats geben.


Ein gelegentlicher zusätzlicher Beat sollte kein Grund zur Sorge sein. Sprechen Sie mit einem Arzt, wenn Sie über einen anhaltenden unregelmäßigen Herzschlag besorgt sind.

Der Muskel hat ein elektrisches System, das ihm sagt, wann er Blut um den Körper schlagen und schieben soll. Ein fehlerhaftes elektrisches System kann zu einem abnormalen Herzrhythmus führen.

Es ist normal, dass die Herzfrequenz während des Tages als Reaktion auf körperliche Anstrengung, Angst, Aufregung und Angst variiert. Jedoch sollte eine Person normalerweise ihren stillstehenden Herzschlag nicht bemerken.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Herz aus dem Rhythmus gerät, zu schnell oder zu langsam, sprechen Sie mit einem Arzt über Ihre Symptome.

Eine Person kann auch das Gefühl verspüren, einen Beat verpasst oder "übersprungen" zu haben, oder es kann sich anfühlen, als ob es einen zusätzlichen Beat gegeben hätte. Ein zusätzlicher Schlag wird als ektopischer Schlag bezeichnet. Ektopische Schläge sind sehr häufig, in der Regel harmlos und brauchen oft keine Behandlung.

Personen, die an Herzklopfen oder ektopischen Schlägen leiden, sollten mit Ihrem Arzt sprechen, der ein Elektrokardiogramm (EKG) durchführen kann, um die Herzfrequenz und den Rhythmus zu beurteilen.

Es gibt viele verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen. Der Typ hängt davon ab, wo im Herzen der abnorme Rhythmus beginnt und ob das Herz zu schnell oder zu langsam schlägt. Der häufigste anormale Rhythmus ist Vorhofflimmern. Dies ersetzt den normalen Herzschlag durch ein unregelmäßiges Muster.

Ein schneller Herzrhythmus wird auch als Tachykardie bezeichnet und kann umfassen:

  • supraventrikuläre Tachykardie (SVT)
  • ungeeignete Sinustachykardie
  • Vorhofflattern
  • Vorhofflimmern (AF)
  • ventrikuläre Tachykardie (VT)
  • Kammerflimmern (VF)

Langsame Herzrhythmen wie atrioventrikuläre (AV) Herzblockade, Schenkelblockade und Tachy-Bradykardie werden als Bradykardien bezeichnet.

Aufrechterhaltung einer normalen Herzfrequenz

Ein gesunder Herzschlag ist entscheidend für den Schutz der Herzgesundheit.

Während Übung wichtig ist, um eine niedrige und gesunde Herzfrequenz zu fördern, gibt es mehrere andere Schritte, die eine Person ergreifen kann, um ihre Herzgesundheit zu schützen, einschließlich:

  • Stress reduzieren: Stress kann zu einer erhöhten Herzfrequenz und erhöhtem Blutdruck beitragen. Stress in Schach zu halten sind tiefe Atmung, Yoga, Achtsamkeitstraining und Meditation.
  • Vermeiden von Tabak: Rauchen führt zu einer höheren Herzfrequenz, und das Aufhören kann es auf ein normales Niveau reduzieren.
  • Abnehmen: Mehr Körpergewicht bedeutet, dass das Herz härter arbeiten muss, um alle Bereiche des Körpers mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen.

Wegbringen

Jeder vierte Todesfall in den USA ist auf Herzkrankheiten zurückzuführen. Die Aufrechterhaltung einer normalen Herzfrequenz ist eine der einfachsten Möglichkeiten, das Herz zu schützen.

Verschiedene Produkte zur Verwaltung der Herzfrequenz, wie zum Beispiel tragbare Herzfrequenzmessgeräte, können online erworben werden. Es ist wichtig, die Vorteile und Merkmale verschiedener Marken zu vergleichen und mit einem Arzt über die Verwendung dieser Produkte zu sprechen.

Tipp Der Redaktion

Kategorie Arrhythmie, Interessante Artikel

Aufsteigendes Aortenaneurysma: Was Sie wissen müssen - Arrhythmie
Arrhythmie

Aufsteigendes Aortenaneurysma: Was Sie wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Symptome Ursachen Typen Risikofaktoren Komplikationen Diagnose Behandlung Verhütung Ausblick Aufsteigende Aortenaneurysmen betreffen jährlich Tausende von Amerikanern und können lebensbedrohlich sein, wenn sie nicht überwacht werden. Ein Aneurysma ist eine Erweiterung oder Ausbuchtung eines Blutgefäßes auf mehr als das 1, 5-fache seiner normalen Größe. Die Ao
Nachrichten
Arthritis Droge könnte schwere Herzerkrankungen heilen - Arrhythmie
Arrhythmie

Arthritis Droge könnte schwere Herzerkrankungen heilen

Eine Droge, die derzeit zur Behandlung von rheumatoider Arthritis erprobt wird, hat das Potenzial, die erste Droge zu sein, die Aortenklappenstenose verhindert, eine häufige und tödliche Herzerkrankung, von der schätzungsweise etwa 50 Prozent der älteren Erwachsenen in den Vereinigten Staaten betroffen sind. Fo
Nachrichten
Was Sie über Betablocker wissen müssen - Arrhythmie
Arrhythmie

Was Sie über Betablocker wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Funktion Verwendet Arten und Marken Nebenwirkungen Wechselwirkungen Beta-Blocker sind Medikamente, die vorübergehend die körpereigenen "Kampf-oder-Flucht-Reaktionen" stoppen oder reduzieren. Im Gegenzug reduzieren sie den Stress auf bestimmte Teile des Körpers, wie das Herz und die Blutgefäße im Gehirn. Sie
Nachrichten
Alles, was Sie über Herzklopfen wissen müssen - Arrhythmie
Arrhythmie

Alles, was Sie über Herzklopfen wissen müssen

Inhaltsverzeichnis Überblick Häufige Ursachen Komplikationen Tests und Diagnose Behandlung und Prävention Im Allgemeinen sind sich die Menschen ihres Herzschlags nicht bewusst. Ein Herzklopfen ist, wenn jemand ein erhöhtes Bewusstsein für seinen Herzschlag hat, weil es sich nicht richtig anfühlt. Dies
Nachrichten